45 Dinge, die ich vor dem Starten eines Blogs gerne gewusst hätte: So starten Sie 2020 kostenlos ein Blog und erreichen wie wir 400.000 Besuche pro Monat

Das erste Mal einen Blog zu starten ist eine erstaunliche, aber einschüchternde Erfahrung.


Ich denke, dass die Leute tatsächlich etwas lesen – und sogar teilen -, was Sie geschrieben haben. Es ist anders als jedes andere Gefühl, das ich beschreiben kann.

Aber es sind nicht nur Regenbogen und Schmetterlinge. Das Starten eines Blogs ist harte Arbeit und es gibt viele Fallstricke auf dem Weg. Vor allem, wenn es Ihr erstes Mal ist.

Tatsächlich so viele Fallstricke, dass wir eine vollständige Liste von 45 Dinge, die wir gerne gewusst hätten, bevor wir unsere ersten Blogs gestartet haben. Auf diese Weise müssen Sie diese Fehler nicht selbst machen!

Aber wer sind "wir" genau richtig? Nun, dieser Beitrag ist eine Gruppenarbeit. Es gibt drei Blogger, die sich einmischen und ihre besten Ratschläge zum Starten eines Blogs geben, und nicht nur das, sondern auch, wie man ein erfolgreiches Blog startet und damit auch Geld verdient. ��

Holen Sie sich einen Kaffee und machen Sie es sich gemütlich. Wir werden alles überprüfen, was wir in den letzten 8+ Jahren gelernt haben. Genießen!

bevor Sie einen Blog starten

Aber bevor wir anfangen; Wenn Sie an einer vollständigen Anleitung zum Erstellen eines Blogs interessiert sind, haben wir diese für Sie. Es ist eine vollständige Einführung von nichts zu einem Live-Blog, das optimiert, sicher und bereit ist, Ihre Leser willkommen zu heißen. Der Leitfaden basiert auf unseren Erfahrungen mit dem Wachstum dieses Blogs (der mittlerweile mehr als 400.000 monatliche Leser hat). Und es ist 100% kostenlos. Klick hier.

Contents

So starten Sie ein Blog in 8 Schritten

Okay, wenn es um die technische Seite geht, ist das Starten eines Blogs eigentlich ganz einfach. Alles was Sie tun ist:

  1. Finde einen schönen Blog-Domainnamen und registriere ihn.
  2. Wählen Sie eine Blogging-Plattform für Anfänger – höchstwahrscheinlich WordPress.
  3. Eröffnen Sie ein Blog-Hosting-Konto – Bluehost ist der beste Ort, um ein Blog zu starten.
  4. Habe WordPress installiert.
  5. Wählen Sie ein Blogging-WordPress-Thema.
  6. Installieren Sie eine Reihe von unverzichtbaren WordPress-Plugins für Blogs.
  7. Passen Sie Ihre Website an und optimieren Sie die Blog-Einstellungen.
  8. Schreiben und veröffentlichen Sie Ihren ersten Blog-Beitrag.

Es ist zwar noch früh, mit dem Kauf Ihres Hostings zu beginnen, aber wenn Sie dazu bereit sind, stellen Sie sicher, dass Sie den obigen Link für Bluehost verwenden. Es handelt sich jedoch um einen Affiliate-Link (was bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten), Außerdem wird ein Preisnachlass von 2,95 USD gegenüber 3,95 USD für Sie freigeschaltet. Sie erhalten diesen Rabatt nicht, wenn Sie die Bluehost-Website auf andere Weise als über den obigen Link besuchen.

Es ist jedoch ziemlich trivial, all diese Schritte auszuführen – auch wenn sie viel zu sein scheinen -, da Sie unterwegs von der Hand genommen werden. zuerst von Ihrem Hosting-Unternehmen und dann vom WordPress-Dashboard selbst.

Anstatt über die Dinge zu sprechen, die die meisten Leute selbst herausfinden werden, haben wir uns entschlossen, uns beim Starten eines Blogs auf die herausfordernderen Dinge zu konzentrieren. Wir werden alles abdecken, vom Schreiben über SEO bis hin zum Entwerfen von Bildern, Marketing, Tools, Sicherheit und vielem mehr.

45 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie einen Blog starten…

Lassen Sie uns zunächst über SEO sprechen, da dies wahrscheinlich das wichtigste Stück vieler Blogging-Karrieren war!

Lassen Sie uns genauer darüber sprechen, wie einfach SEO wirklich ist und welche häufigen Fehler Menschen beim Starten eines Blogs machen. Hören wir es zuerst von Bill:

Bill Widmer über das Erstellen eines Blogs
Bill Widmer
Ein Content Marketing und SEO Berater. Verfügt über 2.500.000 Wörter Erfahrung beim Veröffentlichen von Inhalten.

1. Verwenden Sie SEO, um jeden Monat Zehntausende von Besuchern anzulocken

SEO oder Suchmaschinenoptimierung ist die Kunst, Ihre Inhalte zu optimieren, um bestimmte Keywords in Suchergebnissen wie Google zu bewerten.

SEO ist ein Überbegriff für Keyword-Recherche und Linkaufbau (der Prozess des Erwerbs von Links zu Ihrer Website von anderen Websites, um Ihre Suchrankings zu verbessern. Hier ist eine nette Anleitung dazu) und eine ganze Reihe anderer Aktionen, die für eine optimale Leistung erforderlich sind.

Aber dazu später in diesem Handbuch mehr. Im Moment mag es einschüchternd klingen, aber es ist eigentlich ein einfacher Prozess, der beim Starten eines Blogs berücksichtigt werden sollte. Es funktioniert so:

I. Finden Sie Keywords mit einem relativ niedrigen Schwierigkeitsgrad in Ihrer Nische.

Sie können ein Tool wie verwenden Ahrefs, Moz, oder SEMrush, um das Volumen und den Schwierigkeitsgrad der Keyword-Suche anzuzeigen. So sieht die Verwendung von Ahrefs für die Keyword-Recherche aus:

Verwenden von Ahrefs für die Keyword-Recherche beim Starten eines Blogs

II. Erstellen Sie Inhalte, die für das von Ihnen ausgewählte Thema und Keyword im Web am besten geeignet sind.

Hier gibt es zwei Schritte:

Wählen Sie zunächst die Keywords aus, auf die Sie beim Starten eines Blogs abzielen möchten. Aber raten Sie nicht nur. Das geht tiefer.

Sie sollten nur die Keywords auswählen, die sowohl bei Personen beliebt sind als auch für die Sie auch ein Ranking erstellen können. Es gibt einen anderen Schwierigkeitsgrad bei Keywords, und einige werden leider über dem liegen, was Sie in Ihren ersten Jahren beim Bloggen erreichen können.

Hier ist ein Leitfaden zur Keyword-Recherche richtig gemacht für WordPress-Websites.

Okay, das ist Schritt eins. Schritt zwei besteht darin, Inhalte für (oder eher über) diese Schlüsselwörter zu erstellen.

Sehen Sie bei Google nach, welches Ranking in den Top-10-Ergebnissen aufgeführt ist, und tun Sie dann alles, um einen besseren Beitrag zu verfassen. Das könnte bessere Bilder, ausführlichere Erklärungen, die Verknüpfung mit mehr Ressourcen oder alles oben Genannte zusammen bedeuten.

III. Verbringen Sie genauso viel Zeit damit, diesen Inhalt zu bewerben, wie Sie ihn erstellt haben. Vielleicht mehr.

Das bedeutet nicht nur, dass Sie es in sozialen Medien teilen. Du solltest tun E-Mail-Reichweite Schreiben Sie Gast-Blog-Posts an Influencer (einige Strategien) und erwägen sogar bezahlte Werbung wie Facebook-Anzeigen oder Quuu fördern.

Hier ist ein Beispiel für den ROI von Quuu für 10 US-Dollar:

Quuu-Förderung

Und das ist für eine sehr kleine Nische – Wohnmobile und Wohnmobile. Es ist viel wirkungsvoller in größeren Nischen, wie jeder Art von Geschäft, Marketing oder Reisen.

Oh, und falls Sie darauf stoßen, empfehle ich White Hat SEO (gültige Taktik gemäß den Nutzungsbedingungen von Google) gegenüber Black Hat SEO (Taktik, die funktioniert, aber gegen die Richtlinien von Google verstößt und Ihre Website bestrafen kann)..

Offensichtlich hat SEO viel mehr zu bieten, als ich in 250 Worten erklären kann. Dies gibt Ihnen jedoch die Grundlagen, die wirklich nicht schwierig sind.

Um mehr zu lernen, hier ein praktischer SEO-Leitfaden von Alex. Es ist ausführlich und führt Sie durch alle wichtigen Phasen der Entwicklung einer SEO-Strategie und deren Umsetzung, was beim Starten eines Blogs sehr wichtig ist.

2. Erstellen Sie Links, um Ihre Platzierungen zu verbessern

Ich habe den Linkaufbau direkt nach der Suchmaschinenoptimierung platziert, da dies eigentlich nur eine Erweiterung der Suchmaschinenoptimierung ist. Backlinks zu Ihrer Website sind einer der stärksten Indikatoren von Google für das Ranking einer Website höher.

Es ist viel Arbeit, aber nicht unbedingt schwierig oder kompliziert. Es geht nur darum, sich zu vernetzen, starke Beziehungen aufzubauen und Ihre Inhalte auf die Personen auszurichten, die Links bereitstellen können.

Hier ist eine schnelle und schmutzige Übersicht zum Linkaufbau:

Zunächst benötigen Sie qualitativ hochwertige Inhalte. Niemand wird auf Müll verlinken, und es spielt keine Rolle, ob Sie gerade ein Blog starten oder schon eine Weile da sind.

Brian Dean empfiehlt tatsächlich, Inhalte speziell für die Personen zu erstellen, von denen Sie Links erhalten möchten, anstatt sich zuerst auf Schlüsselwörter zu konzentrieren. Es hat bei mir funktioniert.

Wenn Sie qualitativ hochwertige Inhalte haben, wenden Sie sich an alle Personen, auf die Sie in Ihrem Artikel verlinkt haben. Diese Personen teilen und verbinden sich am wahrscheinlichsten damit, da sie daran beteiligt sind.

(Hinweis: Je besser Sie die Leute zum Aussehen bringen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich mit Ihnen verbinden.)

Hier ist zum Beispiel eine E-Mail, die ich an alle über 30 Personen gesendet habe, die zum letzten Beitrag in meinem Blog beigetragen haben:

E-Mail-Kontakt, um für Ihr neues Blog zu werben

Wenn Sie diesen Prozess automatisieren möchten, können Sie ein E-Mail-Outreach-Tool wie verwenden MailShake.

Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, Backlinks zu erhalten.

Es gibt unzählige andere Techniken zum Erstellen von Backlinks, die Sie verwenden können, z. B. das Erstellen von Links zu Ressourcenseiten, das Erstellen defekter Links und das Abrufen von Links von Personen, die Zusammenfassungen schreiben, um nur einige zu nennen.

Weitere Informationen zum Linkaufbau beim Starten eines Blogs finden Sie unter Ryan Stewarts Strategien für Blogger.

3. Gehen Sie auf Qualität vor Quantität (unterschätzt von den meisten Menschen, die lernen, wie man kostenlos ein Blog startet)

Dies ist eine Lektion, die ich in meinem SEO-Studium und in der Erstellung eines Blogs im Allgemeinen gelernt habe. Qualität ist immer besser als Quantität, wenn es um Blog-Beiträge geht.

Das Versenden von täglichen oder sogar wöchentlichen Posts ist einfach nicht erforderlich. Wenn Sie die Dinge richtig machen, ist einmal im Monat genug. Das gibt Ihnen den ganzen Monat Zeit für Werbung.

Google hat Websites mit frischem Inhalt einige Vorteile verliehen.

Dann begannen Websites, das zu missbrauchen und ein Dutzend beschissener Artikel pro Tag herauszubringen. Es hat ein bisschen funktioniert, aber dann hat Google den Bannhammer hingelegt. Jetzt sind diese Seiten ausgestorben.

Außerdem hätten Sie lieber zehn OK-Beiträge in Ihrem Blog oder zwei wirklich großartige? Ich hätte lieber die beiden Großen. Insbesondere, weil diese hochwertigen Artikel Backlinks sammeln, mehr Autorität haben und den Wert interner Links erhöhen (worüber ich als nächstes sprechen werde)..

Wenn Sie lernen möchten, wie Sie wirklich erstaunliche Inhalte erstellen, lesen Sie diese Anleitung.

4. Verwenden Sie interne Links, um Google (und Personen) beim Navigieren auf Ihrer Website zu unterstützen

Interne Links sind besonders wichtig, wenn Sie ein Blog starten. Es handelt sich lediglich um Links von einer Seite Ihrer Website zu einer anderen Seite Ihrer Website. (Wenn externer Link ein Link von einer Seite auf Ihrer Website zu einer Seite auf der Website einer anderen Person ist.)

Interne Links sind wichtig für SEO, aber es ist auch wichtig, Ihren Lesern dabei zu helfen, sich in Ihrem Blog zurechtzufinden. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, neue Leser dazu zu bringen, alte Inhalte zu lesen.

Wenn Sie einen Blog-Beitrag haben, der in Suchmaschinen einen hohen Stellenwert hat und viele Backlinks enthält, können interne Links von dieser Seite zu Ihren anderen Seiten das Ranking dieser Seiten verbessern.

Hier ist ein Bild, um dies zu erklären:

Vergessen Sie beim Starten eines Blogs nicht, wie wichtig interne Links sind

Ich hoffe das hilft dir es zu verstehen. Für weitere Informationen schrieb Andy Crestodina von Orbit Media Studios eine Hervorragende Anleitung zur internen Verknüpfung. Lesen Sie das, wenn Sie mehr erfahren möchten.

5. Gastblog für mehr Traffic, bessere SEO und Markenbekanntheit

Das Bloggen von Gästen ist eine Strategie, um Backlinks und Zugriffe auf Ihre Website zu erhalten. Sie leihen sich im Wesentlichen den Datenverkehr eines anderen maßgeblichen Blogs aus (stehlen ihn?).

Sie haben wahrscheinlich schon einmal davon gesehen oder gehört. Es funktioniert so:

Zunächst müssen Sie einen Blog finden, für den Sie schreiben möchten. (Wenn Sie schon eine Weile bloggen, haben Sie wahrscheinlich schon einige im Sinn.) Suchen Sie nach den Leuten, die in Ihrer Nische oder einer sehr verwandten Nische branchenführend sind.

Ich bin beispielsweise ein Content-Vermarkter. Also lese ich Blogs über Content Marketing, wie Institut für Content Marketing, Wer hat über 100.000 E-Mail-Abonnenten und eine Domain Authority (DA) von 85.

(Hinweis: Die Domain-Berechtigung ist ein Rang auf einer Skala von 1 bis 100, der zeigt, wie maßgeblich eine Website ist. Sie basiert auf ihrem Linkprofil, ihrem Alter und einer Menge anderer Faktoren. Höher ist besser, weil Sie dadurch einen größeren SEO-Schub erhalten .)

Ich wollte einen Beitrag in ihrem Blog schreiben, um meine Markenbekanntheit zu steigern. Es ist fast wie ein Ehrenzeichen – und es würde mir helfen, Kunden zu gewinnen, indem ich dorthin komme, da es in meiner Branche so bekannt ist.

Dazu habe ich mich an mein Netzwerk gewandt, um zu sehen, ob dort jemand Kontakt zu einem Redakteur hatte. Es stellte sich heraus, dass sie es taten! Das hat mich reingebracht. Hier ist mein Post::

Formatierung von Blog-Posts

Wenn wir von attraktiven Blog-Posts sprechen, werden wir später in diesem Handbuch über die Formatierung sprechen. Aber für den Moment…

Was ist, wenn Sie beim Starten eines Blogs kein Netzwerk haben? Was ist, wenn Sie gerade von vorne anfangen??

Mein guter Freund Aaron Orendorff spricht während genau über dieses Problem sein Interview im Rebel Growth Podcast. Es lohnt sich zuzuhören!

6. Verwenden Sie soziale Medien, um Tausende von konvertierenden Zugriffen zu steuern

Social Media und Blogging sind zwei Erbsen in einer Schote. Sie können nicht wirklich eins ohne das andere haben.

Es gibt jedoch nichts Frustrierenderes, wenn Sie lernen möchten, wie man ein Blog erstellt, und vier Stunden damit verbringen, einen Blog-Beitrag zu schreiben, nur um null Engagement zu sehen. Keine Kommentare, keine Aktien, und dein Like ist von Oma.

Das liegt daran, dass die meisten Leute Social Media falsch machen. Sie nutzen es als Veröffentlichungsplattform, auf der sie einfach ihre Blog-Beiträge veröffentlichen. Social Media ist kein RSS-Feed!

Wie setzen Sie Social Media richtig ein??

Durch Networking und soziales Sein. (Sie werden feststellen, dass sich beim Bloggen fast alles um das Networking dreht.)

Lassen Sie mich ein perfektes Beispiel geben: Ich habe eine Facebook-Seite für meinen RV-Reiseblog. Fast alles, was ich poste, bekommt weniger als 5 Likes, keine Kommentare und keine Shares. Aber dann habe ich diese einfache Strategie umgesetzt …

Ich habe einen qualitativ hochwertigen Beitrag erstellt, an dem über 30 andere Wohnmobile beteiligt waren – von denen viele selbst viele Social-Media-Follower haben.

Dann schrieb ich einen Facebook-Beitrag und markierte sie alle darin.

Schauen Sie sich dieses Engagement an:

Wie Sie sehen können, wurden 1.840 Personen organisch erreicht, mit 11 Aktien und 21 Likes. (Hinweis: Die 769 bezahlten Ergebnisse stammen aus einem 5-Dollar-Test, den ich ausgegeben habe, um zu sehen, wie gut bezahlte Werbung funktioniert. Darüber werde ich später sprechen.)

Facebook-Engagement in einem neuen Blog

Aber es wird besser. Ich habe den Link auch in einer relevanten Nischen-Facebook-Gruppe gepostet. Dieser Beitrag hat über 56 Likes, 10 Kommentare und fast 600 Besucher auf unseren Blog gebracht!

Und das alles auf einer neuen Facebook-Seite mit weniger als 100 Likes.

Moral der Geschichte? Um soziales Engagement zu erreichen, engagieren Sie sich mit anderen sozialen Menschen. Kennzeichnen Sie alle, seien Sie in Facebook-Gruppen präsent und bauen Sie solide Beziehungen auf. Auf diese Weise können Sie auch beim Starten eines Blogs eine Menge Engagement erzielen.

Pro-Tipp: Während Sie nicht sollten alles automatisieren In sozialen Medien (da die Leute es erkennen können) können Sie mithilfe der Automatisierung eine echte, engagierte Anhängerschaft aufbauen. Zum Beispiel können Sie ein Werkzeug wie verwenden Eng um mit Twitter-Nutzern zu interagieren, die über Themen sprechen, die für das Publikum relevant sind, das Sie anziehen möchten. Oder verwenden Sie ein kostenloses Tool wie Alte Post wiederbeleben um mehr Augäpfel auf Ihren Archivinhalt zu bekommen.

7. Erstellen Sie beeindruckende Bilder, um Freigaben, Backlinks und Abonnenten zu erhöhen

Das Erstellen hochwertiger Bilder ist nicht nur einfach, sondern auch erschwinglich und schnell. Und es ist ein Muss in der heutigen hart umkämpften Welt.

Wenn Sie sich die Top-Blogs in Ihrer Branche ansehen, verwenden sie viele hochwertige Bilder? Ich denke, wir kennen beide die Antwort.

Bilder erleichtern den Nutzern das Lesen Ihrer Inhalte, halten sie länger auf Ihrer Seite und helfen den Lesern, die Informationen zu verarbeiten, die Sie ihnen geben.

Wie erstellen Sie fantastische Bilder??

Hier finden Sie alle Tools, die Sie benötigen:

  • Canva – Ein Design-Tool für Nicht-Designer. Kostenlos, mit einigen bezahlten Symbolen. Hat auch eine Version für 10 US-Dollar pro Monat mit zusätzlichen Funktionen, wie z. B. sofortige Bildgröße.
  • Relais das – Ein erstaunliches Tool zur Bilderzeugung, das Bilder für Sie erstellt! Im Gegensatz zu Canva müssen Sie es nicht einmal selbst entwerfen. Holen Sie sich alles, was Sie brauchen, auf Knopfdruck. Sie können eine kostenlose Version erhalten oder 16 US-Dollar pro Monat für das Basispaket bezahlen.
  • Unsplash – Ein Verzeichnis mit kostenlosen, hochwertigen Fotos.
  • MyStock Fotos – Ähnlich wie bei Unsplash, mit noch mehr Fotos.
  • Iconfinder – Holen Sie sich hochwertige Symbole für nur ein oder zwei Dollar.

Pro-Tipp: Fügen Sie Diagramme und Grafiken hinzu wenn relevant. Das visuelle Anzeigen von Daten hilft den Lesern, sie schnell zu verarbeiten, und sieht in einem Beitrag wirklich gut aus.

Weitere Informationen zum Entwerfen großartiger Bilder finden Sie unter diese Anleitung (beim Erstellen von Bildern von Grund auf neu) oder dieses (beim Abrufen und anschließenden Optimieren von kostenlosen Bildern).

8. Formatieren Sie Ihren Blog-Beitrag so, dass Sie wie ein Experte aussehen

So wie schöne Bilder die Zeit des Lesers auf Seite und Engagement verlängern, so auch ein gut formatiertes Stück.

Seien wir ehrlich: Die Leute lesen nicht mehr alles Wort für Wort. Der durchschnittliche Internet-Leser überfliegt heute. Es gibt einfach zu viel Inhalt und zu wenig Zeit, um etwas anderes zu tun.

Hier kommt die Formatierung ins Spiel. Ein gut formatierter Beitrag erleichtert es Ihren Lesern, zu überfliegen (um festzustellen, ob der Beitrag ihre Zeit wert ist) und dann einzutauchen, wenn sie dies für richtig halten.

Wie formatieren Sie beim Starten eines Blogs??

Hier sind einige Hinweise:

  • Teilen Sie Langtext durch Überschriften und Unterüberschriften
  • Verwenden Sie Listen mit Aufzählungszeichen und Nummern, um auf wichtige Informationen hinzuweisen
  • Wichtige Punkte fett und kursiv schreiben (aber nicht beide gleichzeitig verwenden)
  • Fügen Sie hochwertige Bilder hinzu (als Faustregel gilt, dass alle 300 Wörter ein Bild verwendet wird).
  • Verwenden Sie kurze Absätze (höchstens 3 bis 5 Zeilen – dies hilft beim Überfliegen und beim mobilen Lesen).

Weitere Informationen finden Sie in unserer vollständigen Anleitung zur Formatierung von WordPress.

9. Verwenden Sie Content-Upgrades für 785% mehr Conversions

Ich bin sicher, Sie haben von einem Bleimagneten gehört. Es ist im Grunde etwas, das Sie Ihrem Publikum kostenlos im Austausch für seine E-Mail anbieten, z. B. ein eBook, eine Checkliste oder ein Arbeitsblatt.

Ein Content-Upgrade ist wie ein Bleimagnet für Steroide. Sie wurden für einen bestimmten Blog-Beitrag erstellt und stehen in engem Zusammenhang mit diesem Beitrag.

Formilla hat beispielsweise einen Blog-Beitrag mit dem Titel erstellt "25 Kundendienstszenarien (und wie man damit umgeht)".

Auf dieser Seite gibt es ein Inhaltsupgrade, mit dem Sie den Leitfaden als PDF herunterladen können:

Ein Beispiel für ein PDF zur Inhaltsaktualisierung

Dieses Upgrade konvertiert für sie bei etwa 10% – viel höher als ein typischer Bleimagnet. Und alles, was sie tun mussten, war, ihren Beitrag als PDF herunterzuladen und ihn ihren Lesern anzubieten. Kinderleicht.

Wenn Sie jedoch wirklich Erfolg haben möchten, sollten Sie zusätzliche Bonusinhalte wie die Checklistenangebote von Brian Dean anbieten:

Inhalts-Upgrades funktionieren so gut, weil sie erstellt wurden, um jemandem zu helfen, genau das Ziel zu erreichen, das er auf Ihrer Seite erreicht hat.

Brian Deans Inhalts-Upgrade

Wenn Sie über Facebook-Anzeigen schreiben, wird ein Content-Upgrade für Facebook-Anzeigen mit größerer Wahrscheinlichkeit konvertiert als ein Leitmagnet für das allgemeine Marketing.

Der Schlüssel bei Content-Upgrades besteht darin, sie vom ersten Tag an beim Starten eines Blogs anzubieten. Weitere Informationen zum Anbieten von Inhaltsupgrades in Ihrem Blog finden Sie unter diese Anleitung.

10. Fügen Sie Aktionen einen Aufruf hinzu, um Ihr Publikum optimal zu nutzen

Es war ein schwerwiegender Fehler, Call-to-Actions (CTAs) in meinem Blog nicht zu nutzen.

Ein CTA ist alles, worauf Ihre Kunden reagieren sollen. Es kann sein, dass Sie einen Newsletter abonnieren, einen anderen Blog-Beitrag lesen oder einen Kauf tätigen. Ein Inhaltsupgrade ist ein Beispiel für einen CTA.

Jeder einzelne Ihrer Beiträge – und insbesondere, wenn Sie zum ersten Mal ein Blog starten – sollte einen CTA haben. Egal, ob es so einfach ist wie eine Anfrage nach einer Freigabe oder einem Kommentar oder so groß wie ein Kauf, jeder Beitrag sollte ein Ergebnis haben.

Wenn Ihr Beitrag keinen CTA hat, verpassen Sie Tonnen potenzieller Verkäufe, Leads und Möglichkeiten zur Generierung von Traffic.

Ich sage nicht, dass jeder Beitrag etwas verkaufen muss. Es muss nur Ihrem Leser eine geben "nächster Schritt".

Wenn Ihnen dieser Beitrag beispielsweise bisher gefällt, würde es Ihnen etwas ausmachen, sich eine Sekunde Zeit zu nehmen, um ihn mit Ihrem Publikum zu teilen? Ich rufe Sie dazu auf, Maßnahmen zu ergreifen. Nur ein Klick:

Ja, es kommt uns zugute, indem wir unsere Reichweite verbessern. Es kommt Ihnen aber auch zugute, wenn Sie hilfreiche Inhalte in Ihren Social-Media-Kanälen anzeigen. Die Leute werden Sie als jemanden sehen, zu dem Sie gute Informationen erhalten.

11. Verwenden Sie Influencer Marketing, um Ihr Publikum zu verzehnfachen

Influencer Marketing ist eine stark unterbewertete Taktik.

Ich habe gesehen, dass Influencer unglaubliche Ergebnisse erzielt haben.

Zum Beispiel hatte RESCUE natürliche Heilmittel, die es fördern wollte. Ihr Outreach-Kampagne Dies führte zu 133 Millionen Social-Media-Impressionen, mehr als 6.000 Klicks auf die Coupon-Website und einer Steigerung der Instagram-Follower um 258%.

Sie sind auch nicht allein. Hunderte von Unternehmen sehen ähnliche Erfolge. In meinem Beitrag mit den 30 Vollzeit-Wohnmobilen zum Beispiel haben die Influencer in diesem Beitrag mehrere hundert Besucher auf meine Website gelenkt.

Pro-Tipp: Benutze ein Influencer-Datenbank Influencer in fast jeder Nische zu finden, um Ihre Posts zu bewerben – eine großartige Sache, die Sie beim Starten eines Blogs erstellen können.

Wie geht das? Lesen Dieser vollständige Leitfaden zum Influencer-Marketing herausfinden.

12. Vernetzen Sie sich immer. Immer.

Je mehr Ihr Netzwerk wächst, desto einfacher wird es, Ihre Arbeit zu fördern, und desto mehr Möglichkeiten bieten sich Ihnen auf natürliche Weise.

Paradebeispiel: Meine Karriere als freiberuflicher Schriftsteller hat im vergangenen Januar einen massiven Aufschwung genommen. Ich konnte in eine Locker Gruppe bestehend aus einigen der bekanntesten Vermarkter und Autoren im Web.

Mein Einkommen verdreifachte sich fast über Nacht. Sie gaben mir Möglichkeiten, von denen ich nie geträumt hätte. Ihr Einfluss hat mich in die Tür bekommen und sie verfügen über Marketing-Know-how, fast das 10-fache meiner Fähigkeit, meine Posts zu bewerben.

Sobald das passierte, waren meine Augen offen. Die Vernetzung ging von einem nachträglichen Gedanken zu einer meiner Hauptprioritäten über. Ich bin der festen Überzeugung, dass mit dem richtigen Netzwerk alles möglich ist.

Einige schnelle Tipps zur Entwicklung Ihres Netzwerks:

  • Suchen Sie immer nach Möglichkeiten, wie Sie Menschen helfen können. Teilen Sie den Inhalt anderer Blogger, kommentieren Sie ihre Blog-Beiträge, folgen Sie ihnen in sozialen Medien und senden Sie Links und Personen auf ihre Weise.
  • Treten Sie Gruppen und Foren bei, die Ihren Interessen entsprechen. Ich bin in Facebook-Gruppen für Content-Marketing, SEO und Vollzeit-RVing. Sie sind interessant und ich lerne immer neue Leute kennen und lerne sie kennen.
  • Nehmen Sie an Online-Kursen teil. Viele von ihnen haben private Gemeinschaften, in denen Sie ein Teil werden können. Dies öffnet die Tür für viele Gleichgesinnte. Außerdem können Sie lernen, was der Kurs lehrt.

Hier ist ein Beitrag in einer der Gruppen, in denen ich bin, der mir viel beigebracht und mir sogar zwei neue Kunden eingebracht hat:

(Ich habe übrigens herausgefunden, dass Google die mit mir verknüpften Websites noch nicht indiziert hat, und deshalb habe ich keine Gutschrift für sie erhalten. Um dies zu umgehen, habe ich die URLs übermittelt, die mit meinem Beitrag verknüpft sind zu Der URL-Crawler von Google.)

Dieser Beitrag in einer Facebook-Gruppe brachte mir zwei neue Kunden

Ein letzter Tipp: Lassen Sie Beziehungen nicht verblassen. Machen Sie es sich zum Ziel, mindestens ein- oder zweimal im Monat Kontakt mit Ihrem neuen Netzwerk aufzunehmen. Schicken Sie ihnen eine E-Mail mit einem coolen Artikel oder markieren Sie sie in etwas Interessantem in den sozialen Medien.

13. Erstellen Sie von Anfang an eine E-Mail-Liste und vergessen Sie nicht, ihnen etwas zu senden

Im Laufe der Zeit wird Ihre E-Mail-Liste zu Ihrer größten Quelle für Traffic – und Umsatz -, wenn Sie sie richtig behandeln.

Stell dir das vor:

Du wachst auf, aufgeregt für den Tag. Du stellst eine Kanne Kaffee auf. Während Sie darauf warten, dass es sich zusammenbraut, gehen Sie in Ihr Home Office, um Ihre E-Mails zu lesen.

Mit der E-Mail-Kampagne, die Sie gestern Abend gesendet haben, wird ein Umsatz von über 1000 US-Dollar erzielt.

Sie schnappen sich den Kaffee und schreiben, während Sie ihn trinken, eine weitere E-Mail, die pünktlich versendet wird. Dann machst du was du willst – deine Arbeit ist für den Tag erledigt.

Grundsätzlich wird Ihr Leben zu einem typischen Foto-Szenario. Wie dieser:

Latop mit Kaffee

Einige Leute haben es wirklich so gut. Eine E-Mail-Liste macht dies möglich. Wenn Sie lernen, wie man ein Blog erstellt, müssen Sie natürlich immer noch Blog-Posts schreiben und Ihr Unternehmen führen (es sei denn, Sie stellen diese ein), aber Ihre Arbeitsbelastung kann erheblich reduziert werden.

Das Erstellen einer E-Mail-Liste sollte beim Starten eines Blogs und noch bevor Sie Ihren ersten Blog-Beitrag schreiben, Priorität haben. Wenn dies nicht der Fall ist, ist dies in Ordnung. Machen Sie es heute zu einer Priorität.

  • Holen Sie sich eine E-Mail-Marketing-Plattform wie Mailchimp, SendinBlue oder ConvertKit, falls Sie noch keines haben. Ich verwende Convert Kit, weil es einfach zu bedienen ist und funktioniert. (Anmerkung des Herausgebers: Hier ist unsere eigene Liste guter Alternativen und kostengünstigerer Lösungen.)
  • Fügen Sie Exit-Intent- und On-Scroll-Popups mit einem Tool wie hinzu Sumo. Hier können Sie Ihr Content-Upgrade oder Ihren Bleimagneten anbieten.
  • Platzieren Sie Inline-Anmeldeformulare wie das von Brian Dean oder Formilla. Sie können Ihr Content-Upgrade oder Ihren Bleimagneten anbieten oder Benutzern einfach die Option zum Abonnieren geben.
  • Verwenden Sie ein Werkzeug wie LeadPages um starke Zielseiten für Ihre Angebote zu erstellen.

Weitere Informationen zum Erstellen von Listen finden Sie unter Diese umsetzbaren Tipps zum Erstellen von Listen.

14. Halten Sie sich an ein Thema für eine bessere Suchmaschinenoptimierung und eine stärkere Follower-Basis

Einer der größten Fehler, den ich früh gemacht habe und den andere Blogger machen, ist, sich nicht an ein Thema für Ihre Beiträge zu halten.

Ich verstehe – die Leute sind vielfältig. Wir haben alle mehrere Interessen. Sie könnten ein Fotograf sein, der auch Reisen und Marketing liebt. Ihr Blog profitiert jedoch nicht davon, über alle drei Dinge zu sprechen. Hier ist der Grund:

  1. Es wird schwierig sein, die richtige Leserschaft zu finden. Wie viele Menschen kennen Sie als Reisende, Fotografen und Vermarkter? (OK, vielleicht ist das eine anständige Nische, aber Sie verstehen es.)
  2. SEO wird schwieriger sein. Google mag Websites, die ausschließlich einem einzelnen Thema gewidmet sind, da es genau weiß, worum es auf dieser Website geht.
  3. Es wird schwieriger sein, Ihr Blog zu monetarisieren. Geld kommt aus direktem, gezieltem Verkehr. Wenn Sie sich zu dünn ausbreiten, erhalten Sie nicht den Qualitätsverkehr, den Sie benötigen.

Wenn Sie wirklich über verschiedene Dinge sprechen müssen, empfehle ich, ein Blog zu starten, das völlig unabhängig ist. Es lohnt sich einfach nicht, es sei denn, Sie finden wirklich ein Nischenpublikum und haben immer noch sehr starke Beiträge zu jedem Thema.

15. Verwenden Sie Ihr Publikum, um Themen auszuwählen

Das zufällige Auswählen von Themen basierend auf dem, was Ihre Leser vielleicht mögen, ähnelt dem Lottospielen. Vielleicht gewinnst du, vielleicht nicht.

Aber was ist, wenn Sie sich von Ihrem Publikum sagen lassen, worüber es hören möchte? Das ist ein garantierter Gewinn.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie es herausfinden können:

  • Erreichen Sie sie in den sozialen Medien oder per E-Mail und fragen Sie einfach!
  • Senden Sie eine Umfrage an Ihre E-Mail-Liste oder verwenden Sie Qualaroo.
  • Lesen Sie die Kommentare, die in Ihrem Blog oder in den Blogs der Mitbewerber hinterlassen wurden.
  • Gehen Sie in Foren in Ihrer Nische und sehen Sie, worüber die Leute fragen.
  • Verwenden Buzzsumo So finden Sie häufig gestellte Fragen zu Ihrem Thema:

Buzzsumo - ein großartiges Tool, das Sie beim Starten eines Blogs beherrschen können

Das Coole an Buzzsumo ist, dass Sie, sobald Sie einen Artikel geschrieben haben, der eine häufig gestellte Frage beantwortet, zu dem Forum gehen können, in dem sie gefragt haben, und auf den Artikel zurückgreifen können. (Stellen Sie einfach sicher, dass Sie mehr Einblicke und nicht nur einen Link hinzufügen, da Sie sonst an den meisten Orten gesperrt werden.)

Es ist also ziemlich einfach, Ihr Publikum zu fragen. Sie können sogar die letzten drei Ideen umsetzen, wenn Sie gerade erst anfangen und noch kein Publikum haben.

16. Teilen Sie Ihre Inhalte nicht nur in sozialen Medien

Die meisten Leute veröffentlichen ihren neuen Blog-Artikel normalerweise in den sozialen Medien, wenn er online geht. Dann teilen sie ihn jedoch nirgendwo anders. Dies ist einer der großen Fehler, die Menschen bei der Bewerbung ihrer Beiträge machen.

Was kannst du sonst noch tun? Wir haben bereits über E-Mail-Kontakt und die Arbeit mit Influencern gesprochen. Aber es gibt noch so viel zu tun!

Hier sind die besten Orte, um Ihren neuen Blog-Beitrag zu teilen:

I. Nischenforen

Sie haben diesen wahrscheinlich nach Tipp 15 kommen sehen. Foren sind eine großartige Möglichkeit, um langfristigen Traffic zu erhalten, da Ihr Beitrag (wenn er richtig gemacht wird) lange dort bleibt und möglicherweise sogar in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Sie können Foren finden, indem Sie auf Forum suchen suchen oder inurl: forum googeln + "your_keyword"

So verwenden Sie Google, um Foren in Ihrer Nische zu finden

Sobald Sie das Forum gefunden haben, müssen Sie Mitglied werden. Dies ist nicht nur eine schnelle, "Kommen Sie vorbei und hinterlassen Sie einen Link" Strategie. Sie werden dabei ziemlich schnell gesperrt, sodass es Ihnen beim Starten eines Blogs nichts nützt.

Ich empfehle, vor jeder Eigenwerbung mindestens 20 bis 30 hochwertige Kommentare zu hinterlassen. (Hochwertig, was zum Nachdenken anregt und hilfreich ist, nicht nur "Netter Post!".)

Kristi Hines gibt einige großartige Tipps zum Forum-Marketing in ihr Führer auf Hiveage.

II. Quora

Quora ist ein Ort, an dem jeder etwas fragen kann. Jeder kann eine Antwort hinterlassen.

Durchsuchen Sie Quora nach Fragen zu von Ihnen verfassten Posts, schreiben Sie eine nachdenkliche Antwort und verlinken Sie mit weiteren Details zurück zum Post. Kinderleicht.

Verwenden Sie Quora, um Ihre Blog-Beiträge zu bewerben

Mit diesem speziellen Beitrag musste ich ihn nicht einmal selbst beantworten! Steve Curtin, ein Influencer, mit dem wir zusammengearbeitet haben, hat es für mich beantwortet. (Sehen Sie, wie all dieses Zeug so verbunden ist?)

Buffer schrieb a Super hilfreicher Leitfaden für Quora Marketing. Weitere Informationen finden Sie hier.

III. Social Media Gruppen

Ich habe Facebook-Gruppen im Abschnitt über soziale Medien kurz erwähnt, aber ich wollte mehr darüber sprechen.

Social-Media-Gruppen wie Facebook, LinkedIn und Google Plus bieten eine hervorragende Möglichkeit, zielgerichteten Traffic zu generieren. Die 600 neuen Besucher, die ich von einem Post bekommen habe, beweisen das.

Sie sind leicht zu finden. Suchen Sie einfach auf Facebook oder LinkedIn und klicken Sie auf "Gruppen". Für Google Plus gehen Sie zu "Gemeinschaften" Tab und dort suchen. Schließen Sie sich allen relevanten an.

Spam wie in Foren nicht nur Ihre Inhalte. Werde ein geliebtes Mitglied der Community. Engagieren Sie sich mit den Menschen und teilen Sie die Dinge anderer Menschen. Sobald die Gruppenmitglieder Ihr Gesicht kennen und Sie mögen, können Sie Ihre eigenen Beiträge teilen. Und vergessen Sie nicht, auf ihre Kommentare zu antworten!

17. Gib dein "Über" Seite etwas Liebe

Wenn Sie keine About-Seite haben, machen Sie es falsch. Das Erstellen eines Blogs ist wirklich ein Muss, wenn Sie ein Blog starten.

In der Welt des Bloggens folgen Menschen Menschen, die sie kennen, mögen und denen sie vertrauen. Wie können Sie jemanden kennen, mögen und ihm vertrauen, der sein Gesicht nicht zeigt oder keine überzeugende Geschichte hat??

Was soll jemand sehen, wenn er sich Ihre About-Seite ansieht? Eine beschissene Seite, die nachträglich zusammengestellt wurde oder dazu dient, Benutzer in Ihre persönliche oder Markengeschichte einzubeziehen?

Lesen Sie diese Anleitung auf So erstellen Sie einen Info-Bereich für Ihre Site.

18. Nutzen Sie bezahlte Social-Media-Werbung, um eine bessere Reichweite zu erzielen und mit Ihrem Blog Geld zu verdienen

Bezahlte Anzeigen dienen nicht nur dem Verkauf von Dingen. Sie können sie auch verwenden, um Ihre Blog-Beiträge zu bewerben!

Tatsächlich habe ich kürzlich einen Beitrag mit Affiliate-Links in einer 5-Dollar-Facebook-Werbetestkampagne beworben. (Die, die ich in Abschnitt 6 erwähnt habe.) Es wurden 740 Personen erreicht und 47 Linkklicks.

Die daraus resultierenden Klicks führten zu einem Umsatz von 11,47 USD. Alles in allem also ein Gewinn von 6,47 USD. Nicht schlecht und skalierbar.

Testergebnisse für Facebook-Anzeigen im Wert von 5 US-Dollar

Was aber, wenn Sie einen Blog-Beitrag haben, der nicht mit Affiliate-Links monetarisiert wird??

Ich würde immer noch in Betracht ziehen, etwas Geld auszugeben, um diese zu bewerben, mit einer Einschränkung: Sie brauchen einen Weg, um diesen Verkehr zu monetarisieren.

Es ist möglich, viel Geld mit dem Bloggen zu verdienen. Tatsächlich erzielt der Blog, den Sie gerade lesen, einen Umsatz von über 20.000 US-Dollar pro Monat.

Der einfachste Weg, Ihren Traffic zu monetarisieren, besteht darin, die Anzeigen zu einem Blog-Beitrag mit einem wirklich starken Content-Upgrade zu führen. Durch dieses Upgrade werden sie in unsere E-Mail-Liste aufgenommen. Ab diesem Zeitpunkt können Sie sie einer Onboarding-Kampagne unterziehen und sie schließlich über Ihre Partner-Links oder -Produkte verkaufen.

Letztendlich sollte die Verwendung von kostenpflichtigen Anzeigen einen erwarteten ROI haben, unabhängig davon, ob dies schnelle Gewinne wie mein mit einem Partner verknüpfter Artikel oder langfristige Gewinne wie der E-Mail-Onboarding-Prozess sind.

Wenn Sie bereit sind, mit bezahlten Anzeigen zu experimentieren, finden Sie hier einige Anleitungen:

19. Fügen Sie Ihren Blog-Posts Videos hinzu, um das Engagement zu erhöhen

Eine der wichtigsten Messgrößen für SEO ist die Zeit Ihrer Besucher auf der Seite. Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Zeit auf einer Seite zu verlängern, ist das Hinzufügen von Videoinhalten.

Außerdem verwenden nicht so viele Leute Videos in ihren Blog-Posts. Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben und das Engagement zu steigern.

Der beste Teil?

Sie müssen kein Genie eines Videografen sein oder eine Menge Geld für ausgefallene Geräte ausgeben, um loszulegen. In der Tat ist Ihr Smartphone mehr als genug.

Ein Stativ und ein externes Mikrofon können die Qualität verbessern. Aber sie sind nicht notwendig.

Hier ist ein kurzes 3-minütiges Video wie man qualitativ hochwertige Videos aufnimmt von Pond5.

Beachten Sie, dass Sie dafür keine teure Kamera benötigen, wenn Sie gerade zum ersten Mal ein Blog starten. Obwohl es nicht ganz so hochwertig ist wie das Video von Pond5, können die meisten Smartphones jetzt HD-Videos aufnehmen, die mehr als ausreichen.

Aber was ist, wenn Sie kamerascheu sind? Das ist in Ordnung – Sie können animierte Videos erstellen, sodass Sie nie auf dem Bildschirm erscheinen müssen.

Hier ist ein 1-minütige Videovorlage durch Rohe Shorts, zum Beispiel.

Sie haben eine kostenlose Testversion, aber Sie müssen 20 US-Dollar pro Video zum Grundpreis bezahlen, wenn Sie HD-Qualität wünschen.

Schließlich besteht die letzte Möglichkeit darin, jemanden einzustellen, der ein Video für Sie erstellt. Sie finden Videokünstler auf Fiverr oder Menschen pro Stunde. Lesen Sie unbedingt die Bewertungen der Personen, bevor Sie sie einstellen.

Colin Newcomer über das Starten eines Blogs
Colin Newcomer
Freiberuflicher Schreiber. Hilft Kunden dabei, ihre Web-Sichtbarkeit zu verbessern, indem sie hauptsächlich über digitale Marketing-, WordPress- und B2B-Themen schreiben.

20. Achten Sie auf die Ladezeiten Ihres Blogs (und beschleunigen Sie diese).

Egal, ob Sie eine Unternehmenswebsite, einen E-Commerce-Shop oder ein Blog betreiben …Ladezeiten sind wichtig.

Google verwendet die Ladezeiten Ihrer Blogs als Ranking-Faktor in den Suchergebnissen. Ihre Besucher hassen einfach langsam ladende Blogs (insbesondere auf Mobilgeräten, auf denen die meisten Leute heutzutage Blogs durchsuchen)..

Wenn beispielsweise die Ladezeit Ihrer Seite zunimmt, steigt Ihre Absprungrate (der Prozentsatz der Besucher, die die Seite verlassen, ohne eine zweite Seite zu besuchen) erheblich an. Schau dir das an Daten aus Pingdom Vergleich der durchschnittlichen Ladezeiten und Absprungraten:

Um zu sehen, wie schnell Ihr Blog geladen wird, können Sie a verwenden Tool zum Testen der Seitengeschwindigkeit mögen Pingdom oder GTmetrix.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Blog langsam geladen wird, haben Sie folgende Möglichkeiten, um es zu beschleunigen:

  • Bilder optimieren – Bilder machen etwa 50-80% der durchschnittlichen Website aus. Mit einem kostenlosen Bildoptimierungs-Tool wie Optimole Mit dieser Option können Sie die Größe von Bildern ändern, sie komprimieren und verzögert laden, um ihre Größe zu verringern, ohne die Benutzererfahrung zu beeinträchtigen.
  • Verwenden Sie ein Caching-Plugin – Ein Caching-Plugin beschleunigt Ihr Blog, indem es statisches HTML bereitstellt, anstatt PHP für jedes Laden von Seiten zu verwenden.
  • Wählen Sie einen schnelleren Host – Ihr Host beeinflusst immer die Ladezeiten Ihrer Seite – Hier sind einige der am besten verwalteten WordPress-Hosts.

Entscheidend dabei ist, vom ersten Tag an leistungsorientiert zu sein, wenn Sie herausfinden, wie Sie ein Blog starten, und es nicht als etwas zu behandeln, auf das Sie später zurückkommen können.

Weitere Tipps finden Sie in unseren Beiträgen zur Beschleunigung der Optimierung von WordPress und der Website.

21. Versuchen Sie nicht, jede einzelne Person zufrieden zu stellen, wenn Sie ein Blog starten

Wenn Sie ein Blog starten, möchten Sie wahrscheinlich, dass die Leute tatsächlich… Ihr Blog lesen. Ich denke, das ist eine sichere Annahme, richtig?

Dieser Zug zu sein "gefallen" kann dazu führen, dass Sie versuchen, Ihr Blog so vielen verschiedenen Menschen wie möglich zugänglich zu machen. Und obwohl das funktionieren kann, funktioniert es normalerweise nicht. Wenn Sie versuchen, alle anzusprechen, appellieren Sie am Ende wirklich nur an niemanden (OK, niemand ist ein bisschen hyperbolisch… aber Sie verstehen es).

Ich spreche nicht von der Auswahl einer winzigen Nische, sondern von mehr Erstellen einer bestimmten Marke und Stimme für Ihr Blog.

Sind Schimpfwörter Teil Ihrer Persönlichkeit? Dann schwöre auf deinem Blog! Sicher, Sie könnten einige Leute vertreiben, aber Sie müssen nicht jeder einzelnen Person gefallen. Jeder, der nicht vertrieben wird, wird dich noch mehr mögen.

Glaubst du mir nicht? Schau dir Mark Manson an:

Können Sie sich vorstellen, dass Mark versucht hat, ein direkter persönlicher Hilfe-Blogger zu sein? Er wäre nie dahin gewachsen, wo er ist (was ein Bestsellerautor der New York Times ist, wenn Sie nicht vertraut sind).

Versuchen Sie nicht, jeder einzelnen Person zu gefallen – versuchen Sie einfach, eine Gruppe von Menschen wirklich glücklich zu machen.

22. Hören Sie auf, Intros wie Forschungsarbeiten der High School zu schreiben

Wenn ich einen Inhalt auswählen musste, der den größten Einfluss auf mein Blogging hatte, dann diesen von Grow and Convert:

wachsen und konvertieren

Content-Vermarkter: Schreiben Sie keine Blog-Intros mehr wie ein Forschungsbericht der High School

Es hatte einen solchen Einfluss auf mich, weil ich sofort wusste, dass ich schuldig war. Ich habe mein High-School-Englisch-Repertoire in meinen Blog aufgenommen, und das war nicht gut.

Jetzt versuche ich mit Lesern zu sprechen, nicht mit ihnen. Wenn Sie möchten, dass sich Menschen mit Ihrem Blog beschäftigen, sollten Sie dasselbe tun.

Ich werde nicht wiederholen, was Devesh gesagt hat, weil er bereits alles perfekt ausgelegt hat. Lesen Sie einfach seinen Beitrag und versuchen Sie, die Ideen auf Ihr Schreiben anzuwenden – und warten Sie nicht. Tun Sie dies jetzt, während Sie lernen, wie Sie zum ersten Mal ein Blog starten.

23. Flügel deine Inhalte nicht. Mach einen Plan

Wenn Sie ein Blog starten, steht Ihnen eine ganze Welt von Themenideen zur Verfügung. Infolgedessen ist es einfach, am Sitz Ihrer Hose vorbei zu fliegen und trotzdem gut zu funktionieren. Mit zunehmendem Alter Ihres Blogs passieren jedoch zwei Dinge:

  • Es wird immer schwieriger, einzigartige Ideen für Inhalte zu entwickeln.
  • Sie entwickeln verfeinerte Werbetaktiken für Ihre Blog-Posts, die tatsächlich etwas Planung erfordern.

Wenn das passiert, ist es hilfreich, einen Plan zu haben. In diesem Fall ist das ein redaktioneller Kalender.

Ihr redaktioneller Kalender ist im Grunde Ihr gesamter Inhaltsplan, von der Ideenfindung bis zur Werbung.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie konsistent posten, wissen, worüber Sie schreiben werden, und ausreichend Zeit haben, um für Ihre Inhalte zu werben.

Für eine kostenlose Lösung, die perfekt ist, wenn Sie gerade ein Blog starten, können Sie sie verwenden Trello oder der Editorial Kalender Plugin. Andernfalls, CoSchedule ist einer der beliebtesten redaktionellen Kalenderdienste.

24. Ein bisschen Wartung erspart später große Probleme

Aussehen:

Niemand Likes Wartung durchführen. Durch die Wartung selbst werden weder Inhalt noch Zielgruppe oder Umsatz Ihres Blogs erstellt. Also, was ist der Punkt?

Nun, obwohl es möglicherweise nichts davon tut, verhindert die Wartung, dass alles, was Sie gebaut haben, um Sie herum zusammenbricht …

Ich spreche über Dinge wie:

  • Aktualisieren Sie Ihre Software und Plugins
  • Sichern Ihrer Site (und Testen, um sicherzustellen, dass diese Backups funktionieren)
  • Optimieren Sie Ihre Datenbank
  • Auf defekte Links prüfen

Es ist langweilig, aber entscheidend. Erst kürzlich Hunderttausende von WordPress-Sites wurden gehackt als Ergebnis einer Sicherheitslücke, die wurde tatsächlich gepatcht, bevor es von Hackern entdeckt wurde.

Aber weil Hunderttausende von Websitebesitzern ihre WordPress-Kernsoftware nicht aktualisiert hatten, wurden sie trotzdem gehackt.

gehackt

Ein wenig Routinewartung verhindert jetzt, dass später große Probleme auftreten.

Wenn Sie dies nicht selbst tun möchten, gibt es viele WordPress-Wartungsunternehmen, die die Dinge für Sie erledigen … gegen eine Gebühr.

25. Sie können neue Follower erreichen, indem Sie alte Inhalte erneut teilen

Wir haben bereits darüber gesprochen, Ihre Inhalte in sozialen Medien zu teilen. Aber hier ist die Sache:

Wenn Ihr Blog wächst, werden Sie neue Social-Media-Follower gewinnen. Selbst wenn Sie einen Beitrag bei der ersten Veröffentlichung geteilt haben, hatten diese neuen Follower nie die Möglichkeit, diesen Inhalt zu sehen, nur weil sie Ihnen nicht gefolgt sind, als Sie darüber gepostet haben.

Tomasz Tunguz gefunden Die Umwälzung alter Inhalte brachte immer noch bedeutende Engagement-Zahlen. Obwohl die Anzahl nie so groß war wie beim ersten Teilen, wurde der neu freigegebene Inhalt dennoch ausreichend interagiert, damit er sich lohnt:

(Charts von Visualizer.)

Es ist keine schwer zu fassende Idee … aber eine, die man leicht vergisst, wenn man ein Blog startet. Zum Glück können Sie diesen gesamten Prozess mit auf Autopilot setzen Alte Post wiederbeleben (eines unserer Werkzeuge).

26. Komplizierte WordPress-Themes sind immer nicht die besten Themes

Ich könnte etwas Flak für diesen fangen. Aber ich schieße nicht auf die große Mehrheit der WordPress-Entwickler – ich bin nur gespannt auf einige der aufgeblähten Monstrositäten, die Sie gelegentlich auf ThemeForest finden.

Wenn Sie sich für ein Thema entscheiden, das versucht, alles und die Küchenspüle zu handhaben, verlangsamen Sie möglicherweise Ihre Site mit verschlungenem Code und / oder einer Menge irrelevanter Anforderungen. Beides bedeutet eine schlechtere Leistung und mehr Chancen, dass Dinge kaputt gehen.

Ich sage nur Folgendes:

Wählen Sie kein WordPress-Thema aus, nur weil es hübsch aussieht oder eine längere Funktionsliste als Infinite Jest enthält.

Versuchen Sie beim Starten eines Blogs, mindestens etwas zu finden:

  • Von einem seriösen Theme-Entwickler
  • Gut bewertet (falls öffentliche Bewertungen verfügbar)
  • Regelmäßig aktualisiert

Wenn Sie spezifischere Ratschläge wünschen, haben wir Beiträge zu wie man ein WordPress-Theme wählt sowie ob Sie mit einem gehen sollten kostenloses oder Premium-Thema.

27. Stehlen Sie die Keywords Ihrer Konkurrenten. Es ist großartig

Wir haben bereits über die primäre Keyword-Recherche gesprochen. Aber manchmal fühle ich mich faul und möchte lieber, dass jemand die Arbeit für mich erledigt.

Dann gehe ich zu meinen Konkurrenten und … stehle die Keywords, für die sie ein Ranking erstellen.

Daran ist nichts Bösartiges – nur gute, altmodische Forschung und "mach es besser". Alles, was ich tue, ist, zu meinem SEO-Tool zu gehen, die URL meines Konkurrenten einzugeben und zu sehen, wofür sie rangieren:

Wenn ich ein saftiges Keyword finde, an dem ich interessiert bin, überprüfe ich deren Beitrag und schreibe eine, die besser ist.

Dies ist eine meiner Lieblingsstrategien, weil sie Ihnen beiden hilft, Themen zu finden und Schlüsselwörter auf einen Schlag.

Da Sie bereits wissen, dass Ihr Konkurrent ein Ranking erstellt, wissen Sie auch, dass Google bereit ist, Blogs für dieses Keyword hoch einzustufen (was besonders wichtig ist, wenn Sie lernen, wie Sie ein Blog in einer Nische mit viel E-Commerce starten Websites).

Ich persönlich benutze Serpstat für meine Forschung, aber Ahrefs und SEMrush sind zwei weitere großartige Optionen.

28. Schlagzeilen sind wichtig. Verpassen Sie keine Klicks

Beim Starten eines Blogs sind Überschriften aus zwei Gründen wichtig. Sie:

  • Lassen Sie Ihre Leser in organischen Suchergebnissen auf Ihre Website klicken.
  • Machen Sie Ihre Leser auf sich aufmerksam, damit sie den Rest Ihres Beitrags tatsächlich lesen.

Es ist üblich, dass 8 von 10 Personen Ihre Überschrift lesen, aber nicht Ihre Kopie …Aber diese Statistik stammt aus der Zeit vor 50 Jahren, als wir Zeitungen hatten, keine Blogs und Eye-Tracking-Studien.

Eine einfache Durchsicht Ihrer Absprungrate und der durchschnittlichen Zeit vor Ort liefert jedoch den Beweis genug, dass die meisten Leute es nicht über Ihre Schlagzeilen hinaus schaffen.

Copyblogger hat eine großartige Ressource wie man Schlagzeilen schreibt, die funktionieren. Und Sie können auch noch mehr bekommen datenorientierte Erkenntnisse mögen:

  • Die Leute graben Zahlen in Überschriften (hey – sieh dir diesen Beitrag an!)
  • Einige Wörter erhalten mehr Tweets als andere
  • Die Verwendung von mehr Verben als Substantiven ist normalerweise eine gewinnbringende Kombination

Sie können sogar ein Plugin wie verwenden Titel Experimente um mehrere Überschriften gegeneinander zu testen und herauszufinden, welche die beste Leistung erbringt.

29. Fügen Sie vor Ihrem Kontaktformular einen FAQ-Bereich hinzu, um Zeit zu sparen

Wenn Sie ein Blog zum ersten Mal starten, erstellen Sie ein Kontaktformular, weil Sie der Meinung sind, dass es etwas ist, das Sie benötigen, auch wenn Sie nicht erwarten, dass jemand es verwendet.

Wenn Sie dann anfangen, ein wenig Verkehr zu bekommen, verwendet tatsächlich jemand Ihr Formular und sendet Ihnen eine Nachricht. Halleluja! Eine menschliche Person kümmert sich genug um Ihre Inhalte, um Ihr Kontaktformular zu verwenden!

Dann wächst Ihr Blog weiter und plötzlich werden Sie von einer Flut von Nachrichten überschwemmt, von denen viele dasselbe fragen.

Plötzlich verbringen Sie mehr Zeit damit, auf E-Mails zu antworten, als Sie bloggen. Und das ist kein gutes Rezept für anhaltenden Erfolg.

Aber rate mal was? Sie können zumindest viele der redundantesten E-Mails entfernen, die Sie erhalten, indem Sie eine FAQ (oder ähnliches) über Ihre hinzufügen "Kontakt" Seite. Schauen Sie sich zum Beispiel an, wie Henrik im Positivity Blog zwei kurze FAQ-Fragen über seinem Kontaktformular hat:

Wenn Ihr Kontaktformular-Plugin dies zulässt, können Sie auch bedingte Felder verwenden, um den gleichen Effekt zu erzielen, indem Sie Benutzer fragen, worum es in ihrer E-Mail geht, bevor sie sie senden dürfen.

30. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, wichtige Seiten Ihrer Website zu testen (z. B. Formulare).

Ich habe immer noch Lust, meinen Kopf wegen dieses Fehlers, den ich gemacht habe, gegen die Wand zu schlagen …

Ich wechselte die Plugins für Kontaktformulare auf meiner Website und bemerkte bald darauf einen Rückgang der Nachrichten (dies war meine Portfolio-Website – daher waren die Nachrichten wichtig). Mein erster Instinkt war natürlich, nach einem Problem mit meinem Kontaktformular-Plugin zu suchen.

Nachdem ich eine Testnachricht nach der anderen gesendet hatte, konnte ich mit meinem Formular-Plugin keine einzige Fehlermeldung finden. Ich denke, die Leute mochten mich einfach nicht mehr so ​​sehr …

Eh, nicht ganz. Es stellte sich heraus, dass ich meine Formulare nicht sofort getestet habe. Es gab ein Problem, aber es war ein Caching-Problem. Da ich mein Formular-Plugin über mein Administratorkonto getestet habe (das vom Anzeigen zwischengespeicherter Seiten ausgeschlossen war), bin ich bei meinen Tests nie auf das Problem gestoßen.

Mach meinen Fehler nicht. Wenn Sie wichtige Seiten auf Ihrer Website haben, testen Sie diese, damit Ihre Endbenutzer sie sehen. Verwenden Sie zumindest den Inkognito-Modus.

Wenn Sie Ihre Mühe wegen nicht funktionierender Seiten verschwenden, ist das scheiße… aber ein bisschen Testen kann dies verhindern.

31. Ignoriere die Hasser … die meiste Zeit

Wenn alle Blogger eines gemeinsam haben – egal, ob Sie gerade zum ersten Mal ein Blog starten oder nicht -, dann ist dies:

Wütende Kommentare.

Selbst wenn Sie lernen möchten, wie Sie einen Blog starten, der ausschließlich über süße Welpen schreibt, kann ich fast garantieren, dass Sie immer noch verärgerte Kommentare von Leuten erhalten, die:

  • Denken Sie, Sie haben den süßesten Welpen aller Zeiten vergessen.
  • Denken Sie nicht, dass einer der Welpen, die Sie gepostet haben, süß ist.

Wie YouTube jedoch zeigt, sind verärgerte Kommentare nur eine Tatsache, um sich im Internet zu präsentieren.

Sie werden sie bekommen, und sie werden stechen … wenn Sie sie lassen.

Sie müssen dicke Haut entwickeln. Meistens sind diese Kommentare nur wütende Menschen, die sich hinter Anonymität verstecken. Gelegentlich erhalten Sie einen Kommentar mit einer berechtigten Beschwerde, die Sie ansprechen sollten. Aber die überwiegende Mehrheit der Zeit? Wütende Kommentare gehen in ein Ohr und in das andere.

32. Hören Sie auf, auf Ihre Analysedaten zu starren

Das Starren auf Analytics macht fast so süchtig wie Ihr Facebook-Newsfeed. Und wenn Sie anfangen zu sehen, wie Ihre Zahlen stetig wachsen, wird es noch süchtiger.

Aber hier ist die Sache:

Sofern Sie keine große Werbekampagne durchführen, für die eine Echtzeitüberwachung erforderlich ist, spielen diese Analysen keine Rolle in Ihrem täglichen Leben.

Ja – Analysedaten betrachten im Laufe der Zeit ist hilfreich. Aber müssen Sie wirklich wissen, ob Sie heute 100 oder 200 Besucher hatten?? Ist es wichtig, ob Sie heute über AdSense 10 oder 12 US-Dollar verdient haben? Tut eine dieser Daten im Moment tatsächlich etwas für Sie??

Die jahrelange Erfahrung hat mich gelehrt, dass dies nicht der Fall ist.

Ich ermutige Sie, strenge Grenzen zu setzen, um Zeitverschwendung zu vermeiden. Sie haben wirklich viel wichtigere Dinge zu tun, wenn Sie ein Blog starten. Sag so etwas wie, "Ich werde meine Analysen erst am Montagmorgen überprüfen." Das ist immer noch häufig genug, um zu sehen, wie Ihre Website und Ihr Inhalt funktionieren, aber nicht zu häufig, um Zeit zu verlieren.

Karol K über das Starten eines Blogs
Karol K.
Redakteur bei CodeinWP. Blogger, Autor von "WordPress abgeschlossen".

33. Hosting-Angelegenheiten!

Hosting nehmen wir hier bei CodeinWP sehr ernst. Wir haben unsere Hosting-Umfragen, unsere Hosting-Bewertungen (für verschiedene Szenarien) und anscheinend alles dazwischen durchgeführt.

Aber ich persönlich war nicht allzu besorgt über das Hosting oder irgendetwas Serverbezogenes für den größten Teil meiner Blogging-Reise und besonders nicht, als ich zum ersten Mal ein Blog startete.

Dies änderte sich dramatisch an einem schönen Tag, als ich entdeckte, dass auf meinem Server ein ganzes Spam-Forum lief… und wer weiß, wie lange zu diesem Zeitpunkt.

Die Art, wie ich sie entdeckte, war auch irgendwie lustig. Ich habe eine automatische E-Mail erhalten, die mich dazu auffordert "Aktualisiere mein vBulletin Forum." Ich hatte kein Forum.

Wie sich herausstellte, wurde die E-Mail an eine zufällige E-Mail-Adresse gesendet, die sich auf meinem Hauptdomainnamen befindet. newinternetorder.com. Und da ich dort eine Sammelfunktion für E-Mails eingerichtet hatte, wurde diese auf meine eigentliche E-Mail umgeleitet. Ich fing an mich umzusehen und siehe da, ich fand folgendes:

Forum

Das ist das Forum. Einfach da sitzen, vollständig von Google indiziert und voller ausgehender Links, die auf andere Websites verweisen, die lustige Ankertexte wie verwenden "Louis Vuitton Taschen" oder so weiter.

Sowieso. Um es kurz zu machen; Dies war der Tag, an dem ich den Wert eines zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Hostings lernte. Diese Art von Infektion tritt auf Serverebene auf. Es ist kein WordPress-Problem oder so.

Bitte tun Sie sich selbst einen Gefallen. Arbeiten Sie vom ersten Tag an nur mit seriösen Hosting-Unternehmen zusammen, wenn Sie ein Blog starten. Es ist sowieso kein so großer Aufwand, Sie können etwas Cooles für nur 3-4 US-Dollar pro Monat bekommen. Bluehost ist gut. SiteGround auch. Digitaler Ozean wenn Sie Server-versiert sind. Oder WP Engine, wenn Sie mehr ausgeben möchten. Wir haben alle diese Unternehmen in unserem Forschungsbericht durchgesehen.

34. Führen Sie regelmäßige Inhaltsprüfungen durch

So sehr ich es lieben würde, wenn dies nicht der Fall wäre, Nicht alles, was wir veröffentlichen, bleibt auf unbestimmte Zeit immergrün. Unabhängig von Ihrer Nische gibt es immer neue Entwicklungen, neue Ideen, neue Dinge, über die Sie schreiben können, und auch neue Dinge, die sich auf Ihre älteren Inhalte beziehen.

Die einfache Tatsache ist, dass niemand die Zukunft vorhersagen kann. Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass das von Ihnen geschriebene Stück aufgrund des behandelten Themas zeitlos bleibt, ist dies nur ein Wunsch und Sie können nie sicher sein.

Aus diesem Grund ist es eine großartige Idee, regelmäßige Inhaltsprüfungen durchzuführen, insbesondere wenn Sie Ihr Blog länger als 12 Monate online haben – vielleicht sollten Sie sich keine Sorgen machen, wenn Sie nur lernen, wie Sie zum ersten Mal ein Blog starten Zeit, aber es lohnt sich immer noch daran zu denken.

Das Ziel einer Inhaltsprüfung ist einfach: Überprüfen Sie, welche Ihrer Beiträge noch relevant sind, welche aktualisiert werden müssen, welche vollständig entfernt und welche konsolidiert werden können.

Darüber hat Pat Flynn gesprochen eine seiner Podcast-Folgen mit Todd Tresidder. Darin teilte Todd tatsächlich mit, wie das Löschen eines Drittels seines Inhalts seinen Datenverkehr verdreifachte, ob Sie es glauben oder nicht.

Hier ist die Kurzfassung, wenn Sie nicht die Zeit haben, die gesamte Folge anzuhören + einige meiner eigenen Tipps:

Beginnen Sie mit der Erstellung einer Tabelle mit all Ihren Posts (URLs sind ausreichend). Teilen Sie diese Tabelle in drei Abschnitte ein:

  • "Behalten und verbessern" – Beiträge, die für sich genommen gut und dennoch relevant sind; Möglicherweise sind einige Arbeiten erforderlich, um sie auf den neuesten Stand zu bringen oder zu erweitern (neue Daten, neue Erkenntnisse). Mit anderen Worten, wir machen sie noch besser als jetzt.
  • "Konsolidieren" – kleinere Pfosten, die zu einem größeren Pfosten kombiniert werden können; Dies macht die resultierende Ressource viel detaillierter und vollständiger.
  • "Löschen" – Beiträge, die zu diesem Zeitpunkt völlig irrelevant sind und vollständig gelöscht werden können (denken Sie an alte gesponserte Beiträge, alte Nachrichtenbeiträge, Rezensionen oder Anleitungen zu Dingen, die nicht mehr vorhanden sind, versehentliche doppelte Inhalte usw.).

Sobald Sie diese haben, können Sie in dieser Reihenfolge mit der Arbeit beginnen: Löschen Sie zunächst Inhalte, konsolidieren Sie sie und verbessern Sie sie.

Einige Dinge, die Sie tun können, wenn Sie die einzelnen Inhalte durchgehen:

  • Richten Sie 301 Weiterleitungen ein, wenn Sie Posts in größeren Ressourcen zusammenfassen.
  • Richten Sie 410 Statuscodes für dauerhaft gelöschte Inhalte ein.
  • Korrigieren Sie interne Links, wenn Sie an Posts arbeiten, die Sie online verlassen möchten. Stellen Sie sicher, dass sie auch auf Ihre neueren Inhalte verweisen. (Interne Links aus alten Posts verweisen natürlich nicht auf Ihren neuen Inhalt, da diese beim Erstellen der Links nicht vorhanden waren.)
  • Korrigieren Sie die Formatierung Ihres alten Inhalts – verwenden Sie H1, H2, Aufzählungszeichen.
  • Aktualisieren Sie Bilder in Ihren besten Posts – machen Sie sie in sozialen Netzwerken aktueller und auf dem neuesten Stand aktuelle Anforderungen an Social Media Bilder. Sie können jedes dieser Tools verwenden.
  • Fix Yoast SEO Metriken.
  • Entfernen Sie tote Links.
  • Beheben Sie alle Inline-HTML-Probleme.
  • Fügen Sie gegebenenfalls Inhalts-Upgrades hinzu.
  • Aktualisieren Sie Ihre Tags und / oder Kategorien, um die Konsistenz der gesamten Website zu verbessern.
  • Veröffentlichen Sie alte Inhalte erneut, wenn dies sinnvoll ist. Ändern Sie einfach das Veröffentlichungsdatum auf jetzt.
  • Löschen Sie Kommentare, wenn Sie erneut veröffentlichen.

Wenn Sie eine solche Prüfung durchführen und Ihre früheren Inhalte wiederbeleben, ist dies nur ein Beweis dafür, dass Sie sich darum kümmern, was die Leute sehen, wenn sie auf Ihre Website kommen und einen zufälligen Teil Ihrer Inhalte konsumieren. Dies ist im Grunde ein Signal an Google, dass alles auf Ihrer Website einen Rang verdient, da alles auf dem neuesten Stand gehalten wird. Das hört sich vielleicht nicht so wichtig an, wenn Sie gerade erst ein Blog starten, aber es ist eigentlich am besten, diese Taktik vom ersten Tag an zu integrieren – so können Sie im Laufe der Zeit das Beste daraus machen.

Wie oft muss das vollständige Audit durchgeführt werden? Wahrscheinlich einmal im Jahr. Aber es gibt etwas, das Sie öfter tun sollten:

35. Aktualisieren Sie Ihre Inhalte regelmäßig

Ich habe dies oben kurz erwähnt, aber es verdient einen eigenen Platz auf der Liste.

Im Grunde kommt es darauf an:

Ihr Inhalt ist nicht immer grün, es sei denn, Sie bemühen sich bewusst, dies so zu halten.

Lass mich dir etwas zeigen; Dies ist einer unserer Listenbeiträge in diesem Blog – mit einigen coolen WordPress-Themen. Hier sind alle Überarbeitungen:

Überarbeitungen

Das müssen über 100 Updates sein, die sich über 3 Jahre erstrecken.

Dies ist ein extremes Beispiel. Wir aktualisieren nicht alle unsere Inhalte so oft. Trotzdem bleibt die Botschaft:

Ihr Inhalt verdient es unbedingt, regelmäßig aktualisiert zu werden. Es tauchen immer neue Informationen auf, neue Daten, neue Techniken, Methoden, Produkte oder was auch immer Sie sonst noch schreiben. Ihr Publikum möchte lesen, was es Neues gibt. Google möchte, dass Sie auch darüber schreiben. Die Welt möchte buchstäblich, dass Sie Ihre Inhalte auf dem neuesten Stand halten. Wenn Sie sich nicht … von Ihren Google-Rankings verabschieden.

Das Aktualisieren Ihrer alten Beiträge ist eine dieser Techniken, von denen im Grunde jeder Blogger mit Erfahrung viel spricht. Neil Patel sagt zum Beispiel, dass er seine alten Beiträge wieder zum Leben erweckt führte zu 51% mehr Verkehr über einen Zeitraum von drei Monaten.

Folgendes können Sie konkret tun:

  1. Gehen Sie zu Google Analytics und erstellen Sie eine Liste Ihrer zehn meistbesuchten Beiträge.
  2. Bemühen Sie sich, diese einmal im Monat zu aktualisieren.
  3. Gehen Sie zurück und erweitern Sie die Liste auf die Top 30-50.
  4. Bemühen Sie sich, diese alle 3-5 Monate zu aktualisieren.
  5. Erstellen Sie eine Tabelle, um die Verwaltung zu vereinfachen, oder eine Google Cal-Erinnerung.

36. Schont die Anzahl der Plugins, die Sie haben

Möglicherweise benötigen Sie nicht alle 30 Plugins, die derzeit auf Ihrer Website ausgeführt werden, und insbesondere nicht, wenn Sie ein Blog starten.

Und ich weiß, dass es leicht ist, sich mitreißen zu lassen und sich in einer weiteren Liste von zu verlieren "Top 10 WordPress Plugins für X.," Aber so kann man sein WordPress-Leben sozusagen nicht leben.

Zunächst einmal erfordert nicht jede kleine Funktion, die Sie möchten, ein Plugin. Viele können mit einfachen WordPress-Hacks oder anderen schnellen Änderungen durchgeführt werden. Darüber hinaus brauchen Sie andere Dinge überhaupt nicht – sie sind nur noch eines "glänzendes Objekt" das sieht cool aus, ist aber eigentlich gar nicht so nützlich.

Außerdem arbeiten nicht alle Plugins so gut zusammen. Manchmal stoßen Sie auf Dinge, die sich gegenseitig stören, wodurch Ihre Website abstürzt (Worst-Case-Szenario) oder Ihre Leistung erheblich sinkt (Best-Case). Und lassen Sie mich nicht einmal damit beginnen, dass mehrere Plugins genau dasselbe versuchen (z. B. Installation von W3 Total Cache über WP Super Cache)..

Konzentrieren Sie sich stattdessen nur auf das Wesentliche und erhalten Sie nur ein Plugin pro Zweck. Meistens:

  • SEO,
  • Backups,
  • Caching,
  • sozialen Medien,
  • Kontaktformulare,
  • Jetpack… möglicherweise.

Damit komme ich zum nächsten Punkt, der beim Starten eines Blogs wirklich entscheidend ist:

37. Achten Sie auf die Sicherheit Ihrer Website, verdammt noch mal!

Okay, einige Dinge liegen außerhalb Ihrer Kontrolle. Wenn Ihr Server abstürzt, können Sie nicht viel dagegen tun, aber es gibt auch mehrere andere Dinge, die Sie tatsächlich steuern können.

Halten Sie zunächst, wie Colin oben sagte, Ihre Website auf dem neuesten Stand. Wenn Sie dies nicht tun, riskieren Sie, dass es über eine alte Sicherheitsanfälligkeit gehackt wird.

Zweitens besorgen Sie sich ein Sicherheits-Plugin / eine Sicherheitslösung und achten Sie auf die Benachrichtigungen, die Sie erhalten.

Wirklich, dieser ist ein Kinderspiel, ich muss nicht weiter darüber reden. Das brauchst du unbedingt!

Einige Optionen:


Wordfence-Sicherheit – Firewall & Malware-Scan

Autor (en): Wordfence


96% Bewertungen


3.000.000 + Installationen


WP 3.9 + Erforderlich

Mehr Info

wordfence.7.4.7.zip

Aktuelle Version: 7.4.7

Letzte Aktualisierung: 23. April 2020


96% Bewertungen


3.000.000 + Installationen


WP 3.9 + Erforderlich

WordPress.org Plugin Seite


Wordfence-Sicherheit – Firewall & Malware-Scan


Sucuri Security – Auditing, Malware Scanner und Security Hardening

Autor (en): Sucuri Inc..


88% Bewertungen


Über 700.000 Installationen


WP 3.6 + Erforderlich

Mehr Info

sucuri-scanner.1.8.24.zip

Aktuelle Version: 1.8.24

Letzte Aktualisierung: 17. Februar 2020


88% Bewertungen


Über 700.000 Installationen


WP 3.6 + Erforderlich

WordPress.org Plugin Seite


Sucuri Security – Auditing, Malware Scanner und Security Hardening


iThemes Security (früher Better WP Security)

Autor (en): iThemes


94% Bewertungen


900.000 + Installationen


WP 5.2 + Erforderlich

Mehr Info

better-wp-security.7.7.1.zip

Aktuelle Version: 7.7.1

Letzte Aktualisierung: 20. April 2020


94% Bewertungen


900.000 + Installationen


WP 5.2 + Erforderlich

WordPress.org Plugin Seite


iThemes Security (früher Better WP Security)

Berücksichtigen Sie außerdem die Zwei-Faktor-Authentifizierung und andere einfache Korrekturen, die Ihre Website extrem sicher machen.

38. Schwitzen Sie nicht über Ihre Google PageSpeed ​​Insights-Punktzahl

Sie wissen, warum Sie darüber nicht schwitzen sollten? Denn die meiste Zeit kann man es sowieso nicht viel verbessern.

Vor einiger Zeit haben wir ein lustiges Experiment gemacht. Wir wollten prüfen, welche Auswirkungen Sie auf Ihre haben können PageSpeed ​​Insights Punktzahl, sobald Sie Ihre Anfangsnote erhalten haben. Also haben wir zwei Hosting-Setups erhalten, die Tests durchgeführt und dann das leistungsschwächere über ein paar Standardmethoden optimiert.

Die Ergebnisse waren etwas überraschend (oder überhaupt nicht überraschend, je nachdem, wie Sie es betrachten). Es stellt sich heraus, dass es viel wichtiger ist, Ihre Site auf einem schnellen Host zu haben, als andere Optimierungen vorzunehmen.

Kurz gesagt, das schnellere Hosting-Setup hat von Anfang an immer noch eine bessere Note als das langsamere Hosting, selbst nachdem eine Reihe von Optimierungen vorgenommen wurden. Hier ist das vollständige Experiment.

Am Ende kommt es wieder darauf an, ein gutes Hosting-Setup zu erhalten. Dies ist immer der einfachste und beste Weg, um Ihren PageSpeed ​​Insights-Score beim Starten eines Blogs zu verbessern.

39. Verwenden Sie Quora, um wirklich herauszufinden, was die Leute lernen möchten

Bill bereits erwähnt Quora oben, aber ich liste es aus einem ganz anderen Grund auf. Hier geht es nicht darum, relevante Quora-Threads zu finden, Ihre Antwort einzureichen und dann Ihren Inhalt einzufügen. Hier geht es um etwas anderes:

Quora ist einer der wenigen Orte im Internet, an denen Sie herausfinden können, was die Leute wirklich lernen möchten. Grundsätzlich ist jede Frage eine Gelegenheit für Sie, einen völlig neuen Beitrag in Ihrem Blog zu schreiben – ein wirklich großartiger Helfer beim Starten eines Blogs.

Alles, was Sie brauchen, ist, nach Quora zu gehen, eine Handvoll Themen zu verfolgen, die sich auf Ihre Blog-Nische beziehen, und auf die Fragen zu achten, die die Leute stellen.

Folgendes erreichen Sie dabei:

  • Erstens wissen Sie, dass das Problem tatsächlich für mindestens eine echte, atmende Person wichtig ist – mit anderen Worten, Sie haben die Bestätigung, dass ein bestimmtes Problem nicht nur in Ihrem Kopf existiert.
  • Sie sehen den genauen Wortlaut, mit dem die Person die Frage gestellt hat – Sie können ihn sogar als Überschrift oder als Teil davon verwenden. Auf diese Weise erhalten Sie auch einen Hinweis auf die Art der Schlüsselwörter, die möglicherweise mit dem Problem zusammenhängen.
  • Sie haben einen großartigen Ort, um diesen Beitrag zu bewerben, sobald er fertig ist. Sie können zu Quora zurückkehren, die Frage auf einfache und schnelle Weise beantworten und dann einen Link für alle hinzufügen, die mehr erfahren möchten.

Genau das haben wir mit mindestens einer Handvoll Posts hier gemacht:

quora1
Hat Avada mehr Funktionen als Divi??

quora4
Shopify versus WordPress, was ist der Vergleich zwischen jedem?

quora3
Was ist das beste WP-Plugin für ein Clubmitgliedsverzeichnis??

Wichtige Punkte:

  • Stellen Sie beim Erstellen eines solchen Posts sicher, dass Sie sofort zum Kern Ihrer Antwort gelangen. Wie Colin sagte, vergessen Sie Ihr Intro-Schreiben wie Forschungsarbeiten der High School.
  • Wenn Sie ein Intro schreiben müssen, um Ihre normalen Leser nicht zu entfremden, verwenden Sie zumindest Dokumentanker, wenn Sie auf den Beitrag von Quora verlinken. (Zum Beispiel Link zu Ihrem Beitrag als yoursite.com/some-post/#the-relevant-part.) Auf diese Weise kann jeder, der aus Quora kommt, überspringen, was aus seiner Sicht nicht wichtig ist.
  • Verwenden Sie Bilder, um Ihre Quora-Antwort von allen anderen abzuheben. Ordentlicher Trick. Einige Beispiele von mir oben.

40. Führen Sie Keyword-Recherchen für jeden neuen Beitrag durch, den Sie veröffentlichen

Wir haben hier bereits die Keyword-Recherche erwähnt, aber ich wollte diese Dose Würmer noch eine Minute öffnen, um sicherzustellen, dass wir alle auf derselben Seite sind. Es gibt eine Hauptsache, die ich hier wiederholen wollte:

Der Schlüssel zu einer echten, richtigen Keyword-Recherche liegt darin, dies für jeden neuen Beitrag, den Sie veröffentlichen, immer wieder zu tun.

Klingt nach viel Arbeit, ich weiß, tut mir leid, aber es gibt einfach keine andere Möglichkeit, Inhalte in der heutigen Weblandschaft zu veröffentlichen, wenn Sie ein Blog starten. Es gibt einfach schon zu viele großartige Inhalte. Zu viel Inhalt, der bereits ziemlich optimiert ist. In einer solchen Umgebung können Sie sich nicht nur auf Ihr Hauptschlüsselwort für die gesamte Website verlassen und dann Ihre Inhalte weiter erstellen "wie auch immer" lose verbundenes Thema.

Dies geht auch auf Inhaltsprüfungen zurück. Fragen Sie sich, wenn Sie Ihre früheren Inhalte durchgehen und prüfen, "Auf welches Keyword zielt dieser Beitrag überhaupt ab? Ist es genug optimiert??"

41. Lassen Sie sich von scheinbar nicht verwandten Nischen inspirieren

Gute Ideen für Blog-Posts kann manchmal hart sein. Es kann jedoch ein zweischneidiges Schwert sein, sich vom Konsumieren von Inhalten nur aus Ihrer Nische heraus inspirieren zu lassen.

  • Einerseits hält es Sie auf dem Laufenden und hält Sie am Puls der Zeit.
  • Auf der anderen Seite können Sie sich jedoch nicht neuen Ideen öffnen und vielleicht neue Dinge ausprobieren, die zuvor noch nicht ausprobiert wurden.

Ein beliebter Autor und Podcaster, James Altucher sagt, dass Ideensex eines der mächtigsten Dinge ist, die eine kreative Person erleben kann (paraphrasieren). Mit anderen Worten, der einzige Weg, gute Ideen zu haben, besteht darin, viele Ideen zu haben. Und sobald diese Ideen anfangen, Sex miteinander zu haben, werden großartige Dinge / Produkte / Artikel geboren.

Deshalb müssen wir expandieren. Viel lesen. Sehen Sie sich viele Videos an. Mach viel Zeug. Erlauben Sie sich, Inhalte außerhalb Ihrer Nische zu konsumieren. Dies ist vielleicht der ultimative Weg, um ein Blog zu starten.

Tim Ferriss – ein Typ Sie könnten von gehört haben – sieht auch Wert darin, sich diesbezüglich etwas Freiheit zu gönnen. Eines seiner Dinge ist zum Beispiel das Lesen von Belletristik vor dem Schlafengehen. Er ist kein Romanautor. Es scheint, dass das Lesen von Belletristik nichts für ihn tun sollte. Aber dennoch::

Lesen Sie keine Sachbücher vor dem Schlafengehen, da dies die Projektion in die Zukunft und die Beschäftigung / Planung fördert. Lesen Sie eine Fiktion, die die Fantasie anregt und die Aufmerksamkeit des gegenwärtigen Zustands erfordert. Tim Ferriss

42. Gib deine besten Sachen kostenlos weg

Hier geht es um bezahlte oder kostenlose Inhalte. Es ist ein häufiger Fehler zu glauben, dass Ihre besten Inhalte Ihren bezahlten Kunden vorbehalten sein sollten.

Nee!

falsch

Stellen Sie sich das so vor, wenn Sie das Radio einschalten (wenn Sie noch nicht vollständig zu Spotify oder Podcasts gewechselt sind). Was hören Sie? Hören Sie ein zufälliges Lied aus einem Künstleralbum??

Nein! Sie hören ihren absoluten Nr. 1-Hit! Und Sie erhalten es kostenlos. Warum? Denn so bringen sie dich dazu, das Album oder das Konzertticket zu kaufen.

Nennen wir es das "Funkprinzip" falls Sie es wollen.

Die Sache ist folgende:

Kostenlose, großartige Sachen bringen die Leute durch die Tür. Wenn sie kommen, suchen sie nach mehr. Sie fangen an zu denken, "Verdammt, diese kostenlose Ressource ist besser als das, wofür andere Leute verlangen!"

Das ist ein Gewinn.

Hier können Sie Einzelberatung, mehrteilige Premiumkurse, Vorträge, Immobilien verkaufen. Sie haben die Idee.

Kurz gesagt: Ein Blog starten? Gib deine besten Sachen kostenlos weg. Es hat einen riesigen ROI!

43. Hör auf, von der Grammatik besessen zu sein. Niemanden interessierts

(Außer dieser einen Person, die in den Kommentaren darauf hinweist. Mach dir keine Sorgen um ihn. Er ist sowieso ein Idiot.)

Der Kern der Informationen ist das, was wirklich zählt. Und ich weiß, es klingt kitschig, aber es ist einfach so.

Niemand – und ich meine wirklich niemand – wird jemals Ihren Blog lesen, nur weil Ihre Grammatik genau richtig ist. Wenn "gute Grammatik" ist das einzige, was Sie für sich haben, Sie haben verloren.

Mit anderen Worten, ein schlecht geschriebener, aufschlussreicher Beitrag wird immer besser sein als eine gut geschriebene, geschlechtslose Pressemitteilung.

Ideen! Geschichten! Unterhaltungswert! Rohdaten! Investieren Sie zuerst in Ihren Content-Muskel und konzentrieren Sie sich erst dann auf Ihren Grammatik-Muskel.

Yoda

Mit dem Gesagten:

44. Schreiben, Bearbeiten, Veröffentlichen – dies ist ein dreistufiger Prozess

Auch wenn Sie sich nicht mit Grammatik beschäftigen sollten, ist es immer noch ein Prozess, der durchdacht werden muss, einen Qualitätsbeitrag aus der Tür in die Wildnis zu bringen.

Mein Lieblingsansatz ist es, es in drei Schritten zu behandeln: Schreiben, Bearbeiten, Veröffentlichen.

Warum so?

Während Sie schreiben, ist es einfach und verlockend, im laufenden Betrieb zu bearbeiten. Korrigieren Sie Ihre Sätze / Absätze wie beim Schreiben. Es scheint natürlich, das haben wir getan, als wir Papiere für die Schule geschrieben haben. Aber es ist nicht das effektivste.

Das Problem beim Bearbeiten beim Schreiben ist, dass es den Ideenfluss stoppt, Ihr kreatives Denken stört und das Geschichtenerzählen erschwert.

Die richtige Schreibweise – ich wage es, das Wort zu verwenden "richtig" – ist zu zuerst schreiben, später bearbeiten.

Das Ziel beim Erstellen des ersten Entwurfs ist es, so viele Wörter wie möglich auf ein Stück Papier (oder digitales Papier) zu bringen und sich keine Gedanken darüber zu machen, wie alles aussieht. Ich meine wirklich, dass Sie alles aufschreiben sollten, was Sie sich zum Thema vorstellen können.

Das Wichtigste dabei ist, sich nicht aufzuhalten und zu versuchen, irgendetwas zu reparieren. Nicht einmal Tippfehler. Ihr Ziel ist es zu schreiben. Kreativ sein.

Sobald Sie den gesamten Entwurf geschrieben haben, kann die Bearbeitung erfolgen. In diesem Fall können Sie zu Ihrem Entwurf zurückkehren und mit der Korrektur beginnen.

Und mir ist klar, dass es unglaublich schwierig ist, mit dieser Trennung Schritt zu halten. Ich ertappe mich auch dabei, dies oder das zu bearbeiten, während ich schreibe, aber der Schlüssel ist, dies zu bemerken und zu versuchen, sich daraus zu befreien.

Schließlich gibt es noch Veröffentlichungen, die heutzutage eine eigene Sache sind, da das meiste, was wir schreiben, von uns online veröffentlicht wird (und nicht an eine Zeitung eines Drittanbieters oder so etwas gesendet wird)..

Blogs sind einzigartig in ihrer Funktionsweise. Ich meine, abgesehen vom Hauptteil Ihres Artikels müssen Sie auch die Überschrift vorbereiten, den Beitrag formatieren, einige Bilder hinzufügen, Ihre Tags / Kategorien festlegen und einige hinzufügen "Klicken Sie auf Tweets" Vielleicht, und machen Sie eine Vielzahl anderer Dinge – all die Dinge, die das Starten eines Blogs beinhaltet. Das ist alles in der "Veröffentlichung" Eimer. Mach das zuletzt. Arbeiten Sie daran, dass Ihr Beitrag sofort gut aussieht, bevor Sie auf die Schaltfläche “Veröffentlichen” klicken.

45. Richten Sie Ihre Blogging- / Schreibwerkzeuge richtig ein

Je nachdem, wie Sie ein Blog starten und Ihre Inhalte erstellen, finden Sie bestimmte Tools in Ihrem Alltag möglicherweise sehr hilfreich.

Egal, ob es sich um einen Stehpult, eine neue Tastatur oder eine coole Web-App handelt, Tools erleichtern Ihnen das Bloggen erheblich.

Lassen Sie uns diese Auswahlliste einfach einzeln durchgehen:

I. Bitte besorgen Sie sich eine gute Tastatur

Warten Sie mal! Bitte überspringen Sie nicht das Lesen! Es ist wichtig.

Eine Tastatur ist vielleicht das am meisten unterschätzte Gerät, mit dem wir regelmäßig interagieren. Der größte Teil unserer Interaktion mit einem Computer erfolgt über eine Tastatur, richtig?

Wir wechseln jedoch selten die Tastatur und verfolgen normalerweise nicht, was auf dem Tastaturmarkt vor sich geht. Wir bekommen nur das, was verfügbar ist oder was auch immer unser Computer geliefert hat. Aber das ist ein Fehler.

Tastaturen sind sehr unterschiedlich und es gibt keine einzige Tastatur, die sie alle beherrscht. Dies alles hängt von Ihren persönlichen Vorlieben, Ihren Fähigkeiten als Schreibkraft und Ihrem allgemeinen Komfort ab, abhängig von Ihrer Position. Aus diesem Grund müssen Sie mit verschiedenen Setups experimentieren, um das perfekte zu finden.

Einige Tastaturen haben niedrige Hubtasten, andere einen hohen Hub. Es gibt mechanische Tastaturen. Es gibt Membranschlüssel. Es gibt heutzutage alles, was MacBooks haben. Die Tatsache ist jedoch, dass Sie nie wissen, welcher von ihnen für Sie besser sein wird, bis Sie sie aus erster Hand ausprobieren.

Gehen Sie also zu Ihrem örtlichen Geschäft und experimentieren Sie. Einfach rumhängen, ein Notizblock-Tool starten, mit dem Tippen beginnen und sehen, wie es sich anfühlt. Wenn Sie die richtige Tastatur finden, können Sie sich über Nacht in einen Meisterschreiber verwandeln – zumindest was es für mich getan hat.

II. Probieren Sie Blogging-Apps aus

Es ist in Ordnung, Ihre Arbeit innerhalb der WordPress-Oberfläche zu erledigen, insbesondere im ablenkungsfreien Modus.

ablenkungsfrei

Wenn Sie jedoch ein Blog starten, sind Sie in einigen speziellen Blogging-Apps möglicherweise noch produktiver.

Zum Beispiel sind meine beiden Favoriten iA Writer und Bär.

  • iA Writer ist wahrscheinlich die beste Schreib-App für Mac (wenn auch nur meine Meinung).
  • Bear ist eine schön gestaltete Notiz-App für Mac, die sich auch als großartiger Texteditor eignet. Und lässt sich besser in die MacBook Pro Touch Bar integrieren als iA.

Beide Apps unterstützen Abschlag, Das ist eine viel schnellere Möglichkeit, etwas zu schreiben.

Abgesehen davon können Sie, wenn Sie über mehr Geräte verfügen, Ihre Inhalte über alle Geräte hinweg synchronisieren.

Einige andere Optionen:

  • WordPress Desktop App – Calypso. Dieser ist für Windows, Mac und Linux verfügbar. Sie haben auch Zugriff auf einige andere Teile des wp-admin.
  • Ulysses für Mac. Ziemlich teure Schreib-App, aber es gibt viele eingefleischte Fans, die sie absolut lieben.
  • Google Dokumente. Dies klingt offensichtlich, aber mit den neuesten Tools können Sie jetzt ein Google-Dokument direkt in Ihre WordPress-Site integrieren. Dies bedeutet, dass Sie jedes Dokument direkt in Ihr Blog exportieren können. Mehr dazu hier.

III. Experimentieren Sie mit Helfer-Apps

Hier ein kurzer Überblick über Apps, die meine Arbeit erheblich beschleunigen:

  • Lichtschuss – das ultimative Screenshot-Tool.
  • Alfred – Mac-Produktivitäts-App, stellen Sie sie sich als Spotlight-Suche nach Steroiden vor.
  • ein Text – Text Expander App für Mac. "aText beschleunigt Ihre Eingabe, indem Abkürzungen durch häufig verwendete Phrasen ersetzt werden, die Sie definieren." Zum Beispiel neige ich dazu, das Wort zu verwenden "WordPress" Anstatt es jedes Mal von Hand schreiben zu müssen, habe ich ein Makro festgelegt, mit dem ich nur WPP schreiben kann, und aText erweitert es sofort auf WordPress. Ich habe viele andere wie diese eingerichtet (für häufige Tippfehler, komplizierte Wörter usw.).
  • WorkFlowy – bestes Werkzeug zum Erstellen von Artikelumrissen.
  • Passwort-Manager – Diese helfen Ihnen dabei, Benutzernamen / Passwörter für alle anderen Dinge im Auge zu behalten.
  • BetterTouchTool – Ihr Mac-Touchpad und Ihre Touch-Leiste für Steroide. Ich benutze es für benutzerdefinierte Gesten und auch, um diese Verknüpfungssymbole (unter anderem) zu erhalten:

MacBook Pro Touch

Das ist ein Wrap!

Dieser Beitrag war viel! Tatsächlich haben Sie gerade 11.000 Ratschläge zum Starten eines Blogs gelesen. Danke, dass du immer noch hier bist!

Am Ende ist das Betreiben eines Blogs eines der Dinge, die an sich einfach zu sein scheinen, aber die Kluft zwischen dem einfachen Tun und dem vollen Potenzial ist tatsächlich groß. Es gibt einfach so viele bewegliche Teile! Es gibt WordPress selbst, das Inhalte schreibt, bearbeitet, formatiert, hostet, SEO, Linkaufbau, soziale Medien, E-Mail-Listen, Netzwerke und so weiter und so fort.

Ich hoffe, diese Liste war aufschlussreich und hilft Ihnen dabei, einige der frühen Fehler zu vermeiden, die die meisten Blogger machen. Wenn Sie möchten, dass wir auf einen der hier diskutierten Punkte eingehen, können Sie uns unten Ihre Fragen stellen.

Vergessen Sie außerdem nicht den Leitfaden, den ich am Anfang erwähnt habe – er führt Sie durch den gesamten Prozess der Erstellung eines erfolgreichen Blogs.

Bonusinformationen für den Fall, dass Sie sich fragen, wie Sie ein Blog starten sollen!

Ich habe gelogen … wir haben hier tatsächlich drei Boni für dich:

(1) Wenn dies zu viel zum Lesen ist, greifen Sie zu Ihrem ausgeschnittenen PDF-Spickzettel, in dem alles, was in dieser Ressource gesagt wurde, übersichtlich zusammengefasst ist.

(2) Möchten Sie ein Tutorial zum Starten eines Blogs im Videoformat? Das haben wir auch für Sie.

Klicke um es zu sehen:

(3) Das, was wir am Anfang erwähnt haben – diese gesamte Ressource wurde in ein schön gestaltetes eBook mit mehreren verfügbaren Formaten umgewandelt – PDF, MOBI, ePub. Dies bedeutet, dass Sie dies auf Ihren Kindle oder ein anderes Gerät hochladen können, das Sie für eBooks verwenden:

* Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn Sie also auf einen der Produktlinks klicken und dann das Produkt kaufen, erhalten wir eine geringe Gebühr. Keine Sorge, Sie zahlen trotzdem den Standardbetrag, sodass Sie keine Kosten haben.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map