WordPress Maintenance Company vs DIY – Sind WordPress Maintenance Services das Geld wert?

TL; DR: Ja, die Einstellung einer WordPress-Wartungsfirma ist sinnvoll, nur nicht für jedermann.


Die Wartung von WordPress ist eines der Themen, die dazu neigen, Menschen in zwei Gruppen zu unterteilen: Einige Menschen stehen von ganzem Herzen hinter solchen Diensten, während andere alles bekommen "Ich kann mich selbst um meine Seite kümmern!" darüber.

Also, was gibt es? Ist die Einstellung eines WordPress-Wartungsunternehmens wirklich sinnvoll? Und wenn ja, für wen… nur Entwickler, die an Client-Sites arbeiten, oder vielleicht auch Leute, die ihre eigenen Sites betreiben?

Und was noch wichtiger ist, warum reden wir überhaupt darüber??

Alles begann vor ein paar Monaten, als eine Firma namens WP Team Support uns wegen der Möglichkeit einer schriftlichen Werbung kontaktierte. Aber anstatt nur eine klassische Anzeige zu veröffentlichen, wie, "Hey, sie sind großartig. Schau sie dir an!" Wir haben beschlossen, dass ein eingehender Blick auf das gesamte Thema der WordPress-Wartungsdienste viel mehr Wert bringen wird. Wir wollten insbesondere herausfinden, ob die Einstellung eines WordPress-Wartungsunternehmens in der realen Welt sinnvoll ist – für Personen, die sich nur um eine oder mehrere Websites kümmern müssen.

Hier ist das Ergebnis davon:

WordPress Wartungsfirma vs DIY

Was ist WordPress-Wartung??

Das Wichtigste zuerst, wenn es darum geht, bares Geld für die Wartung von WordPress auszugeben, ist, dass sie glauben, dass sie diese Dinge selbst erledigen können und dass dies nicht einmal so viel Zeit in Anspruch nimmt.

Es ist nicht so, als hätte ich eine Definition nachgeschlagen, aber die WordPress-Wartung scheint mir die ganze Reihe von zu sein Aktivitäten (oder "Hausarbeit"), um die Sie sich regelmäßig kümmern müssen, damit Ihre Website in gutem Zustand bleibt.

Hier sind die Arten von Aufgaben, die als Teil der laufenden WordPress-Wartung betrachtet werden können:

  • Aktualisierung: WordPress Core Updates, Plugin Updates, Theme Updates. Dies ist ein Schlüsselelement aller WordPress-Wartungsbemühungen, da das Nicht-Aktualisieren einer der Hauptgründe ist, warum Websites gehackt werden.
  • Backups: Datenbank und Dateien. Und stellen Sie außerdem sicher, dass die von Ihnen erstellten Backups funktionieren. Es ist eigentlich berichtet Daß rund 76 Prozent der WordPress-Benutzer kein Backup-Plugin verwenden, ist nicht allgemein bekannt.
  • Sicherheit: Scans, Malware-Überprüfungen, Sicherheitsüberwachung im Allgemeinen.
  • Betriebszeitüberwachung.
  • Leistungsoptimierung: Stellen Sie sicher, dass die Website schnell funktioniert.
  • Kommentar Spam Handhabung.
  • Serverbezogene Wartung: alles, was Sie normalerweise in cPanel tun würden.
  • SEO: kümmert sich um die interne Struktur Ihrer Website um das Ranking zu vereinfachen.
  • Lösen andere verschiedene Probleme, wie sie kommen.

Egal wie Sie diese Liste lesen, das ist eine Menge Zeug!

Und ja, Sie können einige davon automatisieren, aber dennoch sind dies viele Dinge, die Sie im Kopf haben müssen, und jeder von ihnen kann aus dem einen oder anderen Grund schlecht werden. Schlimmer noch, das ist viel, selbst wenn es sich um eine einzelne Site handelt … und was ist, wenn Sie fünf davon haben?.

Aber okay, lass uns nicht weiterkommen. Versuchen wir stattdessen, dies nacheinander aufzuschlüsseln und zu untersuchen, wie problematisch diese Aktivitäten sind:

1. Automatisierung

Das erste, was wir tun können, um verschiedene WordPress-Wartungsaufgaben zu vereinfachen, ist, so viel wie möglich davon zu automatisieren.

a) Aktualisierungen

Diese sind größtenteils einfach zu automatisieren, aber es ist auch kein Schwarz-Weiß-Problem.

Wenn es um WordPress-Code-Updates geht, kann dies einfach über einige wp-config.php-Einträge eingestellt werden (wie man).

Plugin- und Theme-Updates können ähnlich eingestellt werden, aber ich persönlich bin nicht so überzeugt, dass Sie dies nutzen sollten.

Vielleicht ist es nur meine Eigenart, aber ich aktualisiere Plugins oder Themes normalerweise nicht sofort. Mit meinem Thema aktualisiere ich es überhaupt nicht, bis ich absolut sicher bin, dass keine meiner Anpassungen nach dem Update verschwinden und die Website nicht auf andere Weise durcheinander gebracht wird.

Bei Plugins warte ich gerne ein paar Tage, bevor ich auf die Schaltfläche “Aktualisieren” klicke. Der Grund, warum ich das tue, ist, dass hin und wieder einige Fehler durch die Risse rutschen und die Site zum Absturz bringt. Meine Argumentation ist also, dass, wenn ich ein paar Tage warte, bereits genug Leute ein Problem gemeldet haben. Wenn Sie sich über solche Dinge keine Sorgen machen, können Sie sie jederzeit verwenden dieses Plugin. Es ist sehr praktisch und bietet Ihnen eine große Auswahl, wie Ihre Website aktualisiert wird.

b) Backups

Dies ist wahrscheinlich die Hauptsache, die Sie im täglichen Leben Ihrer Website automatisieren sollten.

Zu diesem Zeitpunkt können Sie sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Backup-Lösungen verwenden, die alle recht gut funktionieren. Es ist jedoch noch an der Zeit, sicherzustellen, dass Ihre Sicherungen funktionieren und zur Wiederherstellung Ihrer Website verwendet werden können.

Der Hauptvorteil bei der Arbeit mit einem WordPress-Wartungsunternehmen in Bezug auf Backups besteht jedoch darin, dass diese dafür verantwortlich sind, dass diese Backups funktionieren.

Insgesamt können Sie das Sichern jedoch auch selbst automatisieren… und auf mehreren Websites… und sogar kostenlos. Wenn Sie Ihre Sicherungslösung noch nicht ausgewählt haben, finden Sie hier einen Vergleich.

c) Sicherheit

Es gibt Plugins wie Wordfence, iThemes Security und Sucuri, die Ihnen eine gewisse Halbautomatisierung im Sicherheitsbereich bieten.

Ich sage Halbautomatisierung, denn wenn Sie nicht bereit sind, Geld auszugeben, müssen Sie immer noch eine Entscheidung treffen, wenn diese Plugins Probleme finden.

Auf der anderen Seite kann Ihnen eine WordPress-Wartungsfirma in Bezug auf die Sicherheit eine ähnliche Sicherheit bieten. Der einzige Nachteil ist jedoch, dass Sie nicht viel über die Qualität dieses Sicherheitsdienstes insgesamt wissen. Mit anderen Worten, ich weiß, dass ich einen der besten Sicherheitsdienste auf dem Markt bekomme, wenn ich Sucuri für die Pflege meiner Website bezahle. Ich weiß nicht, ob ich das gleiche von WordPress Maintenance Company X bekomme. Andererseits ist dieser Sucuri-Service nicht das billigste auf dem Markt. Ab fast 200 US-Dollar pro Jahr ist es sicherlich keine leichte Entscheidung, sich nur um die Sicherheit Ihrer Website zu kümmern.

d) Betriebszeit

Die Überwachung der Betriebszeit kann heutzutage vollständig und kostenlos automatisiert werden. UptimeRobot Sie erhalten 50 Monitore, die beispielsweise alle fünf Minuten überprüft werden.

Natürlich müssen Sie immer noch etwas tun, wenn die Website nicht verfügbar ist.

e) Leistung

Die Leistung Ihrer WordPress-Site können Sie verbessern, indem Sie verschiedene Optimierungen vornehmen und einige Caching-Plugins nutzen.

Zum größten Teil kann es jedoch nicht vollständig automatisiert werden.

Wenn Sie jemanden haben, der dies für Sie erledigt und bestimmte Korrekturen empfiehlt oder diese sogar ausführt – wie eine Wartungsfirma -, können Sie viel Zeit sparen.

f) Spam

Spam ist das Lieblingsthema aller, nicht wahr? Wie auch immer, Sie können es so ziemlich automatisch über Dinge wie Akismet erledigen lassen.

g) Servermaterial

Serverbezogene Wartung können Sie nicht automatisieren.

h) SEO

Die Automatisierung hier hängt im Wesentlichen davon ab, wie tief Sie in das Thema SEO einsteigen möchten. Es gibt das Yoast SEO-Plugin und eine Menge anderer, aber zum größten Teil hängt der Grad der Optimierung Ihrer Website davon ab, wie Sie regelmäßig neue Inhalte erstellen. Hier kann nicht viel automatisiert werden.

Und zum Schluss lösen andere verschiedene Probleme wie sie kommen, kann per Definition nicht automatisiert werden.

Unter Berücksichtigung all dieser Punkte haben wir die folgende Tabelle:

Kann kostenlos automatisiert werden?Ja
Ja Nein
Nein
AktualisierungSicherheitLeistungsoptimierung
BackupsSEOServerbezogene Wartung
BetriebszeitüberwachungLösen anderer verschiedener Probleme
Spam

So lesen Sie das:

  • Ich würde riskieren zu sagen, dass alles, was kostenlos automatisiert werden kann, kein ausreichend gutes Verkaufsargument ist, das mich überzeugt, einen WordPress-Wartungsservice zu kaufen. Mit anderen Worten, dieses Zeug kann ignoriert werden.
  • Alles, was nicht kostenlos automatisiert werden kann, sollte berücksichtigt werden.

2. Wie zeitaufwändig es ist, eine Site zu pflegen

Wenn Sie etwas nicht automatisieren können, müssen Sie es entweder von Hand handhaben oder vollständig ignorieren. Und das Ignorieren ist nicht immer der beste Spielplan.

Hier ist eine grobe Schätzung des Zeitaufwands:

  • Sicherheit: Das Einrichten eines Plugins zum Scannen von Dingen für Sie ist eine Sache, aber dann sollten Sie auch die Berichte durchsehen und entscheiden, ob mindestens einmal pro Woche etwas getan werden muss.
  • Leistungsoptimierung: Dies ist schwer abzuschätzen, da die Leistung Ihrer Website aus irgendeinem Grund gelegentlich sinken kann (Server-bezogen, neue Plugin-bezogen, einige Drittanbieter-Integrationen werden nicht mehr möglich usw.) und möglicherweise mehr oder weniger Arbeit erforderlich ist Sie regelmäßig. Zunächst können Sie die installieren GTmetrix Plugin Um die Leistung für Sie zu überwachen, wird es jedoch mindestens jeden Monat einige Zeit dauern, die Diagramme zu durchsuchen und zu entscheiden, was Sie tun können, um die Dinge zu verbessern.
  • SEO: Dies erfordert kontinuierliche Anstrengungen von Ihnen, unabhängig davon, ob Sie mit einer WordPress-Wartungsfirma zusammenarbeiten oder nicht. Da es sich nicht um ein Schwarzweißproblem handelt und jeder seine eigene Vorstellung davon hat, wie viel SEO-Arbeit für jeden Beitrag geleistet werden muss, überspringen wir es einfach hier.
  • Lösen andere Verschiedene Probleme: keine Möglichkeit zu schätzen.

In Anbetracht des oben Gesagten halte ich es für vernünftig zu schätzen, dass die Wartung Ihrer Website Sie kosten wird mindestens eine Stunde pro Woche – wenn Sie nur mit dem Nötigsten umgehen oder viel mehr, wenn Sie den Dingen wirklich auf den Grund gehen wollen.

Die Frage, die Sie sich stellen müssen, ist, ob Sie während Ihrer Wartungsstunden mehr Geld verdienen können als die Kosten für die Einstellung eines WordPress-Wartungsunternehmens. Oder ob Sie auf andere Weise zum Wachstum der Website beitragen können, wenn Sie die Wartung nicht selbst durchführen müssen.

3. Was sind die Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht alleine tun werden?

Als ich durch die Angebote einer Handvoll der beliebten WordPress-Wartungsunternehmen stöberte, bemerkte ich auch, dass sie einige Dienste anbieten, die Sie niemals selbst tun würden, wenn Sie Ihre eigene Website pflegen würden.

  • Zum Beispiel sogar bei der Aktualisierung Ihrer Website – der Kern, die Plugins, das Thema – Wenn Sie dies manuell tun, wie oft erstellen Sie zusätzliche Backups vor und nach den Updates? (Nur für den Fall, dass ein Update etwas durcheinander bringt und Sie sofort zurückkehren müssen.)
    • Und wenn die Aktualisierungen automatisch erfolgen, haben Sie die Einstellungen so vorgenommen, dass diese zusätzlichen Sicherungen erstellt werden? Wahrscheinlich nicht.
  • Halten Sie Ihre Backups auch außerhalb des Standorts?
  • Überwachen Sie, wie Ihre Website aussieht? alle beliebte Geräte?
  • Was ist Ihre Reaktionszeit bei der Pflege Ihrer eigenen Website? Wachen Sie mitten in der Nacht auf, wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten, dass die Website nicht verfügbar ist? Oder warten Sie bis zum Morgen. Zu diesem Zeitpunkt ist Ihre Website möglicherweise bereits sechs oder mehr Stunden offline?
  • Wenn ein Sicherheitsscan Malware aufdeckt, wissen Sie, wie Sie diese entfernen können? Ich meine, ohne das Problem ein paar Stunden lang bei Google recherchieren zu müssen.
  • Erstellen Sie Wartungsberichte für sich selbst? Sie wissen, ein Blatt, auf dem Sie alles sehen können, was Sie getan haben, und usw..
  • Und schließlich etwas, das hier etwas zu tun hat. Was ist, wenn Sie WordPress-Hilfe benötigen? Haben Sie jemanden, an den Sie sich wenden können? Und ich spreche nicht über reine Hosting-Probleme oder ähnliches, sondern über jemanden, den Sie nach WordPress fragen können.

Alle Die meisten der oben genannten Dinge sind Dinge, die eine gute WordPress-Wartungsfirma tut (je nachdem, wen Sie wählen). Und meiner Meinung nach könnten dies die eigentlichen Hauptvorteile eines solchen Abonnements sein.

Für mich persönlich ist der absolute Hauptvorteil die Reaktionszeit. Es ist bekannt, dass wenn irgendetwas getan werden muss, es wahrscheinlich sofort erledigt wird, nicht wenn ich aufwache und Dinge in Bewegung setze.

4. Was kann schief gehen, wenn Sie Ihre Website nicht warten?

Okay, das Obige ist alles, von dem wir wissen, dass wir uns darum kümmern sollten, aber wir kommen nicht immer dazu, es tatsächlich zu tun. Hey, es ist nur das Leben …

Was könnte also schief gehen, wenn Sie die WordPress-Wartung vernachlässigen? Hinweis: Auf diese Weise können Sie beurteilen, ob überhaupt Wartungsarbeiten erforderlich sind.

Hier sind die großen drei, mehr oder weniger:

a) Sie werden gehackt

Laut Wordfence ist die am meisten angegriffene Dinge in WordPress sind: Schwachstellen in PHP-Code (Core, Plugins, Themes), Anmeldeseiten, ältere Apps, die auf demselben Server gehostet werden, Konfigurationsdateien und der Webserver selbst. "Warum sollte jemand MEINE Website hacken? Es ist nicht so, dass die nationale Sicherheit davon abhängt." Recht?

Wie sich herausstellt, verbringen Hacker nicht so viel Zeit damit, die Websites auszuwählen, die sie hacken werden (es sei denn, Sie sind eine große Marke). In den meisten Fällen basieren Angriffe auf Sicherheitslücken und nicht auf Websites. Das heißt, ein Angreifer wählt kein Ziel aus und versucht dann, einen Weg hinein zu finden, sondern wählt eine bekannte Sicherheitslücke aus und versucht dann, alle Websites zu finden, die damit angegriffen werden können. In diesem Licht ist jeder ein Ziel, egal wie groß oder klein. Und Ihre Website nicht zu pflegen, ist der erste Schritt, um ein Opfer zu werden.

b) Sie verlieren Daten

Datenverlust ist oft noch schlimmer als das Hacken Ihrer Website. Wenn Sie kein zuverlässiges (und funktionsfähiges) Backup haben, riskieren Sie nicht nur die Site, sondern möglicherweise Ihr gesamtes Unternehmen. Und es braucht nicht viel. Zum Beispiel eine Serverfehlfunktion, ein Problem mit dem Cache, ein Virus auf Ihrem eigenen Computer – der, mit dem Sie auf den Administrator auf Ihrer Site zugreifen, und wahrscheinlich eine Vielzahl anderer Gründe.

c) Sie verlieren SEO

Habe ich gesagt, dass Datenverlust am schlimmsten ist? Wenn Sie sich auf eingehenden Datenverkehr von Google verlassen, kann es sogar noch schlimmer sein, wenn Ihre Rankings gelöscht werden. Google bestraft infizierte Websites schwer.

Und leider ist Google ziemlich gut darin, solche Probleme zu erkennen. Ich sage leider, weil es oft bedeutet, dass Google Sie benachrichtigt, wenn Ihre Wartung nicht durchgeführt wird, wenn Ihre Website gehackt wird. Und zu diesem Zeitpunkt ist es zu spät. Sie können auf die schwarze Liste gesetzt werden – Ihre Besucher sehen einen Bildschirm wie den folgenden, wenn sie versuchen, Ihre Website zu besuchen:

Malware bösartige Website

Keiner der drei oben genannten Punkte macht natürlich besonders viel Spaß, aber mit einer guten WordPress-Wartung können Sie alle erfolgreich vermeiden.

Die Frage lautet also:

"Wird sich eine WordPress-Wartungsfirma für mich lohnen??"

Letztendlich ist die WordPress-Wartung etwas, um das Sie sich unbedingt kümmern müssen.

Es gibt also zwei Möglichkeiten, nachts besser zu schlafen und gleichzeitig Ihre Website im Auge zu behalten:

  • kümmere dich selbst darum,
  • Stellen Sie ein professionelles Unternehmen ein, das dies für Sie erledigt.

Bisher keine Überraschung.

Wir alle wissen, welche Nachteile die Pflege Ihrer Website hat, wenn Sie dies selbst tun. Ich meine, egal wie wir es ausdrücken, es wird einige Zeit dauern. Sie müssen sich mit Geduld und Zeit ausrüsten, sich (kontinuierlich) weiterbilden und – überraschenderweise – auch Geld brauchen.

Der Elefant im Raum ist folgender: Es wurden viele Dienste und Tools erwähnt – Tools, die die Wartung von WordPress ermöglichen, wenn Sie es selbst handhaben – und ein großer Teil davon wird bezahlt, wenn Sie den vollen Nutzen daraus ziehen möchten. Diese Beträge summieren sich.

Zum Beispiel beginnt die Premium-Edition von Sucuri bei 199 US-Dollar pro Jahr. Dies ist wiederum nur Sicherheit. Wie wäre es dann mit Premium-Backups mit BlogVault? Das sind weitere 108 US-Dollar pro Jahr. Und so weiter. Warum also nicht all diese zusätzlichen Tools fallen lassen und stattdessen eine einzige Gebühr bei einer WordPress-Wartungsfirma zahlen? Ich werde nicht sagen, dass es die perfekte Lösung für alle ist, aber wenn Sie Ihren Taschenrechner herausholen, werden Sie den Reiz sehen.

Wenn Sie mit kostenlosen Werkzeugen bleiben möchten, cool. Was aber, wenn Sie mehrere Websites pflegen müssen – nicht nur eine. Dann vervielfacht sich der Zeitaufwand, der erforderlich ist, um sich darum zu kümmern… und so weiter und so fort.

Wie auch immer. Wie oben erwähnt, ist das Hauptverkaufsargument und der Hauptvorteil aus meiner Sicht die Reaktionszeit. Wenn die Dinge aus irgendeinem Grund schlecht laufen, wird das Problem sofort behoben, wenn Sie mit einer guten WordPress-Wartungsfirma zusammenarbeiten.

Und ob solche Unternehmen für alle geeignet sind, würde ich folgendermaßen sagen:

Im Allgemeinen muss die WordPress-Wartung auf den meisten Websites irgendwie stattfinden. Wenn Sie nicht über das Budget verfügen, aber Zeit haben, können Sie die meisten grundlegenden Dinge selbst erledigen, und es sollte Ihnen gut gehen.

In einigen wirklich spezifischen Fällen, z. B. bei einem persönlichen Blog oder einer Website, die Sie nicht besonders interessiert, oder bei einer Website, die weder direkt noch indirekt Geld verdient, können Wartungsarbeiten wahrscheinlich ganz weggelassen werden.

Für jedes kommerzielle Website-Projekt wie ein E-Commerce-Geschäft oder eine Business-Website ist die Zusammenarbeit mit einem Wartungsunternehmen im Allgemeinen eine sehr gute Idee. Sie sollten auch eine Partnerschaft mit einem in Betracht ziehen, wenn Sie Entwickler sind und möchten, dass die Websites Ihrer Kunden gepflegt werden.

Und das auch dann, wenn Sie über das Wissen und die Erfahrung verfügen, einige Wartungsdienste selbst bereitzustellen. Ein gutes Unternehmen wird ein ganzes Spektrum von Aufgaben für Sie in einem einzigen Paket abdecken, und wir sprechen von Menschen, die sich auf die Bereitstellung dieser Art von Dienstleistungen spezialisiert haben.

Was wird es für Sie sein? WordPress Wartungsfirma oder DIY?

Wenn es das erstere ist, sind hier einige spezifische Unternehmen, die Sie untersuchen können:

Top WordPress-Wartungsdienste auf dem Markt

WP Buffs

WP Buffs

WP Buffs ist ein Unternehmen, das Ihnen nicht nur bei der Wartung von WordPress hilft, sondern auch Einnahmen erzielen kann, indem es ein White-Label-Partner wird.

Holen Sie sich Hilfe bei der Integrität Ihrer Website für etwas so Einfaches wie Geschwindigkeitsoptimierung bis hin zu so komplexen wie benutzerdefinierten Funktionen. Sie bieten auch White-Label-Partnern Site-Wartung, bei der es sich im Grunde um das Outsourcing von WordPress-Support handelt.

Zusätzlich haben sie eine WPMRR Videokurs, mit dem Sie das Wartungspaket in Ihrem Blog verkaufen und die Gesamteinnahmen verbessern können. Das Buff-Team ist remote-basiert und bietet so einen schnellen Support rund um die Uhr.

Preisoptionen:

WP Buffs Preisgestaltung

Was Sie erhalten:

  • Website-Optimierung
  • Prämie iThemes Sicherheit Plugin enthalten
  • Überwachung der Betriebszeit rund um die Uhr
  • Wöchentliches Thema & Plugin-Updates
  • Website-Bearbeitungen rund um die Uhr
  • Handy, Mobiltelefon & Tablet-Optimierung
  • Tägliche Cloud-Backups
  • Prioritäts- und Notfallunterstützung
  • Hilfe zu erweiterten Funktionen

WordPress-Wartungsunternehmen Nr. 1: WP Team Support

WP Team Support

⚠️ Es scheint, dass der WP Team Support seine Dienste nicht mehr anbietet.

WP Team Support ist eines der günstigsten WordPress-Wartungsunternehmen, was beeindruckend ist, da es eine wirklich breite Palette von Diensten bietet.

Sie können sich um Ihre Backups, Sicherheit, Site-Leistung, Verfügbarkeitsüberwachung und vieles mehr kümmern. Sie bieten auch andere Eins-zu-Eins-Dienste rund um WordPress. Das, was mir hier besonders gefällt, ist, dass Sie Zugang zu professionellem Support erhalten (egal welches Problem Sie haben) und dass diese sogar Aufgaben wie die Site-Migration erledigen können, falls Sie diese jemals benötigen sollten.

Darüber hinaus erhalten Sie als neuer Benutzer 30 Minuten kostenlose professionelle Unterstützung.

Preisoptionen:

Entfernt.

Was Sie erhalten:

  • Cloud-Backups
  • Leistungsoptimierung
  • SEO-Optimierung
  • Sicherheitsoptimierung
  • Datenbankoptimierung
  • Persönliche fachliche Unterstützung
  • Kompatibilitätsunterstützung
  • 24/7 Überwachung
  • Virus-Entfernung
  • Website-Migration
  • Komplette WordPress-Updates
  • Betriebszeitüberwachung
  • Monatliche Reportagen

Pflegen

Pflegen

Ein weiterer großartiger Service, der Ihnen hilft, Ihre Website frisch und gesund zu halten. Gegen eine monatliche Gebühr sind Sie in vielen Bereichen vertreten: Entwicklung, Sicherheit, Site-Updates, Experten-Support und mehr.

Als eines der beliebtesten WordPress-Wartungsunternehmen ist Maintainn ein Team von WordPress-Fachleuten, die Ihre Website ständig im Auge behalten, sodass Sie dies nicht tun müssen. Der technische Support ist fünf Tage die Woche verfügbar, aber es gibt immer jemanden, der Ihren Anruf beantwortet, wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt Hilfe benötigen.

Preisoptionen:

Preise beibehalten

Was Sie erhalten:

  • Sicherheitsüberwachung rund um die Uhr
  • Tägliche Offsite-Backups
  • Wöchentliche Updates des WordPress-Kerns
  • Theme- und Plugin-Updates
  • Kundenspezifische Entwicklung
  • Professionelle, engagierte Unterstützung
  • Datenmigrationen
  • Website-Staging

WP Site Care

WP Site Care

WP Site Care ist seit langem ein bekanntes Unternehmen auf diesem Markt. Sie bieten eine Reihe von Diensten, die sich speziell auf die Vorgänge im Back-End Ihrer Website beziehen, sodass Sie bei Ihrer eigentlichen Arbeit nicht den Fokus und die Aufmerksamkeit verlieren müssen.

Das Schlüsselelement ihres Angebots ist die Unterstützung von WordPress, aber sie verfügen auch über Sicherheitsüberwachung, Backups, Leistungsoptimierung und andere Dienste, mit denen Sie Ihre WordPress-Wartung durchführen können.

Bonus, Sie erhalten auch die sogenannte Walkie Talkie-Funktion direkt in Ihrem Dashboard. So können Sie das Team sofort für dringende Anfragen kontaktieren.

Preisoptionen:

WP Site Care Preise

Was Sie erhalten:

  • Sicherheitsüberwachung rund um die Uhr
  • Tägliche Cloud-Backups
  • Verwaltete WordPress-Updates
  • Professionelle Trainingsvideos
  • Echtzeit-Aktivitätsverfolgung
  • Kompetenter Kundenservice
  • Walkie Talkie

WP Maintainer

WP Maintainer

Der einzige Service auf der Liste, der mit einem einzigen Plan geliefert wird, kostet 99 US-Dollar pro Monat. Es sind nur drei Leute im Team, aber sie wissen sicher, wie sie mit ihrer Arbeit umgehen sollen.

WP Maintainer hält die Dinge einfach: Es gibt keine Ebenen zur Auswahl, nur einen Plan für alle – einschließlich aller WordPress-Wartungsdienste. Zusätzliche Entwicklerarbeiten können auch separat gekauft werden (der Preis hängt von der Zeit ab, die die Entwickler für die Behebung Ihres Problems aufwenden)..

Preisoptionen:

WP Maintainer Preise

Was Sie erhalten:

  • WordPress-, Theme- und Plugin-Updates
  • Geplante Site-Backups
  • Sicherheitsüberwachung und -bereinigung über Sucuri
  • Monatliche Site-Anpassungen (zusätzliche Gebühren fallen an)
  • Kostenlose WordPress-Migration
  • Monatliche Unterstützung
  • Vorbeugende Wartung

Vor-und Nachteile

Also, was wird es für Sie sein? WordPress Wartungsfirma oder DIY?

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, werfen Sie einen kurzen Blick auf die grundlegenden Vor- und Nachteile der Zusammenarbeit mit einem WordPress-Wartungsunternehmen:

�� Vorteile

  • Seelenfrieden.
  • Mehrere Aspekte der WordPress-Wartung werden von einem Anbieter / Unternehmen erledigt.
  • Zeit. Wie in der Zeit müssen Sie die Website nicht selbst warten.
  • Jemand, den Sie kontaktieren können, falls etwas passiert.

�� Nachteile

  • Es kostet mindestens 49 USD / Monat = 588 USD / Jahr.
  • Sie lassen Ihre Website von einem Dritten kontrollieren.

Okay, dies ist unsere Meinung zur Wichtigkeit der WordPress-Wartung und ob Sie ein Unternehmen beauftragen sollten, dies für Sie zu erledigen, anstatt es selbst zu tun. Wir würden gerne hören, was Sie über die gesamte Idee, die Vor- und Nachteile denken und ob Sie Kunde eines hier vorgestellten WordPress-Wartungsunternehmens sind oder nicht.

Vergessen Sie nicht, an unserem Crashkurs teilzunehmen, um Ihre WordPress-Site zu beschleunigen. Mit einigen einfachen Korrekturen können Sie Ihre Ladezeit sogar um 50-80% reduzieren:

Originaltext von Adelina Tuca und Karol K. Layout und Präsentation von Karol K..

Dieser Beitrag wurde Ihnen vom WP Team Support zur Verfügung gestellt.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map