ManageWP vs Jetpack Manage vs InfiniteWP vs MainWP vs iThemes Sync – WordPress Management Tools im Vergleich

Das Ausführen einer einzelnen WordPress-Website ist kompliziert genug, egal ob zwei, fünf oder sogar ein Dutzend. Dies erfordert zwar fachmännische Disziplin, ist jedoch nicht unmöglich – insbesondere mithilfe einiger WordPress-Verwaltungstools.


Mit den WordPress-Verwaltungstools können Sie alle Ihre Websites über eine einzige Oberfläche im Auge behalten. Stellen Sie sich ein Dashboard vor, über das Sie jede Site gleichzeitig verwalten können, ähnlich wie WordPress Multisite, aber mit besseren Werkzeugen und einer saubereren Oberfläche.

Wenn Sie mehrere WordPress-Websites gleichzeitig jonglieren, helfen wir Ihnen, die Last zu verringern! Wir werden die fünf besten WordPress-Verwaltungstools für unser Content Management System (CMS) der Wahl durchgehen – einschließlich Benutzerfreundlichkeit, Update-Verwaltung und einer Vielzahl anderer Aspekte.

Lass uns anfangen!

WordPress-Verwaltungstools: ManageWP vs Jetpack Manage vs InfiniteWP vs MainWP vs iThemes Sync

Die besten WordPress-Management-Tools im Vergleich (auf den Punkt gebracht)

Wenn Sie es eilig haben, können Sie die Zusammenfassung unserer Ergebnisse in der folgenden Tabelle einsehen:

ManageWP vs Jetpack Manage vs InfiniteWP vs MainWP vs iThemes Sync

ManageWP
Jetpack verwalten
InfiniteWP
MainWP
iThemes Sync

* Auf der freien Stufe.** Wir haben eine redaktionelle Entscheidung getroffen, iThemes Sync um einen halben Punkt anzudocken, da die Anzahl der Websites auf der kostenlosen Ebene begrenzt ist. Andernfalls wäre es bei 4.5 out oder 5 mit MainWP verbunden.
PreismodellFreemiumKostenlosFreemiumFreemiumKostenlos + bezahlt
Anzahl der unterstützten Websites *UnbegrenztUnbegrenztUnbegrenztUnbegrenzt10
Verlässlichkeit42343
Benutzerfreundlichkeit55245
Plugin-Verwaltung55555
Update-Management52555
INSGESAMT4,753.53,754.54 ** **

Wir haben jedes dieser WordPress-Verwaltungstools nach Zuverlässigkeit, Benutzerfreundlichkeit, Plugin-Verwaltung und Update-Verwaltung von eins bis fünf bewertet. Diese Bewertungen wurden dann gemittelt, um ein Gesamtergebnis zu erzielen.

In den Abschnitten zur Zuverlässigkeit wird allgemein erläutert, ob Sie mit jeder Plattform Ihre Websites ordnungsgemäß verwalten können, indem wichtige Kriterien wie Sicherungen, Sicherheit, Leistung und Zusammenarbeit berücksichtigt werden. Plugin- und Update-Management werden separat behandelt.

Die besten WordPress-Management-Tools im Vergleich (vollständig)

Schauen wir uns nun die fünf WordPress-Verwaltungstools an. Am Ende wissen Sie genau, welche die richtige Option für Sie ist.

ManageWP (Freemium)

WordPress-Management-Tools: ManageWP

ManageWP wurde 2010 gegründet – zu einer Zeit, als es nur sehr wenige WordPress-Verwaltungstools auf dem Markt gab -, um Benutzern eine einfache Lösung zu bieten, mit der sie mehrere Websites effizient verwalten können. Sie haben in ihrem ersten Geschäftsmonat über 100.000 Websites angezogen – wir würden das einen durchschlagenden Erfolg nennen, aber lassen Sie uns sehen, wie es unter die Lupe genommen wird.

Verlässlichkeit

Einfach ausgedrückt ist ManageWP eines der zuverlässigsten verfügbaren WordPress-Verwaltungstools. Die kostenlose Stufe führt eine monatliche Sicherung für jede Ihrer Websites durch und ermöglicht es Ihnen, die Option nach Bedarf einzeln zu aktivieren oder zu deaktivieren. Wir können uns jedoch nicht vorstellen, warum Sie dies möchten!

Ihr Haupt-Dashboard von ManageWP enthält auch Informationen, die für potenzielle Optimierungen verwendet werden können, einschließlich der Anzahl der Spam-Kommentare auf Ihren Seiten, der Gesamtzahl der Revisionen auf jeder Ihrer Websites – die Ihre Datenbank aufblähen lassen können – und der Gesamtgröße Ihrer Datenbank. All dies kann auf Knopfdruck behoben werden:

Managewp-Optimierung

Mit ManageWP können Sie auch Ihre Analysen über das Dashboard verfolgen. Standardmäßig verwendet das Tool eine eigene Methode zum Zählen Ihrer Seitenaufrufe, kann jedoch auch eine Verbindung mit Ihrer herstellen Google Analytics Konto, um Ihnen detailliertere Informationen zu präsentieren.

Schließlich können Sie in Ihrem Dashboard sowohl Leistungs- als auch Sicherheitsüberprüfungen ausführen, indem Sie eine Eigenschaft auswählen und zu den entsprechenden Registerkarten navigieren:

Managewp-Leistungsprüfung

Anmerkung der Redaktion. So großartig es auch ist, ManageWP hat hin und wieder Schluckauf. Zum Beispiel haben sie vor einiger Zeit unsere Theme-Demo-Sites bei ThemeIsle kaputt gemacht, was dazu geführt hat "ein bisschen Unannehmlichkeiten."

Benutzerfreundlichkeit

ManageWP ist bemerkenswert einfach zu bedienen. Die Navigation auf der Plattform ist ein Kinderspiel und enthält nützliche Tooltips, mit denen Sie erklären können, wie die einzelnen Abschnitte funktionieren.

Es gibt auch umfassende Dokumentation verfügbar, wenn Sie für einen Schritt zusätzliche Anleitungen benötigen. Insgesamt sind wir zuversichtlich, dass ein normaler WordPress-Benutzer in kurzer Zeit die Vor- und Nachteile von ManageWP erlernen kann.

Plugin-Verwaltung

Alle Plugins, die aktualisiert werden müssen, werden in Ihrem Haupt-Dashboard von ManageWP angezeigt und können über die Einstellungen für jede Ihrer Websites mikromanagiert werden. Hier können Sie jedes gewünschte Plugin aktivieren, deaktivieren und löschen sowie neue über ein Menü hinzufügen, das das WordPress.org-Repository, den Cloud-Speicher sowie einfache alte URLs oder ZIP-Dateien enthält.

Das einzige, was Sie mit ManageWP nicht tun können, ist, die eindeutigen Einstellungen für jedes Plugin zu ändern. Dazu müssen Sie immer noch zu Ihrem regulären WordPress-Dashboard gehen.

Update-Management

Sobald Sie sich angemeldet haben, werden in Ihrem ManageWP-Haupt-Dashboard Benachrichtigungen zu WordPress Core-Updates angezeigt. Sie können überwachen, ob auf Ihren Websites unterschiedliche Versionen ausgeführt werden, indem Sie die Übersichtsleiste auf der linken Seite des Bildschirms überprüfen.

Managewp-Updates

Fazit

Obwohl ManageWP ein Freemium-Tool ist, bietet es auf seiner kostenlosen Ebene eine bemerkenswerte Anzahl von Funktionen. Darüber hinaus ist es perfekt für eine unbegrenzte Anzahl von WordPress-Sites geeignet, abgesehen von einigen einzigartigen Funktionen, für die Premium-Add-Ons erforderlich sind. Die meisten Benutzer könnten jedoch vollständig darauf verzichten.

Abgesehen davon bleibt die Benutzerfreundlichkeit von ManageWP das Hauptverkaufsargument. Wenn es um WordPress-Verwaltungstools geht, empfehlen wir diese für Benutzer, die eine abgerundete Erfahrung ohne steile Lernkurve wünschen.

Gehen Sie zu ManageWP

Jetpack Manage (kostenlos)

Jetpack

Jetpack Manage kann einen beeindruckenden Stammbaum vorweisen, da es von entwickelt wurde Automattic. Dieses Tool verfolgt jedoch einen etwas anderen Ansatz als die anderen Einschlüsse in unserer Liste. Die Überwachung Ihrer Websites erfolgt von Ihrem Tool aus WordPress.com Dashboard statt selbst gehostetes WordPress.

Verlässlichkeit

Wie erwartet bietet Jetpack Manage eine anständige Leistung, wenn es um Zuverlässigkeit geht. Obwohl es nicht den Anspruch erheben kann, die gleiche Funktionalität wie ManageWP zu bieten, ist die Leistung dennoch gut.

Um Zugriff auf die Hauptfunktionen zu erhalten, müssen Sie das Jetpack-Plugin auf Ihrer selbst gehosteten WordPress-Site installieren, aktivieren und dann über das Admin-Panel mit Ihrem WordPress.com-Konto verknüpfen. Nach Abschluss des Vorgangs wird die Site in Ihrer Liste der Eigenschaften angezeigt, wenn Sie die Registerkarte Meine Sites auf WordPress.com durchsuchen. Wenn Sie hier auf Ihre Website klicken, wird ein neues Dashboard mit detaillierten Analysen geöffnet:

Jetpack verwalten Statistiken

Mit Jetpack Manage können Sie auch Ihre Standard-WordPress-Einstellungen über das Dashboard ändern sowie neue Blog-Posts oder -Seiten erstellen – allerdings ohne die erweiterten Funktionen, die in Ihrer selbst gehosteten Installation aktiviert sind, z. B. Visual Builder.

Benutzerfreundlichkeit

Wenn Sie sich mit WordPress.com beschäftigt haben, bevor Sie zu selbst gehostetem WordPress wechseln, ist die Verwendung von Jetpack Manage ein Spaziergang im Park. Alle Optionen sind leicht zu verstehen, und Sie können schnell zwischen Websites wechseln, indem Sie über die Registerkarte Meine Websites darauf zugreifen.

Plugin-Verwaltung

Obwohl Sie vollständig am WordPress.com-Backend arbeiten, können Sie mit Jetpack Manage die Plugins Ihrer selbst gehosteten Installationen überraschend gut handhaben. Die Registerkarte “Plugins” enthält eine Liste aller von Ihnen installierten Plugins sowie Optionen, mit denen Sie sie einzeln auf einmal aktualisieren oder neben einigen allgemeinen Einstellungen sogar automatische Updates aktivieren können:

Jetpack verwalten Plugins

Obwohl der Drang, alle Plugins auf automatische Aktualisierung einzustellen, stark sein kann, empfehlen wir, bei dieser Einstellung Vorsicht walten zu lassen – Sie laufen Gefahr, später Kompatibilitätsfehler zu verursachen, wenn eines Ihrer Plugins nach einem nicht mehr gut mit dem Rest funktioniert aktualisieren.

Update-Management

Trotz seiner hervorragenden Leistung in Bezug auf die Plugin-Verwaltung unterstützt Jetpack Manage derzeit keine Kernaktualisierungen (obwohl dies anscheinend der Fall ist) arbeiten daran für ein zukünftiges Update). Dies bedeutet, dass Sie zu jeder Site gehen und sie manuell aktualisieren müssen, wenn jede neue Version veröffentlicht wird – es sei denn, Sie haben automatische Updates im Back-End Ihrer Site aktiviert.

Fazit

Jetpack Manage ist sehr einfach zu erlernen, wenn Sie es bereits sind vertraut mit WordPress.com, und es handhabt Plugin-Management bemerkenswert gut. Trotz dieser Vorteile können wir es aufgrund des Mangels an erweiterten Funktionen wie der Verwaltung von Kernupdates und der Neigung zu WordPress.com nicht ganz empfehlen. Viele Benutzer haben WordPress.com vor langer Zeit abgeschlossen und zögern wieder damit umgehen. Abgesehen davon bietet Jetpack auch einige interessante Zusatzfunktionen, wie tägliche Backups und verbesserte Sicherheit gegen Spam.

Gehe zu Jetpack

InfiniteWP (Freemium)

InfiniteWP

InfiniteWP wurde zwei Jahre nach dem Start des Goldrauschs der WordPress-Management-Tools durch ManageWP gestartet. Innerhalb von drei Monaten hat InfiniteWP beachtliche 10.000 Websites auf der Plattform angesammelt, eine Zahl, die 2016 auf über 500.000 gestiegen ist.

Verlässlichkeit

Mit InfiniteWP können Sie eine unbegrenzte Anzahl von WordPress-Sites verwalten, Backups für alle von einem einzigen Bildschirm aus erstellen und Sites in den Wartungsmodus versetzen.

Obwohl der Funktionsumfang angemessen ist, sind einige Funktionen in der kostenlosen Stufe von InfiniteWP nicht enthalten, die in anderen Lösungen enthalten sind – Analyseinformationen, Geschwindigkeitsüberprüfungen, Kommentarverwaltung, Verfügbarkeitsüberwachung und geplante Sicherungen. Das Fehlen einiger dieser Optionen ist verständlich, wenn man bedenkt, dass es sich um einen kostenlosen Service handelt, aber Analyseinformationen und Kommentarverwaltung sind für alle WordPress-Verwaltungstools ziemlich wichtig.

Trotzdem glänzt InfiniteWP bei der Sicherheitsüberwachung Ihres Dashboards. Es kann den Zugriff nur auf bestimmte IPs beschränken, HTTPS erzwingen, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden und Ihnen täglich oder wöchentlich Benachrichtigungen per E-Mail senden oder diese für ausstehende verfügbare Updates ganz deaktivieren:

unendliche Sicherheit

Obwohl diese Sicherheitsfunktionen fantastisch sind, wenn Sie mehreren Mitarbeitern Zugriff gewähren müssen, sollten Sie beachten, dass sie nur so stark sind wie die Sicherheitspraktiken, die Sie auf jeder einzelnen WordPress-Site durchsetzen.

Benutzerfreundlichkeit

InfiniteWP ist nicht einfach zu installieren und weist eine hohe Abgangskurve auf. Es stehen drei Installationsmethoden zur Verfügung, von denen eine die Freigabe Ihrer cPanel-Anmeldeinformationen umfasst. Es gibt auch eine manuelle Einrichtung und eine Option, bei der Sie ein Plugin auf Ihrer WordPress-Site installieren müssen. Wir haben diese Methode für unseren Test ausgewählt und mussten dann ein zweites Plugin installieren.

infinitewp Login erstellen

Während das Installations-Plugin Ihre Hand während des gesamten Prozesses hält, ist keine dieser Optionen für Benutzer mit wenig Erfahrung sehr freundlich – die für unser Geld die wichtigsten Benutzer sind.

Im weiteren Verlauf ist das InfiniteWP-Administrationsfenster nicht schwer zu navigieren (obwohl das Layout etwas verbessert werden könnte). Es enthält jedoch keine Links zu seiner Dokumentation für neue Benutzer. Um darauf zuzugreifen, müssen Sie zur Hauptseite von InfiniteWP zurückkehren und bis zur Fußzeile navigieren.

Plugin-Verwaltung

Positiv zu vermerken ist, dass InfiniteWP beim Plugin-Management eine gute Leistung erbringt. Sie können sowohl Plugins als auch Designs für alle Ihre Eigenschaften auf einer einzigen Registerkarte verwalten und so beliebige Plugins aktivieren, deaktivieren oder löschen sowie Aktualisierungen vornehmen.

Update-Management

Sobald Sie sich in Ihrem InfiniteWP-Administrationsbereich angemeldet haben, wird zunächst ein Abschnitt “Updates” angezeigt, der einen Überblick über alle Websites mit den erforderlichen Aktionen bietet:

unendlich viele Updates

Dies bedeutet, dass es nicht zu übersehen ist, wann Websites aktualisiert werden müssen, es sei denn, Sie bemühen sich absichtlich, diesen Abschnitt zu ignorieren. Darüber hinaus können Sie E-Mail-Erinnerungen für alle verfügbaren Updates für Kerninstallationen, Plugins und Designs konfigurieren.

Fazit

InfiniteWP bietet einige bemerkenswerte Sicherheitsfunktionen, die für mehrere Mitarbeiter nützlich sind, sowie ein starkes Update-Management für Plugins, Designs und Kerndateien. Unerfahrene Benutzer haben jedoch möglicherweise Schwierigkeiten, dieses Tool überhaupt zu installieren oder die erforderliche Dokumentation zu finden, um herauszufinden, wie es verwendet wird.

Darüber hinaus werden einige Funktionen, die standardmäßig verfügbar sein sollten, wie z. B. Analysen, zusätzlich zur kostenlosen Stufe als Add-Ons verkauft. Wenn Ihnen nichts davon Angst macht und Sie lediglich ein Verwaltungstool benötigen, das Backups und Updates verarbeiten kann, ist InfiniteWP möglicherweise das Richtige für Sie.

Gehen Sie zu InfiniteWP

MainWP (Freemium)

MainWP

MainWP ist eines dieser WordPress-Verwaltungstools, das vollständig Open Source ist und stolz darauf ist, die Privatsphäre seiner Benutzer zu schützen. Es handelt sich um eine selbst gehostete Lösung, die vollständig auf WordPress ausgeführt wird und auf einem Plugin-System basiert, um eine Verbindung zwischen den einzelnen Sites herzustellen. Eine Site fungiert als MainWP-Hub, während die anderen mithilfe eines separaten Plugins, das die Interaktion ermöglicht, Teil des Netzwerks werden.

Verlässlichkeit

Dieses Tool bietet eine Reihe hervorragender Funktionen – einschließlich eines Ein-Klick-Zugriffs auf alle Ihre Websites und eines Backup-Systems, das mit drei verschiedenen Plugins arbeitet – und unterstützt die Planung, den Inhalt und die Benutzerverwaltung.

mainwp Zeitplan

Da dies eine selbst gehostete Option ist, ist sie nur so zuverlässig wie Ihr Hosting-Anbieter. Wenn auf dem Server, auf dem sich Ihr MainWP-Dashboard befindet, Ausfallzeiten auftreten, können Sie erst dann darauf zugreifen, wenn das Problem behoben ist. Dies kann sich auch auf Ihre geplanten Sicherungen auswirken, obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass dies auftritt, gering ist.

Eine unserer bevorzugten MainWP-Funktionen ist die Aufnahme der Abschnitte “Letzte Beiträge” und “Letzte Seiten”, mit denen Sie die neuesten Entwicklungen auf Ihren WordPress-Websites verfolgen können, ohne zu den einzelnen Abschnitten jedes einzelnen navigieren zu müssen.

Benutzerfreundlichkeit

Da MainWP vollständig unter WordPress ausgeführt wird, sollten neue Benutzer keine Probleme mit dem Erlernen der Seile haben. Nach der Installation des MainWP-Plugins auf Ihrem Primärserver wird in Ihrem Dashboard eine entsprechende Registerkarte angezeigt, auf der alle Optionen gehostet werden. Es gibt sogar eine Registerkarte, die Sie zum Dokumentationscenter von MainWP führt:

mainwp Dokumentation

Plugin-Verwaltung

Alle bisher behandelten WordPress-Verwaltungstools behandeln die Plugin-Verwaltung mit Gelassenheit, und MainWP ist keine Ausnahme. Auf der Registerkarte Plugins in Ihrem Dashboard können Sie Plugins pro Site oder global aktualisieren. Sie können sie jedoch auch einzeln aktualisieren, wenn Sie dies wünschen.

Es gibt sogar eine Einstellung, mit der Sie Update-Benachrichtigungen für einen festgelegten Zeitraum ignorieren können. Dies kann möglicherweise hilfreich sein, wenn Sie ein größeres Update so lange unterbrechen, bis Sie sicher sind, dass alle Kompatibilitätsfehler behoben wurden.

Darüber hinaus benachrichtigt Sie MainWP sogar, wenn Themen oder Plugins möglicherweise abgebrochen wurden, indem überprüft wird, wann das letzte Update veröffentlicht wurde. Wenn für ein ganzes Jahr keine neuen Aktualisierungen vorgenommen wurden, geht MainWP davon aus, dass diese möglicherweise veraltet sind, und zeigt Ihnen eine Warnung an.

Update-Management

Die Optionen für allgemeine WordPress-Updates mit MainWP sind minimal. Das Tool enthält eine Registerkarte “Updates”, über die Sie über wichtige Releases informiert werden, und fordert Sie auf, Ihre Websites bei Bedarf zu aktualisieren. Es ist einfach und funktioniert!

Fazit

MainWP ist ein großartiges Tool für Benutzer, die sich vor SaaS-Lösungen (Software as a Service) scheuen möchten. Es bietet zahlreiche Funktionen, mehrere Erweiterungen, wenn Sie erweiterte Funktionen benötigen, und funktioniert zusätzlich zu normalem WordPress. Sie müssen also nicht lernen, wie Sie eine völlig neue Plattform verwenden, um die Lösung zu verwenden. Sobald Sie an die Benutzeroberfläche des Plugins gewöhnt sind, können Sie loslegen!

Gehen Sie zu MainWP

iThemes Sync (Kostenlos mit Premium-Angeboten verfügbar)

iThemes Sync

Synchronisieren ist ein weiteres Produkt in der Reihe der bekannten WordPress-Tools von iThemes, zu denen auch BackupBuddy gehört (wir haben es hier gegen andere beliebte Backup-Lösungen getestet)., Security Pro, Austausch, und auch mehrere eigene Themen.

Verlässlichkeit

iThemes Sync ist ein solides Produkt, das Ihre Updates, Backups, Sicherheit, Inhalte, Benutzer und Kommentare über ein einziges Dashboard verarbeiten kann.

Für Backups und Sicherheit müssen Sie die BackupBuddy- und Security Pro-Plugins von iTheme einrichten. Beide leisten zwar recht gute Arbeit, können jedoch für einige Benutzer zu Problemen führen. Ohne diese Funktionalität können Sie mit iThemes Sync im Wesentlichen nur zentralisierte Updates verarbeiten.

Benutzerfreundlichkeit

Abgesehen davon, dass in einigen Fällen zusätzliche Plugins eingerichtet werden müssen, ist iThemes Sync bemerkenswert einfach zu verwenden. Es verfügt über eine moderne Oberfläche, die alle Informationen anzeigt, die Sie benötigen, ohne danach suchen zu müssen.

ithemes sync main

Jede Option ist eindeutig gekennzeichnet und es stehen nicht viele erweiterte Funktionen zur Verfügung. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie auf etwas stoßen, das Sie nicht verwenden können.

Plugin-Verwaltung

Die Plugin-Verwaltung auf iThemes Sync ist sehr einfach. Sie können Updates für Ihr gesamtes Netzwerk über die Hauptregisterkarte Updates in Ihrem Dashboard verwalten.

ithemes synchronisiert Aktualisierungen

… Oder gehen Sie sie einzeln durch, indem Sie jede Site überprüfen und auf die Registerkarte Plugins gehen. Es enthält alle Optionen, die Ihr reguläres WordPress-Dashboard bietet, und dies gilt auch für Themen.

Update-Management

Der Hauptbildschirm Ihres iThemes Sync-Dashboards enthält eine Benachrichtigung, wenn Kernaktualisierungen verfügbar sind. Wenn dies der Fall ist, können Sie sie auf der Registerkarte “Updates” neben allen verfügbaren Themen- und Plugin-Updates anwenden.

iThemes Sync enthält auch einfache Protokolle für alle Ihre Updates, in denen Daten und Versionsnummern erfasst werden.

Fazit

Der letzte Eintrag in unserer Liste der WordPress-Verwaltungstools bietet anständige Funktionen und eine moderne, benutzerfreundliche Oberfläche. Dies wird nur durch die Notwendigkeit behindert, zusätzliche Plugins für Backups und Sicherheit zu installieren. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, durch diese – zugegebenermaßen einfachen – zusätzlichen Reifen zu springen, werden Sie mit den Ergebnissen zufrieden sein.

Gehen Sie zu iThemes Sync

Zusammenfassend

Das gleichzeitige Jonglieren mehrerer WordPress-Sites ist keine einfache Aufgabe. Sie müssen die Aktualisierungen im Auge behalten und den gesamten Inhalt sowie eine Vielzahl anderer Aufgaben überprüfen. Mit den in diesem Artikel vorgestellten WordPress-Verwaltungstools können Sie all diese Aufgaben effizient erledigen.

Lassen Sie uns einen kurzen Rückblick auf die Stärken der einzelnen Tools geben:

ManageWP:: Unser empfohlenes Tool, das hervorragend und bemerkenswert einfach zu bedienen ist.

iThemes Sync:: Ein modernes Tool, das in Verbindung mit anderen iThemes-Plugins ein gutes Allround-Erlebnis bietet.

InfiniteWP:: Etwas kompliziert, bietet aber hohe Sicherheits- und Update-Funktionen sowie anständige Backups.

MainWP:: Eine Open-Source-Lösung auf WordPress-Basis mit allen Funktionen.

Jetpack Verwalten: Perfekt für Fans von WordPress.com die Plugin-Verwaltung und neue Beiträge über eine einzige Oberfläche verwalten möchten. Wenn Sie sich für einen der kostenpflichtigen Jetpack-Tarife entscheiden, erhalten Sie tägliche Backups und Spam-Schutz, was für die laufende Sicherheit einer Site von großer Bedeutung ist.

Wenn Sie lieber eine numerische Bewertung dieser WordPress-Verwaltungstools erhalten möchten, haben wir jede Lösung für Sie bewertet. Hier noch einmal die Übersichtstabelle mit unseren Ergebnissen:

WordPress-Management-Tools verglichen

ManageWP
Jetpack verwalten
InfiniteWP
MainWP
iThemes Sync

* Auf der freien Stufe.** Wir haben eine redaktionelle Entscheidung getroffen, iThemes Sync um einen halben Punkt anzudocken, da die Anzahl der Websites auf der kostenlosen Ebene begrenzt ist. Andernfalls wäre es bei 4.5 out oder 5 mit MainWP verbunden.
PreismodellFreemiumKostenlosFreemiumFreemiumKostenlos + bezahlt
Anzahl der unterstützten Websites *UnbegrenztUnbegrenztUnbegrenztUnbegrenzt10
Verlässlichkeit42343
Benutzerfreundlichkeit55245
Plugin-Verwaltung55555
Update-Management52555
INSGESAMT4,753.53,754.54 ** **

Welches dieser WordPress-Management-Tools ist Ihr Favorit? Teilen Sie uns Ihre Auswahl im Kommentarbereich unten mit!

Vergessen Sie nicht, an unserem Crashkurs teilzunehmen, um Ihre WordPress-Site zu beschleunigen. Mit einigen einfachen Korrekturen können Sie Ihre Ladezeit sogar um 50-80% reduzieren:

Layout und Präsentation von Karol K..

* Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn Sie also auf einen der Produktlinks klicken und dann das Produkt kaufen, erhalten wir eine geringe Gebühr. Keine Sorge, Sie zahlen trotzdem den Standardbetrag, sodass Sie keine Kosten haben.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map