Transparenzbericht Nr. 19 – Unser beliebtestes kostenloses Thema (Zerif Lite) von WordPress.org ausgesetzt

Willkommen zur 19. Ausgabe unseres Monats Transparenzbericht (für August 2016). In dieser Reihe behandle ich verschiedene Aspekte der Führung eines WordPress-Geschäfts, diskutiere unsere eigenen Strategien und Pläne sowie Kämpfe und Nöte. Kurz gesagt, hier können Sie bei ThemeIsle und CodeinWP herausfinden, was sich hinter den Vorhängen abspielt. Klicken Sie hier, um die vorherigen Berichte anzuzeigen.


Ich denke, wir brauchen ein Inhaltsverzeichnis für dieses:

  • Warum sollten Sie sich für das WordPress.org-Themenverzeichnis interessieren?
  • Zerif Lite vom Repo suspendiert
  • Beim Erstellen von WordPress.org-Designs, deren Genehmigung und anschließendem Verbot
  • Mögliche Lösungen und Verbesserungen des Überprüfungsprozesses
  • Wie geht es für Zerif Lite-Benutzer weiter? Veröffentlichen Sie die Suspendierung von WordPress.org
  • Warum sollten Sie uns kontaktieren, wenn Sie ein Zerif Lite-Benutzer sind?
  • Was kommt geschäftlich als nächstes für uns?

Warum sollten Sie sich für das WordPress.org-Themenverzeichnis interessieren?

Die Erfahrung, die Benutzer beim Besuch des Themenbereichs von WordPress.org machen, ist mir sehr wichtig. Letztendlich ist die Qualität dieser Erfahrung die treibende Kraft hinter allen WordPress.

In gewisser Weise kümmert sich der Endbenutzer nicht um die Software selbst. Sie kümmern sich darum, wie es funktioniert, und vor allem darum, wie ihre Websites aussehen.

Natürlich werden die im offiziellen Verzeichnis verfügbaren Themen der Ausgangspunkt für die meisten neuen Benutzer sein, die zum ersten Mal zu WordPress kommen. Obwohl Premium-Marktplätze und Themengeschäfte ihre Spuren in der Landschaft hinterlassen haben, sind sie meiner Meinung nach immer noch ein zweitrangiger Ort, wenn jemand ein Thema braucht.

Ehrlich gesagt ist der Weg für fast alle:

  • Benötigen Sie ein Thema > Gehen Sie zu WordPress.org > Nichts hier? > gehen Sie zu Google > auf einen Marktplatz gehen

Auf diesem Weg sind WordPress.org und die dort angebotenen Themen von entscheidender Bedeutung.

Wenn die Themen Endbenutzern – Benutzern, die keine Entwickler sind – zu feindlich gegenüberstehen, ist es ihnen nicht einmal wichtig, alternative Themen-Repositorys zu überprüfen. Sie verlassen WordPress einfach als Plattform. Und geh zu Squarespace oder so.

Aus diesem Grund ist wiederum das, was im Theme-Repo von WordPress.org enthalten ist, der Schlüssel. Und es ist der Schlüssel zu all unseren Karrieren im WordPress-Geschäft. Egal, ob Sie kostenlose Themen, kostenpflichtige Themen, von WordPress.org gehostete Themen, ThemeForest-Themen oder Themen erstellen, die über einen unabhängigen Shop verkauft werden. WordPress.org ist eine entscheidende Phase auf dem Weg Ihres Benutzers zur Entdeckung Du.

Aber trotz seines Wertes kann Ihre Beziehung zu WordPress.org eine Hassliebe sein …

Ich muss ehrlich zu Ihnen sein … In Bezug auf das offizielle Themen-Repository war es für uns nicht einfach.

Wie Sie vielleicht wissen oder nicht, Zerif Lite ist unser beliebtestes kostenloses Thema mit über 200.000 aktiven Installationen und es war auch eine Hauptstütze auf der Liste der beliebtesten Themen auf WordPress.org.

zerif lite wird installiert

Im Laufe der Jahre wurde das Thema von Endbenutzern erkannt und war eine Inspiration für andere Entwickler beim Erstellen ihrer Themen.

Aber Zerif Lite hat auch dem Theme Review-Team von WordPress.org einige Unannehmlichkeiten bereitet. Kurz gesagt, das Thema wurde möglicherweise aus dem Verzeichnis gestrichen und erhielt zwei Wochen Zeit, um alle angeblichen Probleme zu beheben.

Das war vor zwei Wochen.

Zum jetzigen Zeitpunkt, 14. September, Zerif Lite wurde tatsächlich suspendiert, und Sie können es nicht mehr über WordPress.org bekommen. Wenn Sie zu https://wordpress.org/themes/zerif-lite/ gehen, erhalten Sie Folgendes:

null lite fehlt

Zwei Dinge, bevor ich mit dem Thema fortfahre:

  • Ich habe nicht vor, dies zu einem öffentlichen Drama zu machen. Hier geht es mehr darum, wie wir diese Situationen in Zukunft vermeiden können und wie andere Entwickler ähnliche Probleme angehen können, wenn sie jemals auf sie stoßen.
  • Ich werde nicht über die einzelnen Details bezüglich des Problems oder ähnliches sprechen "wie wir Recht haben und sie falsch sind." Dies ist nicht der Zweck. Wir haben unsere Rechte und Fehler auf beiden Seiten, und ich denke nicht, dass es so cool wäre, wenn ich hier nur unsere Beschwerden ausschütten würde, in der Hoffnung, die Community auf unsere Seite zu bringen.

Wie ich eingangs erwähnt habe, möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um über die Probleme mit der gesamten Umgebung selbst zu sprechen und die möglichen Wege zu diskutieren, da mir die Erfahrung der Benutzer beim Besuch des Themen-Repos sehr am Herzen liegt es zu verbessern.

(Für diejenigen unter Ihnen, die sich für die Zerif Lite-Ausgabe interessieren, Sie können einfach hier hüpfen – das offizielle Ticket bei WordPress.org.)

Beim Erstellen von WordPress.org-Designs, deren Genehmigung und anschließendem Verbot

Aus Entwicklersicht ist es mehr oder weniger einfach, ein * neues * Thema zu erstellen – mit Schwerpunkt auf * neu * – und es dann in das WordPress.org-Repo aufzunehmen. (Bitte bei mir tragen.)

Ich meine, es gibt Regeln, die befolgt werden müssen. Wenn Sie diese gut genug befolgen, werden Sie akzeptiert. Ich spreche nicht über die Komplexität oder den Nutzen dieser Regeln. Es geht nur um die Tatsache, dass bestimmte Regeln muss sein gefolgt, wenn Sie aufgenommen werden möchten.

Und das ist gut so.

Aber im Laufe der Zeit, wenn Regeln geändert werden – neue Richtlinien eingeführt, alte Richtlinien entfernt usw. -, befinden Sie sich möglicherweise in einer schwierigen Situation.

Die aktuelle Repo-Landschaft von WordPress.org ist mehr oder weniger in zwei Teile unterteilt:

  • Wenn ein neues Thema eingereicht wird, wird es überprüft und wenn es den Richtlinien entspricht, wird es online geschaltet.
  • Der Prozess ist jedoch für vorhandene Themen nicht so einfach. Jedes vorhandene Thema kann jederzeit dem Überprüfungsteam zur Kenntnis gebracht werden, da es nicht mit den neuesten Richtlinien übereinstimmt.

Letzteres wird höchstwahrscheinlich passieren, wenn Autoren anderer neuer Themen zu Recht nachfragen, "Warum mein Thema Thing X nicht kann, aber dieses alte Thema hier kann es?"

Zu diesem Zeitpunkt werden Sie möglicherweise aufgefordert, Ihr Thema so zu aktualisieren, dass es den aktuellsten Regeln entspricht, was vernünftig erscheint. Aber hier beginnen auch die Probleme.

Lassen Sie uns zunächst eines klarstellen. Wenn Änderungen, die Sie vornehmen möchten, letztendlich zu einem besseren Gesamtprodukt führen, ist dies kein Problem. Sie lassen einfach jemanden aus dem Themenüberprüfungsteam die Recherche für Sie erledigen und zeigen auf, wie genau Sie Ihr Thema verbessern können. Großartig!

Die eigentlichen Probleme beginnen, wenn die Ihnen auferlegten Änderungen nicht unbedingt für den Endbenutzer gut sind.

Warum sollte das jemals passieren??

Das ist etwas knifflig, aber ich hoffe, ich kann erklären, was ich meine:

Denken Sie zunächst daran, dass jedes Thema, das zuvor in das Repo aufgenommen wurde, zum Zeitpunkt der Genehmigung zu 100% den Regeln entsprach. Es handelt sich also nicht um eine Situation, in der sich ein Thema weigert, überhaupt zusammenzuarbeiten.

Nun zu den Regeln selbst:

Ich möchte nicht argumentieren, dass die aktuellen Themenregeln schlechter sind als sie waren oder umgekehrt. Regeln sind Regeln. Im Wesentlichen ein neues Produkt nach bauen "Regeln A." oder "Regeln B." ist in der Natur ähnlich. Sie müssen nur bestimmte Schritte ausführen. Die Geschichte ist jedoch völlig anders, wenn man sich von entfernt "Regeln A." zu "Regeln B.."

Hier ist das Ding; Als Theme-Entwickler befinden Sie sich möglicherweise in einer Situation, in der Ihr Theme vollkommen benutzerfreundlich ist und den Regeln zum Zeitpunkt der Übermittlung vollkommen entspricht. Dann… werden neue Regeln eingeführt, und sie scheinen auch vernünftig zu sein. Genau dort, genau dort in der Mitte, liegt der Übergang selbst.

Und dieser Übergang allein ist selten benutzerfreundlich.

Alles läuft darauf hinaus, dass, wenn Sie aufgefordert werden, einen großen Teil Ihrer Themenfunktionalität zu entfernen, um den neuen Regeln zu entsprechen, was Ihrer Meinung nach mit den aktuellen Benutzern des Themas passiert, wenn Sie diesen Schritt ausführen?

Ja, Sie haben Recht, ihre Websites funktionieren nicht mehr! Oder vielleicht nicht aufhören zu arbeiten, aber sie verlieren die Funktionalität, die ihnen bei der ersten Installation des Themas mitgeteilt wurde.

Im Wesentlichen haben Sie ihnen versprochen, dass jedes Update ihre Erfahrung noch verbessern wird, aber Sie tun genau das Gegenteil. In einem extremen Szenario können Sie das Thema unbrauchbar machen.

Nur um Ihnen ein Beispiel zu geben, um zu erklären, was ich meine. Eines der Dinge, die wir mit Zerif Lite ändern sollten, ist die Verwendung "Faux benutzerdefinierte Post-Typen." Im Grunde geht es darum, diese kleinen benutzerdefinierten Inhaltsblöcke zu verwenden, die auf der Homepage des Themas angezeigt werden, um Dinge wie Teaminformationen, Blöcke, Testimonials usw. zu präsentieren. Beispiel:

Mannschaft

Diese werden nur auf der Homepage und nirgendwo anders verwendet. Nach den aktuellen Regeln sollten wir für diese echte benutzerdefinierte Beitragstypen festgelegt haben. Dies ist sinnvoll, wenn Sie ein neues Thema erstellen. Wenn Sie dies jedoch in ein vorhandenes Thema ändern, wird die Website desjenigen, der es derzeit verwendet, durcheinander gebracht. In unserem Fall bedeutet dies mehr als 300.000 Menschen (einschließlich der untergeordneten Themen)..

Je nachdem, welche Art von Änderungen Sie vornehmen sollen, kann die Situation sehr schwierig sein. Im Grunde handelt es sich um den Hammer oder den Amboss:

  • Wenn Sie die Änderungen nicht vornehmen, werden Sie einerseits vom Repo ausgeschlossen.
  • Wenn Sie die Änderungen vornehmen, bleiben Sie im Repo, aber Sie bringen die Websites Ihrer aktuellen Benutzer durcheinander.

Welches ist schlimmer?

Lassen Sie mich Ihnen sagen, wie ich das aus meiner eigenen Perspektive sehe.

Mir geht es – wir sind – darum, Produkte zu bauen, die den Prinzipien von "Benutzer zuerst." Wir möchten, dass unsere Inhalte hilfreich, nützlich und zuverlässig sind. Wenn uns eine Änderung vorgeschlagen wird, die die Erfahrung aller verbessert, sind wir alle dafür!

Wenn die Änderungen jedoch dazu führen können, dass das Leben unserer Benutzer exponentiell schwieriger wird, können wir diesen Schritt nicht tun und uns gut dabei fühlen. Wir würden unsere Benutzer und Kunden verraten.

Letztendlich ist es uns nicht besonders wichtig, mit einem schlechteren Produkt / einer schlechteren Erfahrung zu enden. Meiner Ansicht nach lohnt es sich einfach nicht, die aktuelle Benutzererfahrung zu stören, und bis wir einen Weg gefunden haben, diese Benutzererfahrung intakt zu halten – und auf eine Weise, mit der das Bewertungsteam cool ist (bisher sind unsere Vorschläge nicht eingegangen gut) – wir müssen vom Repo suspendiert bleiben.

Sicher, dies wird unsere Einnahmen stark schmälern. Unternehmensweit schätze ich nach der Repo-Suspendierung von WordPress.org einen Umsatzrückgang von rund 50%.

Dies würde sicherlich eine Menge Optimierung erfordern, aber wir sind froh, in einer Position zu sein, in der wir es uns leisten können, langfristig nur das zu tun, was für unsere Kunden und uns – das Unternehmen – am besten ist.

Die Lösungen

Die Situation ist nicht einfach, nicht nur für uns, sondern auch für andere Themenentwickler, die in der Vergangenheit mit ähnlichen Problemen konfrontiert waren oder sich gerade mit ihnen konfrontiert sehen.

Ich habe einige Vorschläge, die als Diskussionsgrundlage für die Suche nach tragfähigen Lösungen dienen könnten:

1. Die Regeln nicht rückwirkend machen

Ich glaube nicht, dass ein Thema aufgrund seines Rufs, seiner Popularität oder so weiter anders behandelt werden sollte. Gleichzeitig glaube ich aber auch nicht, dass Regeln oder Gesetze rückwirkend sein sollten.

Das Gesetz ist in der Regel nicht rückwirkend; es betrifft nur zukünftige Aktivitäten, dh was nach Inkrafttreten des Gesetzes stattfinden wird.

Ähnliche Regeln im Verzeichnis zu haben, würde sicherlich helfen. Und das wäre ganz einfach:

  • Wenn Ihr Thema in das Verzeichnis aufgenommen wurde und mit den aktuellen Regeln übereinstimmt, ist es gut, so zu bleiben, wie es ist.
  • Nur wenn Sie ein Update einreichen möchten, das über kritische Fehlerkorrekturen hinausgeht, müssen Sie es an die neuesten Regeln anpassen.

2. Einführung von Mindestanforderungen

Die Repos arbeiten auf Automatisierung hin. Wir haben einfach zu viele Themen und Plugins pro Woche eingereicht, daher ist es zu zeitaufwändig, die menschliche Überprüfung für jede Hinzufügung durchzuführen, und lässt wahrscheinlich auch viel Raum für Versehen.

Ein Weg, den wir mit der Automatisierung einschlagen können, besteht darin, einfach jedes sichere Thema in das Verzeichnis aufzunehmen und dann einen besseren Suchalgorithmus (was Plugin-Repo tut) zu haben, der zuerst die beste Übereinstimmung anzeigt (basierend auf verschiedenen Faktoren)..

Ich glaube, es ist sowohl das Einfachste als auch das Beste, was wir tun können.

In einem solchen Szenario haben Entwickler mehr Freiheit und können mit verschiedenen ungewöhnlichen Lösungen experimentieren. Siehe dieses Zitat:

Matt Kommentar

Oder dieses; auch Matt Mullenweg:

Wir haben viele strenge Regeln "schützen" Benutzer, wie etwa CPTs et al., aber jemand könnte eine fundierte Entscheidung treffen, um die zukünftige potenzielle Portabilität für die aktuelle Form oder Funktionalität abzuwägen. Es wäre eine vollkommen rationale Entscheidung.

Zum Beispiel nutzt Amazon seinen Suchmechanismus maximal aus. Im Grunde ist es dort eine freie Marktwirtschaft. Gute Produkte erhalten gute Bewertungen, sodass sie in den Suchergebnissen höher liegen. Schlechte Produkte werden begraben. Es ist die Käufergemeinschaft, die dies reguliert.

Es wäre fantastisch, so etwas für die WordPress.org-Themensuche zu haben!

3. Onboarding zulassen

Themen sind manchmal unglaublich komplexe Softwareteile, und der Benutzer muss einfach auf die klicken "aktivieren Sie" Knopf und dann mit allem fertig sein, was ihre Aufmerksamkeit braucht, ist einfach verrückt.

Die Möglichkeit, neue Benutzer einzubeziehen, ist der Schlüssel zur Konfiguration ihres neuen Themas und zum Erlernen aller Vorteile. Dies könnte uns helfen, ein großartiges Angebot zu machen "Sieh aus wie die Demo" Erfahrung, während Sie sich gleichzeitig auf das konzentrieren, was für die Benutzer gut ist.

4. Einen besseren Previewer haben

Dies hängt vielleicht nicht zu 100% mit dem vorliegenden Problem zusammen, aber ich glaube, es ist entscheidend für die allgemeine Benutzerfreundlichkeit des WordPress.org-Repos.

Ganz einfach, der aktuelle Previewer ist nutzlos.

Bei seiner Nutzlosigkeit geht es darum, dass die Vorschau nicht wie der Screenshot des Themas aussieht.

Das muss nur besser sein. Themenautoren müssen in der Lage sein, den Previewer so einzustellen, dass wirklich eine optimierte Demo angezeigt wird – etwas, das dem Benutzer tatsächlich einen guten Überblick über das Angebot des Themas gibt.

Wie geht es für Zerif Lite-Benutzer weiter? Veröffentlichen Sie die Suspendierung von WordPress.org

Ein paar wichtige Dinge:

(a) Wir lieben das Thema immer noch und werden es am Leben erhalten

Hey, Zerif hat sich aus einem bestimmten Grund zu einem der fünf beliebtesten Themen auf WordPress.org entwickelt. Es ist großartig! Und wir glauben immer noch von ganzem Herzen daran.

Das heißt, wir werden weiter daran arbeiten und es noch besser machen.

(b) Sie können Zerif Lite weiterhin herunterladen

Gehen Sie einfach auf unsere Website und Holen Sie sich Zerif Lite von dort (keine Anmeldung erforderlich).

null lite

(c) Sie können weiterhin Unterstützung erhalten

Sie können die besuchen Hauptunterstützungsabschnitt hier. Dort finden Sie unsere ausführlichen Dokumentationshandbücher, FAQs und eine Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten.

Überlegen Sie, um vorrangige Unterstützung zu erhalten Beitritt zu unserem Themenclub (Prämie).

(d) Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Zerif Lite über WordPress.org heruntergeladen haben

Hier ist der Kern des Problems: Wenn wir ein Thema auf WordPress.org hochladen, kann dem Paket kein Aktualisierungsskript hinzugefügt werden. Dies bedeutet, dass wir dieses Thema auf WordPress.org behalten müssen, wenn wir zu irgendeinem Zeitpunkt in der Zukunft Updates bereitstellen möchten.

In unserem Fall wurden mehr als 300.000 Benutzer durch die Verwendung eines Themas, das nicht aktualisiert werden kann, gefährdet, da das Thema aufgrund von Regeländerungen ausgesetzt wurde (ohne eine vernünftige Möglichkeit, Probleme zu beheben).

Schlimmer noch, wir wissen nicht, wer diese Leute sind, also können wir nicht mit ihnen kommunizieren. Das sind sie also im Grunde nicht "unsere Benutzer" mehr, obwohl wir immer noch als Entwickler des Themas erscheinen.

Wenn uns beispielsweise ein Sicherheitsproblem gemeldet wird, können wir nichts unternehmen, werden jedoch weiterhin beschuldigt. Dies scheint eine ziemlich große Sache zu sein.

Also am Ende, erreichen Sie uns wenn Sie ein Zerif Lite-Benutzer sind. Lassen Sie uns Ihr Thema sicher aufbewahren.

Aktualisieren. Der einfachste Weg, um Ihre Kopie von Zerif Lite auf dem neuesten Stand zu halten, ist das Herunterladen dieses neue Plugin von uns. Alles was Sie tun müssen, ist es zu installieren und zu aktivieren. Ihre Zerif Lite-Updates werden ab diesem Zeitpunkt automatisch durchgeführt.

(e) Was kommt geschäftlich als nächstes für uns?

Wie ich bereits erwähnt habe, schätze ich infolgedessen wahrscheinlich einen Umsatzrückgang von rund 50%.

Natürlich müssen wir die Dinge reduzieren und optimieren. Folgendes werden wir in naher Zukunft tun:

Kosten reduzieren

  • Kündigen Sie Software-Abonnements, die wir nicht so oft verwenden oder ehrlich gesagt nicht benötigen (sorry, Mixpanel)..
  • Stellen Sie das Sponsoring vorerst ein (weniger WordCamps, pods.io usw.). Im Wesentlichen bedeutet weniger Benutzer weniger Support, sodass einige Support-Mitglieder auf der Entwicklungsseite des Unternehmens arbeiten können, wozu sie perfekt in der Lage sind.
  • Verringern Sie einige AdWords-Gebote und konzentrieren Sie sich mehr auf Effizienz als auf Reichweite. Gleiches gilt für die Neuausrichtung von Anzeigen.

Erreichen Sie unsere Community

  • Informieren Sie so viele Benutzer wie möglich und führen Sie sie durch den Prozess, um ihr Thema auf dem neuesten Stand zu halten.
  • Informieren Sie beliebte Nachrichtenquellen in der Community.
  • Informieren Sie Blogger und Produzenten von Inhalten, die in der Vergangenheit auf uns verlinkt haben, um ihre Artikel zu bearbeiten / aktualisieren.
  • Leiten Sie alle an die Themenseite auf ThemeIsle.com, wo sie es ohne E-Mail-Adresse herunterladen können.

Mit Vorsicht fortfahren

Wir müssen ungefähr 48 Stunden warten, um zu sehen, wie die Community auf diese ganze Sache reagiert und wie effektiv wir unsere derzeitigen Benutzer erreichen.

Wir veröffentlichen einen weiteren Beitrag im ThemeIsle-Blog, in dem wir unseren Benutzern die Situation erläutern und sie anweisen, was in Zukunft zu tun ist. Wir werden auch allen eine E-Mail senden und viel Re-Marketing betreiben, um die Leute auf die neue Version des Themas aufmerksam zu machen.

Langfristig müssen wir ein bisschen warten und sehen, wo wir sind, wie schlecht / gut die Dinge laufen und von dort aus arbeiten. Nichts, was wir nicht tun können.

Am Ende hoffe ich, dass wir durch unsere Ausführungen hier dazu beitragen können, die Dinge zum Besseren zu verändern und auch anderen Themenautoren zu helfen, die möglicherweise mit ähnlichen Problemen konfrontiert sind.

Ich hoffe auch, dass wir das Thema irgendwann in das Repo aufnehmen können und, was noch wichtiger ist, dass unsere Benutzer in der Zwischenzeit nicht zu sehr darunter leiden.

Wie immer vielen Dank für das Lesen und die Unterstützung von CodeinWP! Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie neue Berichte, indem Sie sich hier anmelden:

Alle Änderungen und witzigen Umschreibungen von Karol K..

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map