So erstellen Sie Ihre eigene Website: 2 Möglichkeiten, auch wenn Sie Anfänger sind ��

So erstellen Sie Ihre eigene Website: 2 Möglichkeiten, auch wenn Sie Anfänger sind ��

So erstellen Sie Ihre eigene Website: 2 Möglichkeiten, auch wenn Sie Anfänger sind ��
СОДЕРЖАНИЕ
02 июня 2020

Die Frage, wie man eine eigene Website erstellt, ist etwas, mit dem viele Menschen zu kämpfen haben. Und vor allem, wenn es sich um Anfänger handelt, die zuvor noch keine Website besessen haben.


Websites sind (vermutlich) teuer, kompliziert und insgesamt stressig zu verwalten.

Oder sind Sie?

Wie einige von Ihnen wissen, muss es überhaupt nicht so sein. Je nachdem, wie Sie Ihre Website erstellen, kann sie gleichzeitig kostengünstig, einfach und leicht zu verwalten sein.

Dieser Leitfaden zeigt genau, wie Sie dies erreichen – wie Sie Ihre eigene Website erstellen und dabei weder Ihr Hemd noch Ihren Verstand verlieren. Wir versuchen, keine Fragen offen zu lassen und zeigen Ihnen, wie Sie alle Schritte zu einer gut aussehenden und funktionalen Website ausführen können.

So erstellen Sie Ihre eigene Website

�� Kein Anfänger? Wissen Sie bereits, wie man eine Website erstellt? Wenn dies der Fall ist, behandeln Sie diesen Leitfaden bitte als etwas, das Sie an andere Personen senden können, und zeigen Sie ihnen, wie unkompliziert das Erstellen einer Website sein kann. Kann auch nützlich sein, wenn Sie sich nicht zum tausendsten Mal wiederholen möchten, wenn Sie jemand fragt, wie eine Website erstellt werden soll.

Folgendes werden wir behandeln:

�� Die Funktionen, die jede moderne Website benötigt
�� So wählen Sie einen Website-Builder aus
�� So erstellen Sie Ihre eigene Website auf Wix
�� So erstellen Sie Ihre eigene Website in WordPress
�� Nächste Schritte?

FAQ zum Erstellen einer eigenen Website

"Kann ich kostenlos eine Website erstellen??"

Ja. Das kannst du sicher.

Auf dem Weg müssen Sie jedoch einige Kompromisse eingehen. Es gibt einige Einschränkungen für kostenlose Websites, über die wir später sprechen werden.

"Wenn nicht kostenlos, wie viel muss ich dann ausgeben, um eine hochwertige Website zu erstellen??"

Jetzt reden wir! Die gute Nachricht ist, dass es so ist weniger als du denkst.

Wir werden später auf die Einzelheiten eingehen, aber ich kann Ihnen jetzt sagen, dass es ausreichen wird, mit einem Budget von 40 bis 150 USD pro Jahr zu beginnen. (Ja, der Besitz einer Website verursacht jährliche Kosten, nicht nur einmalige Kosten.)

"Kann ich eine Website alleine starten??"

Ja. Wir zeigen Ihnen, wie das genau geht.

"Kann ich Produkte direkt von meiner Website verkaufen??"

Das ist etwas komplizierter. Wir werden hier nicht über Online-Shops sprechen, sondern nur über Standard-Websites.

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie einen Online-Shop starten, lesen Sie diese Anleitung. Außerdem finden Sie hier einen Vergleich der besten E-Commerce-Plattformen, die Sie verwenden können.

"Ich kann nicht entwerfen. Wird meine Website hässlich sein??"

Es gibt keinen Grund, warum Ihre Website hässlich sein muss. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Website auch dann schön gestalten können, wenn Sie keinen Design-Muskel in Ihrem Körper haben.

"Kann ich später Texte und andere Inhalte auf meiner Website bearbeiten??"

Ja, das Schöne an den Lösungen, die wir Ihnen zeigen werden, ist, dass sie Ihnen vollständige Funktionen zur Bearbeitung von Inhalten bieten, selbst nachdem Sie Ihre Website erstellt und veröffentlicht haben.

"Benötige ich Vorkenntnisse? Muss ich codieren??"

Nein.

Die Funktionen, die jede moderne Website benötigt

Jede Website ist anders.

Ich meine, jede Website wurde mit einem anderen Ziel erstellt, mit unterschiedlichen Tools und für eine andere Sache / Geschäft / Person.

Auf der anderen Seite benötigen die meisten Websites jedoch dieselben Elemente, um als würdig für das 21. Jahrhundert zu gelten.

Sie sind:

Ein stabiler Motor:

Eine Website-Engine, auch bekannt als. das Betriebssystem Ihrer Website, das sicherstellt, dass Ihre Website nicht abstürzt.

Gutes und zuverlässiges Hosting:

Beim Webhosting lebt Ihre Website und von dort aus können Ihre Besucher darauf zugreifen. Ein guter Host stellt sicher, dass Ihre Website immer zugänglich ist und keine Ausfallzeiten auftreten.

Eine vollständig anpassbare Homepage:

Heutzutage ist Ihre Homepage nicht etwas, das Sie nur einmal eingerichtet und vergessen haben. Sie möchten diese Homepage später bearbeiten können, wenn sich Ihre Anforderungen ändern.

Vollständige Anpassbarkeit der Website:

Es reicht nicht aus, nur Ihre Homepage anpassen zu können. Sie möchten jedes Detail Ihres Designs und / oder Inhalts anpassen.

Ein Blog-Modul:

Auch wenn Sie per se kein Bloggen planen, möchten Sie in der Lage sein, Nachrichten über Ihr Unternehmen, Ihre Branche, Ihre Sache oder was auch immer Sie für die Website erstellen, zu veröffentlichen.

Handyfreundlichkeit:

Heutzutage greifen mehr Menschen über ihr Mobiltelefon auf das Internet zu als über ihre Desktops und Laptops zusammen (Daten besagen). Aus diesem Grund müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Website auf Mobilgeräten gut aussieht.

Eine SEO-freundliche Struktur:

SEO (Suchmaschinenoptimierung) spielt eine große Rolle dabei, wie Menschen Ihre Website finden. In einfachen Worten umfasst SEO alle Anstrengungen, die Sie unternehmen können, um Ihre Website sichtbar zu machen, wenn Nutzer in Google nach verwandten Begriffen suchen.

Gute Sicherheit:

Hacker-Angriffe sind heutzutage allzu häufig. Eine gute Website-Sicherheit macht es den Menschen schwer, in Ihre Website einzudringen und sie zu übernehmen.

Zuverlässige Backups:

Sie möchten immer Backups der Daten Ihrer Site haben, nur für den Fall.

Social Media Integration:

Social Media ist heutzutage der letzte Schrei. Sie möchten nicht zurückgelassen werden, also möchten Sie Ihre Website in die beliebten Social-Media-Plattformen integrieren und den Nutzern das Teilen Ihrer Inhalte erleichtern.

Das Obige mag ein bisschen einschüchternd klingen, aber die gute Nachricht ist, dass wir alles mit dem Autopiloten in den Griff bekommen werden. Ich meine, wir müssen diese Elemente nicht von Hand erstellen, sondern verwenden Tools, die bereits mit all dem integriert sind.

Wählen Sie einen Website-Builder

Überraschung, Überraschung, wir werden eine Website nicht von Hand erstellen – wie beim Codieren in HTML und CSS.

Stattdessen verwenden wir einen Website-Builder mit einer einfachen Benutzeroberfläche, der uns die Notwendigkeit erspart, zu wissen, was unter der Haube vor sich geht.

Website-Ersteller von heute sind mehr als alles andere eine Lösung zum Ausfüllen und Drücken von Knöpfen. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber den alten Methoden, Code von Hand zu schreiben und zu sehen, wie sich alles entwickelt. Diese Zeiten sind zum Glück lange vorbei!

Davon abgesehen ist es nicht so, dass unsere Wahl einfach ist. Tatsächlich gibt es mehr als ein Dutzend praktische Tools, die als Website-Builder bezeichnet werden können, und einige von ihnen werden aufgrund einiger Faktoren besser geeignet sein als andere.

Um die Dinge einzugrenzen, konzentrieren wir uns auf zwei der beliebtesten Bauherren: WordPress und Wix.

Grundsätzlich handelt es sich hierbei um zwei völlig unterschiedliche Lösungen. Wir helfen Ihnen jedoch bei der Auswahl der für Sie besseren Lösung.

(Wenn Sie mehr über verschiedene Website-Builder erfahren und die sechs besten Builder auf dem Markt kennenlernen möchten, lesen Sie diese Informationen.)

WordPress

  • Open-Source-Website-Software
  • Sie müssen es auf einem Webserver installieren, bevor Sie es verwenden können
  • Neben WordPress selbst benötigen Sie auch ein separates Hosting-Konto und einen Domain-Namen, um Ihre Website zu erstellen
  • Sie haben die volle Kontrolle über Ihre Website, den Inhalt, das Design und das von Ihnen verwendete Design
  • Sie haben Tausende von Website-Designs zur Auswahl
  • Es gibt keinen Kundensupport vom WordPress-Team, aber Sie erhalten Support von Ihrem Webhost

wix

  • Online-Tool zum Erstellen von Websites
  • Eröffnen Sie einfach ein Konto und beginnen Sie sofort mit dem Aufbau Ihrer Website
  • All-in-One-Box-Lösung – Sie benötigen nichts anderes als Wix selbst, um Ihre eigene Website zu erstellen
  • Sie dürfen nur das tun, was in den Nutzungsbedingungen von Wix enthalten ist
  • Sie haben Hunderte von Website-Designs zur Auswahl
  • Sie erhalten Kundenunterstützung vom Wix-Team

Die Kosten für WordPress vs Wix

Die Preise für Wix sind folgende:

wix Preise

Abgesehen von diesen Optionen steht auch ein kostenloser Tarif zur Verfügung. Die Einschränkungen hierfür sind:

  • Sie können Ihre Site nur unter einer Subdomain starten. wie USERNAME.wixsite.com/SITENAME
  • Wix-Anzeigen werden auf jeder Seite Ihrer Website geschaltet
  • Sie sind auf 500 MB Festplattenspeicher und 500 MB Bandbreite beschränkt

Wenn Sie eine Website für den persönlichen Gebrauch unter einem benutzerdefinierten Domainnamen erstellen und die Anzeigen von Wix entfernen möchten, kostet dies insgesamt 13 US-Dollar pro Monat = 156 US-Dollar pro Jahr.

Mit WordPress sind die Dinge etwas komplizierter. Die WordPress-Software selbst ist kostenlos. Was Sie jedoch bezahlen müssen, ist Hosting und ein Domainname.

Um das Budget zu schonen, können Sie das Hosting und die Domain von Bluehost beziehen. Die Pläne beginnen bei 2,95 USD pro Monat und Sie erhalten einen kostenlosen Domain-Namen, der für das erste Jahr gebündelt ist. Hier ist der vollständige Preis:

Bluehost Preisgestaltung

Hervorzuheben ist auch, dass Bluehost WordPress für Sie auf Ihrem Hosting-Setup installiert, sodass Sie sich nicht die Hände schmutzig machen müssen.

Insgesamt können Sie so in Ihrem ersten Jahr eine Website für 35,40 US-Dollar erstellen und dann jedes Jahr weitere ~ 15 US-Dollar für den Domain-Namen zahlen (der Domain-Name ist nur für das erste Jahr kostenlos). Denken Sie auch daran, dass Sie drei Jahre im Voraus bezahlen müssen, um diesen niedrigen Preis (2,95 USD pro Monat) zu erhalten (insgesamt also 106,20 USD)..

Eine andere Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass wir hier nur eine einfache Website mit WordPress starten. Wenn Sie Dinge wie Online-Zahlungen, zusätzliche Plugins und Premium-Themen benötigen, steigen Ihre Kosten.

So entscheiden Sie sich zwischen WordPress und Wix

Die Entscheidung zwischen Wix und WordPress ist nicht ganz einfach. Sie sollten mindestens einige Faktoren berücksichtigen. So läuft es allgemein ab:

WordPress gegen Wix

WordPress
Wix

Eigenschaften⭐⭐⭐⭐⭐
Designs⭐⭐⭐⭐⭐
Benutzerfreundlichkeit⭐⭐⭐
Kontrolle über die Website⭐⭐⭐⭐⭐
Preis⭐⭐⭐⭐⭐

Hast du deinen Favoriten? Großartig! So erstellen Sie Ihre eigene Website mit beiden Plattformen:

wix

So erstellen Sie Ihre eigene Website auf Wix

Das Tolle an Wix ist, dass Sie Ihre eigene Website auf einmal erstellen können, ohne Wix.com jemals verlassen zu müssen. Die Benutzeroberfläche führt Sie von Hand bis zu einer Arbeitsstelle.

So erledigen Sie alles:

1. Erstellen Sie ein Wix-Konto

Gehe zum Wix Homepage und klicken Sie auf Loslegen. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um ein Konto zu erstellen.

So erstellen Sie Ihre eigene Website mit Wix

Wix wird Ihnen eine Reihe von Fragen zu Ihrer neuen Website stellen.

Wie erstelle ich meine eigene Website mit wix adi?

2. Lassen Sie Wix ADI seine Magie wirken

In diesem nächsten Schritt verwendet Wix Ihre Antworten in seinem coolen Wix ADI-Tool (Wixs Modul für künstliche Intelligenz), um eine maßgeschneiderte Website für Sie zu erstellen.

starte wix adi

Das Tolle daran ist, dass Wix Sie während des gesamten Prozesses an der Hand nimmt, ohne dass Sie verstehen müssen, was unter der Haube vor sich geht.

3. Wählen Sie ein Design

Basierend auf Ihren Antworten schlägt Wix ADI einige Designoptionen vor, die Ihnen gefallen könnten:

Wix Designs

Sie können dieses Design später anpassen, aber Sie können es nicht vollständig in etwas anderes ändern.

3. Passen Sie die Site an

Wenn der ADI seine Arbeit beendet hat, können Sie Ihr Design optimieren und es wirklich an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Die Website-Builder-Oberfläche ist sehr übersichtlich und hebt alle wichtigen Bereiche hervor, in denen Sie Ihre Aufmerksamkeit zuerst konzentrieren sollten.

ADI Editor

Darin können Sie:

  • Bearbeiten Sie die Elemente auf der Seite. Klicken Sie auf ein Element auf der Seite, um es anzupassen. Sie sehen die Einstellungen des Elements in der linken Seitenleiste. Mit den Optionen können Sie Texte, Bilder, Farben und andere Details zum Element ändern.
  • Klicken Sie auf die Pfeile in der oberen rechten Ecke, um die Elemente neu auszurichten.
  • Klicken Sie oben links auf die Schaltflächen “Design”, um den Designstil des Elements zu ändern.
  • Fügen Sie der Seite neue Elemente und Abschnitte hinzu, indem Sie auf klicken Hinzufügen Link in der oberen Leiste.
  • Fügen Sie neue Seiten hinzu, indem Sie auf klicken Seite+ Seite hinzufügen Schaltfläche in der oberen Leiste.

Lassen Sie uns für eine Sekunde über das Hinzufügen neuer Seiten sprechen. Wenn Sie eine neue Seite hinzufügen möchten, sehen Sie letztendlich die genaue Designoberfläche wie beim Anpassen der Startseite. Die Verwendung ist dieselbe und der Bereich der verfügbaren Inhaltselemente ist ebenfalls dieselbe.

Wix bietet Ihnen auch eine Reihe vorgefertigter Seitenvorlagen für Seiten, Kontaktseiten, Verkaufsseiten und mehr.

wix vorgeschlagene Seiten

4. Fügen Sie Funktionen über Wix-Apps hinzu

Wix verfügt über viele integrierte Funktionen. Wenn Sie jedoch mehr möchten, können Sie diese über den Wix App Market hinzufügen. Sie finden Apps für die Integration von E-Mail-Tools, Analysen und mehr.

wix apps

Installieren Sie einfach eine App mit ein paar Klicks und konfigurieren Sie sie über die entsprechenden Einstellungen der App.

5. Legen Sie einen Namen, eine Domain und einen Plan fest

Wenn Sie mit dem Aussehen Ihrer Website zufrieden sind, können Sie sie endlich veröffentlichen, damit die Welt sie sehen kann.

Klicken Sie dazu auf die Veröffentlichen Schaltfläche in der oberen rechten Ecke der Wix-Benutzeroberfläche.

Website veröffentlichen

Wählen Sie als Nächstes aus, ob Sie einen neuen Domainnamen registrieren oder bei der kostenlosen Wix-Subdomain bleiben möchten.

Subdomain

Hinweis; Wenn Sie einen benutzerdefinierten Domainnamen auswählen, müssen Sie auch auf einen der Wix-Tarife aktualisieren, über die wir bereits gesprochen haben.

Sobald Sie diese Schritte abgeschlossen haben, wird Ihre Website online und öffentlich sichtbar sein! ��

WordPress

So erstellen Sie Ihre eigene Website in WordPress

Das Erstellen einer eigenen Website unter WordPress unterscheidet sich ein wenig von dem unter Wix.

Zunächst rufen Sie nicht die Hauptwebsite von WordPress.org auf, um loszulegen. Stattdessen ist der beste Ausgangspunkt eine Hosting-Firma.

Wir haben bereits viel über verschiedene Arten von Hosting gesprochen. Wenn Sie also einen vollständigen Vergleich der auf dem Markt verfügbaren Produkte wünschen, lesen Sie diese. Wenn Sie sich jetzt nicht die Mühe machen können, finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung – unsere Empfehlungen für das Hosting von WordPress:

  • Bluehost: Dieser Host wird offiziell von WordPress empfohlen und gehört zu den günstigsten Optionen auf dem Markt. Wie ich bereits in diesem Beitrag erwähnt habe, können Sie ab 2,95 USD pro Monat loslegen und erhalten für das erste Jahr einen kostenlosen Domainnamen.
  • SiteGround: Dies ist ein weiterer von WordPress genehmigter Host. Es hat einige großartige Bewertungen von Kunden, bietet hervorragende Leistung und erstklassigen Support. Ein bisschen teurer, ab 3,95 US-Dollar im Monat.

�� Hier ist ein ausführlicherer Vergleich zwischen SiteGround gegen Bluehost.

Wir werden Bluehost für den Zweck dieses Handbuchs verwenden:

1. Gehen Sie zu Bluehost und melden Sie sich an

Gehen Sie zur Bluehost-Website und klicken Sie auf Loslegen Taste. Wählen Sie einen der Pläne aus – wahrscheinlich den mit Basic gekennzeichneten für 2,95 USD pro Monat (genug, wenn Sie gerade erst mit einer kleinen Website beginnen)..

Bluehost Preisgestaltung 2

Wählen Sie im nächsten Schritt einen Domainnamen für Ihre Site aus. Denken Sie daran, dass Sie diesen Domainnamen im ersten Jahr kostenlos erhalten.

Machen Sie es zu etwas Originellem, das zu Ihrer Marke, Nische und dem passt, was Ihre Website darstellen soll. Hier einige Ratschläge zu wie man einen guten Domainnamen wählt.

Schließen Sie den Anmeldevorgang ab und führen Sie den Kauf durch. Wie bereits erwähnt, müssen Sie drei Jahre im Voraus bezahlen, um diesen niedrigen Preis von 2,95 USD pro Monat zu erhalten.

2. Installieren Sie WordPress

Bluehost macht diesen Teil sehr einfach und erfordert keine Serververwaltungsfähigkeiten von Ihnen.

Melden Sie sich einfach in Ihrem Konto an und gehen Sie zu Meine Seiten Klicken Sie auf die Registerkarte Site erstellen Taste.

Bluehost Anmeldung

Bluehost wird nach einigen Details wie Site-Name und Slogan fragen.

Site-Name

Als Nächstes werden Sie aufgefordert, auszuwählen, mit welchem ​​Ihrer Domain-Namen Sie die Site verbinden möchten. Sie haben dort wahrscheinlich nur eine Domain, wählen Sie sie also aus der Liste aus.

Danach installiert Bluehost WordPress für Sie. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie sich im WordPress-Administrationsbereich anmelden.

Wie Sie Ihre eigene Website erstellen, indem Sie WordPress auf Bluehost installieren

3. Wählen Sie ein Design

Mit WordPress können Sie aus Tausenden von Designs (so genannten Designs) auswählen und diese dann mit wenigen Klicks installieren!

Melden Sie sich zunächst bei Ihrem WordPress-Admin-Panel an und gehen Sie zu AussehenThemen. Von dort aus klicken Sie auf Neue hinzufügen.

Themen hinzufügen neue

Um sicherzustellen, dass Sie nur die besten Themen durchsuchen, wechseln Sie zu Beliebt Tab.

Tab beliebt

Wählen Sie ein Thema aus der Liste aus, die Ihnen gefällt, und installieren Sie es. Wir werden mitgehen Firn (Sie finden es irgendwo in der zweiten / dritten Reihe.).

Dies ist eigentlich ein eigenes Thema, das der WordPress-Community sehr zu gefallen scheint. Das Thema ist zum Zeitpunkt des Schreibens auf mehr als 50.000 Websites aktiv.

Neve Block

�� Lesen Sie auch: 50+ beste kostenlose WordPress-Themes

Klicken Sie einfach auf die Installieren Klicken Sie auf die Schaltfläche unter dem Thema (siehe Bild oben) und klicken Sie dann auf aktivieren Sie wenn die Installation abgeschlossen ist.

Neve wird Sie einladen, eine der Startseiten zu testen.

So erstellen Sie Ihre eigene Website mit Neve-Starter-Websites

Diese Website-Vorlagen helfen Ihnen dabei, Ihr Design zu starten, damit Sie nicht alles von Hand erledigen müssen. Sehr empfehlenswert!

Klicken Sie zunächst einfach auf die große blaue Schaltfläche. Sie sehen eine Liste der verfügbaren Vorlagen. Sie können eine auswählen, die auf der Nische basiert, in der sich Ihre Website befindet, oder einfach einen Look auswählen, der Ihnen gefällt.

keine Vorlagen

Oben können Sie auch den gewünschten Seitenersteller auswählen. Wir mögen Elementor am liebsten, aber Sie können mit jedem von ihnen gehen.

Klicken Sie einfach auf die Importieren Schaltfläche neben der Vorlage, die Sie mögen. Neve gibt Ihnen die Wahl, welche spezifischen Elemente Sie importieren möchten. Am besten lassen Sie alle ausgewählt, damit Sie nach dem Import eine vollständige funktionierende Website erhalten. Neve installiert auch den Seitenersteller, der erforderlich ist, damit das Design funktioniert.

neve importieren

Klicke auf Importieren beginnen. Dies kann ein oder zwei Minuten dauern.

neve importieren

Wenn der Import abgeschlossen ist, können Sie Ihre Website anzeigen.

neve website

4. Passen Sie Ihre Site an

In dieser Phase können Sie Ihre Website auf verschiedene Arten anpassen.

Zunächst können Sie die verwenden WordPress Customizer um sich um die Grundeinstellungen zu kümmern.

WordPress anpassen

Mit dem WordPress Customizer können Sie Dinge wie das Hauptlayout, Kopf- und Fußzeilen, Farben und Hintergrund, Typografie, Schaltflächen, Menüs und mehr anpassen. Alle über das Seitenleistenmenü zugänglich:

So erstellen Sie Ihre eigene Website mit dem WordPress-Customizer

Neben dem Customizer können Sie Ihre Seite auch über Elementor bearbeiten.

WordPress über Elementor anpassen

Mit Elementor können Sie so ziemlich alles bearbeiten und anpassen, was Sie auf der Seite sehen. Klicken Sie zunächst einfach auf ein Element auf der Seite oder fügen Sie ein neues Element in der Seitenleiste hinzu:

So erstellen Sie Ihre eigene Website mit der Elementor-Benutzeroberfläche

Um mehr über Elementor zu erfahren, lesen Sie diese Rezension oder dieser Vergleich zwischen Elementor vs Divi Builder vs Beaver Builder.

5. Erstellen Sie neue Seiten

Um weitere Seiten in WordPress zu erstellen, klicken Sie auf + Neu Taste und dann weiter Seite::

Neue WordPress-Seite

Sie sehen die Hauptoberfläche für die Bearbeitung von WordPress-Inhalten. Dieser ist ziemlich einfach zu bedienen … so ziemlich alles, was Sie tun müssen, ist zu tippen.

WordPress Seite erstellen

�� Wenn Sie mehr über das Bearbeiten von Inhalten in WordPress erfahren möchten, lesen Sie diese.

6. Fügen Sie weitere Funktionen über Plugins hinzu

Auch wenn WordPress mit zahlreichen Funktionen ausgestattet ist, können Sie dennoch neue hinzufügen. Gehen Sie dazu zu PluginsNeue hinzufügen von der Hauptseitenleiste.

neue WordPress-Plugins hinzufügen

Es gibt mehr als 50.000 Plugins im WordPress-Ökosystem! Natürlich brauchen Sie nicht alle. Der beste Weg, um durch diesen riesigen Raum zu navigieren, ist das Durchsuchen des Beliebt und Empfohlen Plugin-Listen:

beliebte Plugins

Schauen Sie sich diese beiden Registerkarten an und wählen Sie die Plugins aus, die Ihnen interessant / wertvoll erscheinen. Hier ist auch unsere eigene Liste empfohlener Plugins, die die meisten Websites haben sollten.

Wenn Sie bereit sind, ein Plugin zu installieren, klicken Sie auf Jetzt installieren Schaltfläche neben dem Namen.

PIugin installieren

Wenn die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf aktivieren Sie.

7. Machen Sie Ihre Website öffentlich zugänglich

Okay, dieser Schritt ist tatsächlich schwierig. Und der Trick ist, dass Ihre Website bereits für die Öffentlichkeit zugänglich ist!

Jeder kann die Domain Ihrer Website bereits über seinen Webbrowser öffnen und Ihre Erstellung anzeigen. Glückwunsch! ��

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Beste kostenlose Website-Builder
  • Bester Website-Builder für kleine Unternehmen

Wie geht es weiter, nachdem Sie herausgefunden haben, wie Sie Ihre eigene Website erstellen können??

Ich fürchte, Ihre Website nur online zu stellen, ist leider nur der Anfang Ihrer Reise.

Der nächste Schritt besteht darin, die Leute dazu zu bringen, es zu lesen. Und das nicht nur einmal, sondern immer wieder. Das ist der wirklich schwierige Teil!

Hier sind einige Anleitungen, die Sie auf den richtigen Weg bringen:

  • So bewerben Sie Ihre Website
  • Wie man Social Media beherrscht
  • Die besten Möglichkeiten, ein Blog zu monetarisieren

Vergessen Sie nicht, an unserem Crashkurs teilzunehmen, um Ihre WordPress-Site zu beschleunigen. Mit einigen einfachen Korrekturen können Sie Ihre Ladezeit sogar um 50-80% reduzieren:

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Это интересно
    Adblock
    detector