6 Schritte So verschieben Sie WordPress auf einen neuen Server oder Host (ohne Ausfallzeit)

So verschieben Sie WordPress auf einen neuen Server oder Host


Der Versuch, WordPress auf einen neuen Server oder Host zu verschieben, kann eine einschüchternde Aufgabe sein, nicht nur für Anfänger, sondern auch, wenn Sie ein ziemlich erfahrener WordPress-Benutzer sind.

Das liegt daran, dass das Verschieben von WordPress von einem Host auf einen anderen eine völlig andere Herausforderung darstellt als das Starten einer 100% neuen Website.

Schwitzen Sie aber nicht! Wir haben Sie abgedeckt. Hier erfahren Sie, wie Sie WordPress Schritt für Schritt und ohne dazwischen liegende Ausfallzeiten auf einen neuen Server oder Host verschieben.

Hier ist die Roadmap für das, was wir tun werden:

Erstellen Sie eine Sicherung Ihrer Site → Verschieben Sie diese Sicherung auf den neuen Host → stellen Sie sie dort wieder her → leiten Sie den Domainnamen so um, dass Besucher direkt zum neuen Host wechseln.

Schritt 1: Duplizieren Sie die Site

Wenn Sie WordPress auf einen neuen Server verschieben möchten, müssen Sie zunächst eine Sicherungskopie der Site erstellen (die dann auf den neuen Host übertragen und dort wiederhergestellt werden kann)..

Es gibt viele Methoden, um dies zu erreichen. Es gibt sogar Dienste auf dem Markt, die den Prozess für Sie erledigen, ganz zu schweigen von Dutzenden verschiedener Plugins, die ein reibungsloses Backup / Restore-Erlebnis versprechen.

Hier konzentrieren wir uns auf eine der besten Lösungen von allen. Ein paar Gründe:

  • Es kann auf allen Hosts verwendet werden
  • es ist kostenlos
  • es funktioniert ohne Schluckauf

Diese Lösung heißt Vervielfältiger – ein WordPress-Plugin. Es hat viel gute Presse im Internet bekommen, und das aus einem sehr guten Grund. Es ist einfach. Tut. Arbeit.


Duplicator - WordPress-Migrations-Plugin Duplicator – WordPress-Migrations-Plugin

Autor (en): Snap Creek

Aktuelle Version: 1.3.34

Letzte Aktualisierung: 16. Mai 2020

duplicator.1.3.34.zip


98% Bewertungen


1.000.000 + Installiert


WP 4.0 + Erforderlich

Okay, installieren Sie Duplicator, um zu beginnen. Der Installationsprozess ist Standard, daher gibt es dort keine Überraschungen.

Gehen Sie mit dem Plugin zu Duplicator und klicken Sie auf Erstelle neu Schaltfläche neben Pakete::

Verschieben Sie WordPress auf einen neuen Server oder Host: Erstellen Sie zuerst ein neues Backup

Auf dem nächsten Bildschirm können Sie die Parameter der Sicherung überprüfen, wenn Sie möchten. Dies ist jedoch nicht obligatorisch. Wenn Sie es eilig haben, klicken Sie einfach auf Nächster.

Nächster

Im nächsten Abschnitt durchsucht Duplicator Ihr aktuelles Hosting-Setup und bewertet, wie kompatibel dieses Setup ist, damit das Backup problemlos erstellt werden kann.

Abhängig von Ihrem Gastgeber wird hier und da möglicherweise ein Hinweis angezeigt, aber in den meisten Fällen müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen. Duplicator gibt Ihnen auch einige Tipps, wie Sie diese alle löschen und mit der Sicherung fortfahren können.

Wenn Sie Hinweise sehen, überprüfen Sie die Ja Feld und klicken Sie dann auf das Bauen Taste. Wenn es keine Hinweise gibt, können Sie auf klicken Bauen Knopf sofort.

bauen

Hier macht Duplicator seine Magie ��. Der Sicherungsvorgang kann je nach Größe Ihrer Site eine Weile dauern. Sie müssen das Fenster offen halten, bis es fertig ist!

Backup

Nach Abschluss der Sicherung wird ein Bestätigungsbildschirm wie der folgende angezeigt:

herunterladen

Laden Sie die Installationsdatei und das Archiv herunter, das die Sicherung enthält. Sie benötigen es, wenn Sie die nächsten Schritte auf Ihrem Weg zum Verschieben von WordPress auf einen neuen Server ausführen.

Schritt 2: Bereiten Sie Ihren neuen Host vor

Bevor Ihr neuer Host das Backup erhalten kann, müssen Sie es vorbereiten, indem Sie sich um einige Dinge kümmern:

  • Fügen Sie Ihren Domainnamen zum Server hinzu
  • Erstellen Sie eine leere Datenbank für die Site
  • (optional) Duplizieren Sie Ihre E-Mail-Adressen

Wir werden als nächstes erläutern, wie das alles funktioniert:

Die meisten Webhosts verwenden cPanel, damit Benutzer ihre Hosting-Umgebungen selbst einrichten können, ohne verstehen zu müssen, was unter der Haube vor sich geht. Wenn Ihr neuer Host ein anderes Verwaltungsfenster verwendet, können Sie sich an den Support wenden, damit dieser diese drei Aufgaben für Sie erledigen kann.

Ihr Host sollte Ihnen bei der Anmeldung Anmeldedaten für cPanel mitgeteilt haben. Suchen Sie in Ihrem Posteingang nach dieser E-Mail. Bei einigen Hosts können Sie direkt vom Hauptclientbereich zu cPanel wechseln. Zum Beispiel:

So greifen Sie mit Bluehost auf cPanel zu: Bluehost cpanel

Fügen Sie Ihren Domainnamen zum neuen Server hinzu

Sobald Sie sich bei cPanel angemeldet haben, gehen Sie zu DOMAINS Abschnitt und klicken Sie auf Addon Domains::

Addon Domains

Geben Sie Ihren Domainnamen in das Feld ein Neuer Domainname Feld. Die beiden anderen Felder werden automatisch ausgefüllt. Klicke auf Domain hinzufügen.

neue Domain

Nach einer Sekunde wird Ihre neue Domain in der Liste angezeigt. Zu diesem Zeitpunkt ist der Server bereit, Ihren Domainnamen und Ihre Website zu begrüßen.

Domain bereit

Erstellen Sie eine neue Datenbank

Das nächste, was wir tun müssen, um WordPress auf einen neuen Server zu verschieben, ist eine leere Datenbank zu erstellen. Dies ist das neue Zuhause für die Daten Ihrer Website.

Scrollen Sie zum Hinzufügen einer neuen Datenbank in cPanel nach unten zu DATENBANKEN Abschnitt und klicken Sie auf MySQL-Datenbank-Assistent.

Datenbankassistent

Dies ist eine hilfreiche Schritt-für-Schritt-Oberfläche, die Sie durch den Prozess des Einrichtens einer neuen Datenbank führt.

  • In Schritt 1 wird ein Name für Ihre Datenbank ausgewählt.

Datenbankname

  • In Schritt 2 werden Benutzerkonten erstellt, die dann auf diese neue Datenbank zugreifen können. Mit diesem neuen Benutzerkonto greift WordPress hin und her auf die Datenbank zu. Füllen Sie die erforderlichen Felder aus und notieren Sie sich irgendwo den Login und das Passwort. Sie werden diese später benötigen.

Datenbankbenutzer

  • Schritt 3 ist der letzte und hier müssen Sie Ihr neues Benutzerkonto der neuen Datenbank zuweisen. Einfach auswählen Alle Privilegien und klicken Sie auf Nächster Schritt.

db zuweisen

Die neue Datenbank wurde gerade hinzugefügt!

(Optional) Verschieben Sie Ihre E-Mail-Adresse auf den neuen Server

Die meisten Benutzer haben mindestens eine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse unter ihrem Domain-Namen eingerichtet. Machst du? Mit anderen Worten, haben Sie eine E-Mail wie [email protected]?

Wenn ja, lesen Sie diesen Abschnitt. Wenn nicht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Wenn Sie WordPress auf einen neuen Server verschieben, verschieben Sie Ihren Domain-Namen effektiv auch auf den neuen Host, sodass alle Ihre E-Mails auf diesem neuen Host ankommen.

Wenn Sie Ihre E-Mail-Konten jedoch nicht ordnungsgemäß auf dem neuen Server einrichten, gehen diese E-Mails entweder irgendwo verloren oder werden als markiert "nicht zugestellt: Empfänger existiert nicht." Ich vermute, das ist nicht das, was Sie wollen.

Glücklicherweise ist es ganz einfach, dies zu verhindern:

Scrollen Sie in cPanel nach unten zu EMAIL Abschnitt und klicken Sie auf E-mail Konten::

E-mail Konten

Klicken Sie auf + Erstellen Schaltfläche auf der rechten Seite.

E-Mail erstellen

Wir werden jetzt Ihre vorhandenen E-Mail-Adressen zum neuen Server hinzufügen.

Hier ist das Formular:

E-Mail-Formular hinzufügen

  • Domain – Wählen Sie Ihren neuen Domainnamen aus – den, den Sie verschieben
  • Nutzername – Dies ist wichtig (!). Sie müssen denselben Benutzernamen eingeben, den Sie mit Ihrem vorherigen Host verwendet haben. Wenn Ihre E-Mail beispielsweise [email protected] lautet, lautet der Benutzername mark
  • Passwort – Ein neues Passwort muss nicht mit dem alten übereinstimmen
  • Lagerraum – am besten eingestellt auf Unbegrenzt

Klicke auf + Erstellen um das Setup abzuschließen.

�� Wenn Sie mehr E-Mails auf Ihrem alten Host eingerichtet haben, wiederholen Sie den Vorgang für jede einzelne.

Sie sollten Ihre E-Mail in der Liste sehen.

vorhandene E-Mails

Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr neuer Host bereit, alle an Ihre Domain adressierten E-Mails zu begrüßen.

Schritt 3: Laden Sie die Site auf den neuen Host hoch

Wenn der Domainname und die Datenbank bereit sind (und auch die E-Mail-Adresse), können wir jetzt Ihre gesamte Site-Sicherung auf den neuen Server hochladen.

Scrollen Sie dazu in cPanel nach unten zu DATEIEN Abschnitt und klicken Sie auf Dateimanager::

Dateimanager

Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, das für den neuen Domainnamen erstellt wurde – das Verzeichnis, in das Sie übertragen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um public_html / YOURDOMAIN.com.

Pfad

Laden Sie dort einfach das Archiv Ihrer Website hoch – das Archiv, das Sie von Duplicator erhalten haben. Denken Sie daran, sowohl das Archiv (zip) als auch die Datei installer.php hochzuladen. Dies ist das Verzeichnis, in dem alles endet, wenn Sie WordPress auf einen neuen Server verschieben.

hochladen

Schritt 4: Bearbeiten Sie Ihre lokale Hosts-Datei

Zu diesem Zeitpunkt sind Sie fast bereit, den endgültigen Import Ihrer Website durchzuführen und alle Dateien und Daten zu übertragen.

Jedoch! Bevor Sie dies tun können, müssen Sie von Ihrem lokalen Computer aus über den Browser auf den neuen Server zugreifen können. Das klingt an sich ziemlich einfach, aber es gibt ein Problem, das wir angehen müssen:

Derzeit wurde Ihre Domain nicht offiziell auf den neuen Server umgeleitet. Wir haben dies noch nicht getan, um Ausfallzeiten zu vermeiden, und wir werden dies erst im allerletzten Moment tun. Das ist alles in Ordnung und gut, aber es bedeutet auch, dass Ihr neuer Server für die Öffentlichkeit (einschließlich Sie) grundsätzlich unsichtbar ist und nicht direkt aufgerufen werden kann.

Um dies zu umgehen, können Sie Ihren lokalen Computer so konfigurieren, dass er manuell zum neuen Server wechselt, wenn Sie nach Ihrer Website-Domain suchen.

So geht’s:

Kehren Sie zunächst zu cPanel zurück und überprüfen Sie die IP-Adresse Ihres neuen Servers. Diese Informationen werden normalerweise in der Seitenleiste angezeigt. Beispiel:

Server IP

Notieren Sie diese Adresse irgendwo; Sie werden es in einer Minute brauchen.

So bearbeiten Sie die Hosts-Datei unter Windows:

Die Hosts-Datei befindet sich unter C: \ Windows \ System32 \ drivers \ etc. Es ist möglicherweise ausgeblendet, daher möchten Sie möglicherweise die Einstellungen für die Dateianzeige anpassen, um es anzuzeigen.

Die Hosts-Datei hat keine Erweiterung, ist jedoch im Nur-Text-Format. Dies bedeutet, dass Sie sie mit Notepad öffnen können.

Fügen Sie ganz am Ende dieser Datei eine neue Zeile wie die folgende hinzu:

YOUR.SERVER.IP.ADDRESS YOURDOMAIN.com

Zum Beispiel:

10.21.11.192 YOURDOMAIN.com

Speicher die Datei.

So bearbeiten Sie die Hosts-Datei auf dem Mac:

Starten Sie die Terminal-App. Sie finden es über den App Launcher.

Geben Sie sudo nano / etc / hosts ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Geben Sie Ihr Administratorkennwort ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Sie befinden sich jetzt im Nano-Texteditor und haben die Hosts-Datei geöffnet.

Nano

Positionieren Sie den Cursor mit den Pfeiltasten unten.

Fügen Sie ganz am Ende dieser Datei eine neue Zeile wie die folgende hinzu:

YOUR.SERVER.IP.ADDRESS YOURDOMAIN.com

Zum Beispiel:

10.21.11.192 YOURDOMAIN.com

Sobald Sie die Linie dort haben, halten Sie die gedrückt "Steuerung" und "Ö" Tasten, um die Datei zu speichern "Steuerung" und "X." beenden.

Wenn Sie von nun an versuchen, mit Ihrem Webbrowser zu Ihrer Website zu navigieren, werden Sie direkt zum neuen Server weitergeleitet.

�� Lassen Sie uns betonen, dass nur Sie so auf den neuen Server Ihrer Site zugreifen können. Alle anderen gehen weiterhin zu Ihrem alten Server, wenn sie versuchen, die Site anzuzeigen. Aus ihrer Sicht haben Sie WordPress also noch nicht auf einen neuen Server verschoben.

Schritt 5: Installieren Sie die Site über das Online-Installationsprogramm

Starten Sie Ihren Browser und navigieren Sie zu YOURDOMAIN.com/installer.php.

Sobald Sie dies getan haben, sehen Sie die Hauptoberfläche des Installationsprogramms. Alles was Sie hier tun müssen, ist die Bedingungen zu akzeptieren und auf zu klicken Nächster.

Duplikator-Installationsprogramm

Im nächsten Schritt müssen Sie die Verbindungsdetails Ihrer neuen Datenbank eingeben – die leere, die Sie vor einigen Minuten erstellt haben.

db setup

Für die meisten Gastgeber ist die Wirt Der Wert sollte auf localhost gesetzt werden. Klicke auf Datenbank testen wenn Sie alle Felder ausgefüllt haben.

Wenn alles gut gegangen ist, sollten Sie Folgendes sehen:

db erfolg

Sie können auf klicken Nächster Um fortzufahren, bestätigen Sie die Popup-Meldung, um das Installationsprogramm auszuführen.

Klicken Nächster erneut auf dem nächsten Bildschirm, um den Site-Titel und die URL zu bestätigen.

Nach einigen Sekunden sollte die Installation abgeschlossen sein. So sieht die endgültige Bestätigungsmeldung normalerweise aus, wenn Sie WordPress auf einen neuen Server verschieben:

Verschieben Sie WordPress auf einen neuen Server oder Host: Duplicator Erfolg!

Es ist eine gute Idee, das Kontrollkästchen zu aktivieren, "Installationsdateien automatisch löschen…"

Klicke auf Admin Login um auf das WordPress-Dashboard der Site auf dem neuen Host zuzugreifen. Alle Ihre WordPress-Konten sind dieselben wie vor dem Verschieben der Site auf den neuen Host.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, wird eine Bestätigung angezeigt, dass die Installationsdateien entfernt wurden. Sie benötigen das Duplicator-Plugin wahrscheinlich nicht mehr. Deaktivieren / Löschen Sie es.

Sie können Ihre Website auf dem neuen Server in ihrer ganzen Pracht sehen, wenn Sie zu YOURDOMAIN.com navigieren. Denken Sie daran, dass Sie es gerade sehen (es wurde noch nicht im Web veröffentlicht) – dies liegt an der Sache mit der Hosts-Datei, über die wir vor einer Minute gesprochen haben. Lassen Sie uns dies im letzten Schritt ansprechen:

Schritt 6: Leiten Sie den Domainnamen um

Zu diesem Zeitpunkt wurde Ihre Website vollständig auf den neuen Server migriert. Der letzte Schritt, den wir jetzt tun müssen, besteht darin, der ganzen Welt (dem Web) zu sagen, dass sie bei der Suche nach Ihrer Site zu diesem neuen Server wechseln soll – anstelle des alten Servers.

Dies erfolgt normalerweise durch Bearbeiten der in Ihrem Domainnamen-Setup zugewiesenen Nameserver. Um diese zu ändern, müssen Sie zunächst zu dem Ort zurückkehren, an dem Sie die Domain registriert haben.

Wenn Sie die Nameserver-Einstellungen ändern, müssen Sie die DNS-Adressen Ihrer neuen Nameserver angeben, die Ihrem neuen Host zugewiesen wurden. Sie finden diese Nameserver-Adressen im Benutzerfenster Ihres neuen Hosts.

Bei SiteGround finden Sie diese beispielsweise, wenn Sie zu gehen Meine Konten → Informationen & Registerkarte Einstellungen → Konto-DNS::

SiteGround DNS

Wenn Sie Ihre Website mit Bluehost hosten, verwenden diese für alle Websites dieselben DNS-Adressen. Sie finden diese Adressen Hier.

Wenn Sie Probleme haben, die richtigen DNS-Adressen zu ermitteln, können Sie sich jederzeit an den Support Ihres neuen Hosts wenden. Sie werden Sie über kein Problem informieren.

Hier sind einige Tutorials zum Ändern der Nameserver-Einstellungen mit einigen beliebten Registraren:

Sobald Sie die DNS-Einstellungen Ihrer Domain so festgelegt haben, dass sie auf den neuen Server verweisen, müssen Sie eine Weile warten, bis sie sich im gesamten Web verbreiten. Dieser Vorgang dauert normalerweise etwa 48 Stunden.

Herzlichen Glückwunsch, Ihre Website wurde erfolgreich migriert und Sie haben jetzt gelernt, wie Sie WordPress auf einen neuen Server verschieben können! ��✨

Wie geht es weiter, nachdem Sie WordPress auf einen neuen Server verschoben haben??

Zunächst können Sie zu Ihrer Hosts-Datei zurückkehren und den zusätzlichen Eintrag löschen, den Sie während der Migration vorgenommen haben. Sie brauchen diese Leitung nicht mehr.

Außerdem möchten Sie wahrscheinlich überprüfen, ob Ihre E-Mail-Konfiguration in Ihrem E-Mail-Tool noch funktioniert. Obwohl Sie immer noch dieselbe E-Mail-Adresse haben, haben sich die tatsächlichen Details der Konfiguration möglicherweise geändert.

Senden Sie sich ein paar Test-E-Mails von einer anderen Adresse und prüfen Sie, ob Sie sie erhalten. Wenn nicht, müssen Sie sich bei Ihrem neuen Host erkundigen und Informationen zum korrekten Einrichten Ihrer E-Mail-Software erhalten.

Und das ist alles! Ihre WordPress-Website ist jetzt mit dem neuen Host.

Haben Sie Probleme, WordPress auf einen neuen Server oder Host zu verschieben? Ist etwas an dem hier beschriebenen Prozess unklar? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Vergessen Sie nicht, an unserem Crashkurs teilzunehmen, um Ihre WordPress-Site zu beschleunigen. Mit einigen einfachen Korrekturen können Sie Ihre Ladezeit sogar um 50-80% reduzieren:

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map