5 der besten Kundenakquisitionsstrategien für Ihre WordPress-Site

Wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen von Ihrer WordPress-Site aus verkaufen, hat die Gewinnung neuer Kunden oberste Priorität. Es gibt jedoch so viele Techniken, dass Sie leicht unter allen Optionen verloren gehen können. Außerdem kann es schwierig sein, zu entscheiden, ob Sie sich auf eine Kundenakquisitionsstrategie konzentrieren oder mehrere davon gleichzeitig verfolgen möchten.


Während es normalerweise klug ist, Kunden über mehrere Kanäle anzulocken, sollten Sie diese Kanäle auch sorgfältig auswählen. Glücklicherweise gibt es viele Strategien, aus denen Sie auswählen können, und viele können einfach in Ihre Website integriert oder von dieser aus verwaltet werden. Wenn Sie wissen, welche Techniken wahrscheinlich die besten Renditen erzielen, können Sie einen stärkeren Marketing- und Inhaltsplan entwickeln.

In diesem Handbuch werden fünf der besten Möglichkeiten vorgestellt, um neue Einblicke in die Produkte oder Dienstleistungen Ihrer Website zu erhalten. Für jede Kundenakquisitionsstrategie werden wir diskutieren, warum sie wertvoll ist, erklären, wie sie funktioniert, und einige Tipps für den Einstieg geben. Lass uns mal sehen!
beste Kundenakquisitionsstrategie

1. Verschenken Sie kostenlose Inhalte

Es ist kein Geheimnis, dass Menschen Dinge mögen, die frei sind. In der Tat, wenn etwas frei ist, hat es eine einzigartig starke motivierende Wirkung – die Sie nutzen können, um einen guten Willen für Ihr Unternehmen und Ihre Angebote aufzubauen.

Obwohl es nicht intuitiv klingt, geben Sie Ihren potenziellen Kunden wirklich ein kostenloses Geschenk kann die Chance erhöhen dass sie einen Kauf tätigen. Neben dem Reiz von „kostenlos“ bietet es ihnen einen Vorgeschmack auf das, was Sie bieten können, ohne dass eine Verpflichtung erforderlich ist.

Darüber hinaus profitiert diese Kundenakquisitionsstrategie von einem psychologischen Effekt bekannt als „Gegenseitigkeit“. In einfachen Worten, wenn Sie Menschen etwas kostenlos geben, fühlen sie sich eher verpflichtet, im Gegenzug etwas für Sie zu tun. Dies bedeutet, dass sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen eher genauer betrachten und eher dazu neigen, bei Ihnen als bei Ihren Mitbewerbern einzukaufen.

Wenn Sie Ihr Unternehmen hauptsächlich online betreiben, kann es natürlich unpraktisch sein, kostenlose physische Artikel zu verschenken. Es gibt jedoch noch viele andere Dinge, die Sie den Besuchern Ihrer Website anbieten können. Nur einige Optionen sind:

  • Führen Sie ein Blog mit regelmäßigen kostenlosen Artikeln, stellen Sie Informationen zu Themen bereit, die für Ihr Publikum von Interesse sind, und teilen Sie diese Artikel dann per E-Mail mit Ihren Kunden.
  • PDF-Downloads oder E-Books.
  • Interviews mit Branchenexperten.
  • Kurze Videokurse oder Kurse.
  • Podcasts oder Webinare.
  • Kostenlose Konsultationen oder Versuche.

Wenn Sie Ihre kostenlosen Inhalte wirklich optimal nutzen möchten, können Sie die Besucher auch auffordern, ihre E-Mail-Adressen anzugeben. Auf diese Weise können Sie ihnen nicht nur den Inhalt direkt senden (falls relevant), sondern Sie erhalten auch eine direkte Kontaktlinie. Die gezielte Ausrichtung dieser Leads mit Follow-up-Nachrichten wenige Tage nach Erhalt kostenloser Inhalte ist eine hervorragende Möglichkeit, auf dem Radar zu bleiben und ihre Gefühle der Gegenseitigkeit zu nutzen.

2. Bitten Sie aktuelle Kunden um Empfehlungen

Wenn Sie über Ihren Marketingansatz nachdenken, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihre derzeitigen Kunden weit mehr als eine Einnahmequelle sind. Sie sind auch eine wertvolle Ressource, die genutzt werden kann, um Ihr Geschäft auszubauen. Diese nächste Kundenakquisitionsstrategie macht genau das, indem Sie die Kunden verwenden, müssen Sie bereits neue Leads einbringen.

Es ist eine gut dokumentierte Tatsache, dass Menschen sind wahrscheinlicher um etwas zu kaufen, das ihnen von einem Freund oder einer anderen Verbindung empfohlen wurde. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie Ihre derzeitigen Kunden dazu bringen können, ihren Kontakten Ihr Unternehmen vorzuschlagen, eine bessere Chance haben, neue Interessenten zu gewinnen, als wenn sie Sie zum ersten Mal über Ihre Website oder herkömmliche Werbung kennenlernen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen „sozialen Beweis“ zu erbringen. Sie können beispielsweise Testimonials anfordern und diese dann auf Ihrer Website veröffentlichen. Ein noch besserer Ansatz besteht darin, bestehende Kunden zu ermutigen, ihre Freunde und Kontakte direkt an Sie zu verweisen.
ZeugnisbeispielZeugnisbeispiel

Abhängig von der Art der von Ihnen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen kann es sinnvoll sein, zu diesem Zweck ein vollständiges Empfehlungsprogramm einzurichten. Dies ist jedoch nicht immer erforderlich. Manchmal reicht schon eine freundliche E-Mail aus, in der Ihre Kunden um Empfehlungen gebeten werden.

Wenn Sie jedoch ein Empfehlungsprogramm einrichten möchten, muss es nicht komplex sein, sondern Sie möchten etwas im Austausch für jede empfohlene Person anbieten, die neuer Kunde wird. Einige Beispiele sind:

  • Eine kleine Belohnung anbieten
  • Bereitstellung eines Rabatts oder Gutscheins
  • Kombinieren Sie dies mit der vorherigen Strategie und verschenken Sie kostenlose Inhalte im Austausch für Empfehlungen

Belohnen Sie Kunden nur für Empfehlungen, die zu einem Verkauf oder einer Anmeldung führen, und machen Sie diesen Teil der Vereinbarung klar. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Personen einfach Empfehlungen spammen. Stattdessen werden Sie sie ermutigen, Ihr Unternehmen Verbindungen vorzuschlagen, die möglicherweise tatsächlich interessiert sind.

Dann müssen Sie nur noch Ihr Empfehlungsprogramm bekannt machen. Wenn Sie eine E-Mail-Liste haben, können Sie eine Nachricht an bestehende Kunden senden. An diesem Punkt können Sie sie auf einen bestimmten Abschnitt oder eine bestimmte Seite Ihrer Website verweisen und alle erforderlichen Details angeben.

3. Erstellen Sie Inhalte für Anfänger

Eines der wichtigsten Konzepte im Marketing ist die „Customer Journey“ (img Quelle):

Eine Karte der Customer Journey.

Obwohl dies ein komplexes Thema ist, besteht die allgemeine Idee darin, dass Sie potenzielle Kunden überall dort treffen müssen, wo sie sich gerade befinden. Darüber hinaus müssen Sie Inhalte oder Nachrichten bereitstellen, um den sich ändernden Anforderungen und Kenntnissen gerecht zu werden.

Um neue Kunden zu gewinnen, müssen Sie diese zu Beginn ihrer Kundenreise finden. Dies ist der Punkt, an dem sie wenig bis gar nichts über Ihr Unternehmen und die von Ihnen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen wissen. Tatsächlich wissen sie zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht viel über Ihre Nische oder Branche im Allgemeinen.

Stellen Sie sich zum Beispiel jemanden vor, der zum ersten Mal eine Website einrichten möchte und einen Hosting-Plan erwerben muss. Es besteht eine gute Chance, dass sie nur eine vage Vorstellung davon haben, was Website-Hosting ist, geschweige denn, wie es funktioniert und welche verschiedenen Optionen und Faktoren damit verbunden sind.

Dies bedeutet, dass sie nicht sofort nach einem bestimmten Plan oder Anbieter suchen, sondern zunächst allgemeinere Nachforschungen anstellen. Sie suchen nach Informationen zu den Grundlagen des Webhostings und den verschiedenen verfügbaren Arten von Plänen.

Wenn Sie ein Hosting-Unternehmen sind, ist dies der perfekte Ort, um die Aufmerksamkeit eines neuen Kunden auf sich zu ziehen. Durch das Erstellen von Inhalten, die diese grundlegenden Fragen untersuchen, können Sie eine Reihe von Dingen erreichen:

  • Sie erfüllen die aktuellen Bedürfnisse des potenziellen Kunden.
  • Sie helfen ihnen dabei, ihre Customer Journey zu starten, und vermeiden es, sofort entmutigt oder verwirrt zu werden.
  • Sie demonstrieren Ihr Wissen und Ihre Fachkenntnisse, die Vertrauen schaffen können.
  • Sobald Sie die unmittelbaren Fragen des potenziellen Kunden beantwortet haben, können Sie ihn auf Ihre Website, Produkte oder Dienstleistungen, Ihre Wissensdatenbank oder an den Ort weiterleiten, an den er als Nächstes gehen soll.

Mit anderen Worten, während es wichtig ist, Informationen und Ressourcen für bestehende und sachkundige Kunden bereitzustellen, ist es ebenso wichtig, anfängerfreundliche Inhalte anzubieten. Um diese Kundenakquisitionsstrategie zu verfolgen, müssen Sie sich nur in die Lage eines Anfängers versetzen (oder noch besser, fragen Sie ihn direkt). Berücksichtigen Sie die dringendsten Fragen sowie die grundlegenden Informationen, die Sie für eine Kaufentscheidung benötigen.

Entwickeln Sie dann Ressourcen, um diese Fragen zu beantworten. Hierfür können Sie Knowledge Base-Artikel oder Blog-Beiträge direkt auf Ihrer Website verwenden. Denken Sie daran, jedes einzelne präzise und auf den Punkt zu bringen und auf eine Weise zu schreiben, die zugänglich ist und kein bereits vorhandenes Wissen voraussetzt, ohne bevormundend zu sein. Konzentrieren Sie sich darauf, dem Leser zu helfen und nicht auf Werbung. Fügen Sie gleichzeitig Links hinzu, um sie auf mehr Inhalte zu verweisen und sie auf dem Laufenden zu halten..

4. Zielen Sie auf die Schwachstellen potenzieller Kunden ab

Bei der vorherigen Strategie zur Kundenakquise ging es darum, die Informationen bereitzustellen, nach denen ein potenzieller Kunde zu Beginn seiner Reise sucht. Das ist zwar wichtig, aber nicht alles, was Sie berücksichtigen möchten. Es ist auch wichtig, was der potenzielle Kunde benötigt und wie dies zu Ihrem Angebot passt.

Möglicherweise sind Sie zuvor auf den Begriff „Schmerzpunkte“ gestoßen. Kurz gesagt, es bezieht sich auf ein Bedürfnis oder Problem, das eine Person hat. Dies ist ein nützliches Marketingkonzept, da ein großer Teil des Verständnisses Ihrer Zielgruppe darin besteht, herauszufinden, welche Schwachstellen sie haben und wie sie durch Ihre Produkte oder Dienstleistungen gelöst werden können.

Robert Abela von WP White Sicherheit fasste die Bedeutung von Schmerzpunkten folgendermaßen zusammen:

Robert
"Für mich ist es wichtiger, auf die Schwachstellen der potenziellen Kunden abzuzielen, als die Funktionen eines Plugins hervorzuheben, insbesondere wenn etwas verkauft wird, das noch nicht zum Mainstream gehört.

Wenn ich beispielsweise potenziellen Kunden mitteile, dass mein Plugin die beste Abdeckung und das umfassendste Aktivitätsprotokoll bietet, können sie nicht sehen, wie dies ihnen helfen wird. Aber wenn ich ihnen erkläre, dass sie die Fehlerbehebung vereinfachen können, wenn sie aufzeichnen, was auf ihrer Website passiert, weil sie auf das Geschehene zurückblicken können, anstatt Vermutungen anzustellen, dann sind sie begeistert.

Zeigen Sie dem potenziellen Kunden, wie Ihr Produkt die Arbeit erleichtert und nicht, wie ausgefallen es ist."Robert Abela

Verständlicherweise ist Forschung der Schlüssel, um diese Kundenakquisitionsstrategie umzusetzen. Wenn Sie es noch nicht getan haben, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um eine Publikumsforschung durchzuführen ein Zielkundenprofil entwickeln. Versuchen Sie, alles über Ihre potenziellen Kunden zu verstehen. Wer sind sie, was machen sie und warum suchen sie nach Produkten oder Dienstleistungen wie Ihrer??

Wenn Sie können, möchten Sie auch versuchen, aus erster Hand zu recherchieren. Wenden Sie sich an bestehende Kunden und fragen Sie, welche Bedürfnisse Ihre Angebote für sie in ihrer Arbeit oder im täglichen Leben lösen. Wenn Sie über eine Bibliothek mit Testimonials verfügen, können diese auch wichtige Hinweise geben.

Wichtig ist, dass Sie sich nicht auf die Vorteile Ihrer Produkte oder Dienstleistungen konzentrieren. Alles, was zählt, ist, was echte Kunden an ihnen wertvoll finden. Sobald Sie wissen, welche Schwachstellen Ihre Angebote lösen, müssen Sie sie bei jeder Gelegenheit in Ihre Nachrichten integrieren. Dies ist besonders wichtig auf Ihrer Website – jede Liste der Dienstleistungen, Vorteile oder Funktionen sollten sich in erster Linie auf die Schmerzpunkte konzentrieren, die Ihnen den Weg weisen.

5. Nutzen Sie soziale Medien

Last but not least fällt es Ihnen schwer, eine Vielzahl potenzieller Kunden zu gewinnen, wenn Sie dies nur über Ihre Website tun.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Botschaft so weit wie möglich verbreiten – und Social Media ist der perfekte Weg, dies zu tun.
Ein Facebook-Beitrag von AirbnbEin Facebook-Beitrag von Airbnb

Wir erwähnen diese Kundenakquisitionsstrategie hier jedoch, da es auch wichtig ist, Ihr Social-Media-Marketing nicht als eigenständiges Unterfangen durchzuführen. Stattdessen möchten Sie Ihre Website als zentralen “Hub” verwenden und alle interessierten Parteien auf ihre Weise leiten. Mit anderen Worten, Sie müssen Integrieren Sie Ihre Website und Ihre sozialen Medien Plattformen so vollständig wie möglich.

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie hier einige der besten Methoden:

  • Erforschen Sie Ihr Publikum auf jeder Plattform. Jede Social-Media-Site ist einzigartig, und die potenziellen Kunden auf jeder Website haben wahrscheinlich unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse. Daher profitieren sie von speziell gestalteten Inhalten.
  • Erstellen Sie eindeutige Zielseiten für Besucher von jeder Social Media-Plattform, auf die Sie abzielen. Fügen Sie dann Links in Ihre Inhalte ein, die Besucher auf die richtigen Seiten leiten. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, ihre Erfahrungen zu personalisieren und ihre Aufmerksamkeit zu erregen.
  • Teilen Sie den Inhalt Ihrer WordPress-Site über soziale Medien. Auf diese Weise können Sie Ihre Blog-Posts oder Nachrichtenartikel doppelt nutzen. Außerdem führt es jeden, der Ihre Social-Media-Beiträge sieht, direkt zu Ihrer Website zurück. Sie können dies einfach mit einem Plugin wie tun Alte Post wiederbeleben und sogar Jetpack, um die neuesten Beiträge automatisch zu twittern.

Natürlich können Sie Social Media auch mit einer zuvor erwähnten Kundenakquisitionsstrategie kombinieren. Sie können beispielsweise Beiträge teilen, die Menschen dazu ermutigen, Ihre Website zu besuchen, um Werbegeschenke zu erhalten. Alternativ können Sie Ihre auf Anfänger ausgerichteten Inhalte auf Plattformen veröffentlichen, auf denen potenzielle Kunden wahrscheinlich nicht viel über Ihr Unternehmen wissen. Wenn es um soziale Medien geht, sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt.

Welches ist die beste Kundenakquisitionsstrategie?

Nahezu jedes florierende Unternehmen ist darauf angewiesen, konsequent neue Kunden zu gewinnen. Elektroden erscheinen jedoch nicht aus der Luft. Sie müssen hart arbeiten, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen und sie für Ihr Angebot zu interessieren.

Um Ihre Chancen zu verbessern, ist jede von uns eingeführte Kundenakquisitionsstrategie eine Überlegung wert:

  1. Kostenlose Inhalte verschenken
  2. Aktuelle Kunden um Empfehlungen bitten
  3. Erstellen von Inhalten für Anfänger
  4. Auf die Schwachstellen potenzieller Kunden abzielen
  5. Social Media nutzen

Haben Sie Fragen zur Entwicklung einer effektiven Kundenakquisitionsstrategie für Ihr Unternehmen? Fragen Sie im Kommentarbereich unten nach!

Vergessen Sie nicht, an unserem Crashkurs teilzunehmen, um Ihre WordPress-Site zu beschleunigen. Mit einigen einfachen Korrekturen können Sie Ihre Ladezeit sogar um 50-80% reduzieren:

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map