Wir haben 32 Agenturen nach ihren besten und schlechtesten Kundentypen gefragt. Hier ist, was sie sagten

Wir haben 32 Agenturen nach ihren besten und schlechtesten Kundentypen gefragt. Hier ist, was sie sagten

Wir haben 32 Agenturen nach ihren besten und schlechtesten Kundentypen gefragt. Hier ist, was sie sagten
СОДЕРЖАНИЕ
02 июня 2020

Habe welche "Kunde aus der Hölle" Geschichten? Die meisten Designer und Entwickler tun dies. Verdammt, wahrscheinlich tun es auch die meisten Klempner.


Wenn Sie mit Kunden arbeiten, landen Sie häufig auf beiden Seiten des Flusses. Und die Seite beschriftet "Ihren Kunden lieben" ist viel wünschenswerter.

Obwohl die meisten Designer und Entwickler die Freiheit haben, auszuwählen, mit wem sie arbeiten, ist es manchmal nicht so einfach, die Absichten einer Person zu lesen oder vorherzusagen, wie einfach es sein wird, mit ihnen zu arbeiten.

Oder vielleicht können Sie solche Dinge tatsächlich vorhersagen … mit gerade genug Übung?

Wir werden sehen; herausfinden, Wir haben 32 verschiedene Agenturen gefragt und Freiberufler im Dev-Design-Tech-Segment, um uns zu sagen, was einen guten Kunden in ihrem Buch ausmacht und was ihn verrückt macht, wenn die Dinge nicht wie geplant funktionieren.

Genauer gesagt war unsere Frage,

Was ist Ihr * Lieblings * -Kunde? Was ist mit dem Kunden, mit dem Sie gerne * am wenigsten * arbeiten??

Wenn Sie mit Kunden arbeiten, werden Sie sicherlich die Ratschläge verstehen und sich darauf beziehen, die diese Fachleute unten geteilt haben.
Was macht einen Kunden gut oder schlecht / Kunde aus der Hölle: PREISE

In Eile? Hier ist eine kurze Videoübersicht der am häufigsten vorkommenden Kundenpersönlichkeiten

So identifizieren Sie alle Client-Typen

Wenn Sie als Freiberufler erfolgreich sein möchten oder nur mit Kunden zusammenarbeiten, haben wir einen wichtigen Leitfaden für Sie. Unser Kundenleitfaden hilft Ihnen dabei, alle Kunden schnell zu identifizieren und effektiv mit ihnen zusammenzuarbeiten. Oder überhaupt nicht ��

Geschrieben von ThemeIsle am Freitag, 18. Mai 2018

Was einen Kunden gut oder schlecht macht: 32 Agenturen teilen Erkenntnisse basierend auf ihren Erfahrungen im Laufe der Jahre

dominik sauter

Dominik Sauter
COO bei SAU / CAL
Als wir gerade anfingen, beauftragte uns eine Frau, die eine Kindertagesstätte von zu Hause aus betrieb, mit dem Aufbau einer Website. Mitch und ich waren immer noch dabei "so aufgeregt, dass die Leute uns bezahlen wollen" Stadium, in dem es uns nicht einmal in den Sinn kam, wirklich darüber nachzudenken, wer unsere Kunden sein sollten und wie wir ihnen am besten helfen können.

Jetzt ist nichts mehr falsch an Tagesstätten. Oder Babys. Ich mag Babys. Tatsächlich habe ich sogar selbst einen. Könnte sogar noch einen haben. Und ich sehe mehrere Jahre, in denen ich viel von meinem hart verdienten Geld für eine hochwertige Kindertagesstätte ausgegeben habe.

Aber wir waren nicht das, was sie brauchte. Wir erstellen Websites mit erstaunlichen Geschäften, Geschäften, die das Endergebnis steigern und zum Wachstum eines Unternehmens beitragen.

Sie würde niemals Babys verkaufen und sie konnte nur so viele Plätze in ihrer Kindertagesstätte verkaufen. Sie verstand das Web auch überhaupt nicht. Das heißt, wir mussten so viel mit ihr persönlich verbringen, umgeben von sehr lauten Kindern, um absolut alles zu erklären, was wir taten. Wir haben sie praktisch dafür bezahlt, an ihrem Projekt zu arbeiten.

Diese Erfahrung hat uns dazu gebracht, strategischer darüber nachzudenken, wer unsere idealen Kunden sein sollten, was wir im Laufe der Jahre verfeinert haben.

Jordan Brannon

Jordan Brannon
Präsident & COO bei Koalition
Meine 2 Lieblingskunden:

1. The Ballmers (Spitzname nach Microsoft’s berühmtem Top-CEO). Kunden, die leidenschaftlich daran interessiert sind, was ihr Unternehmen tut, wie sie es tun und warum es für ihren Endkunden wichtig ist. Sie können normalerweise nicht anders, als über eine Bühne zu tanzen, wenn sie die Gelegenheit bekommen, ihre Firma, ihren Service oder ihr Produkt zu loben. Diese Arten von Kunden begeistern unser Team für die Zusammenarbeit mit ihnen, teilen gerne ihr Fachwissen in ihrer Branche und sind gespannt darauf, herauszufinden, wie sie die besten Eigenschaften ihres Unternehmens auf der Website oder dem Motiv hervorheben können, an dem wir mit ihnen arbeiten.

2. Die Revolutionäre. Change Maker sind Kunden, die sich darauf konzentrieren, das zu stören, was sie oder ihre Branche seit langer Zeit tun. Sie sind bestrebt, Technologie und Kreativität in die Tat umzusetzen und unserem Team zu ermöglichen, ihr Projekt in neue und aufregende Richtungen zu erweitern, die die Form von „Wir wollen es so machen, weil alle anderen es so machen“ sprengen. Kreativität ist eine Infektion Und wenn die Leute wollen, dass Sie kreativ sind, wird Ihre Arbeit auf eine Weise angeregt, wie es nur wenige andere Dinge können.

Meine 2 am wenigsten bevorzugten Kundentypen:

1. Das Jojo. Mit Jo-Jo-Kunden meine ich diejenigen, die abwechselnd stark interessiert und engagiert an ihrem Projekt sind und dann extrem nicht verfügbar sind. Sie neigen dazu, ein Projekt zu beginnen, indem sie Dinge wie sagen, "Dieses Projekt ist unsere oberste Priorität", oder "Diese Seite wird unser Geschäft für das nächste Jahr machen oder brechen", und dann auf halbem Weg nicht auf Anrufe, E-Mails oder andere Kommunikation reagieren. Sie neigen dazu, ihr schlimmster Feind zu sein und die Zeitpläne, Bereiche und Ergebnisse des Projekts durch ihr Verschwinden und Wiederauftauchen zu untergraben.

2. Die Bürokraten. Bürokraten sind normalerweise nicht der Kunde, sondern nur der Ansprechpartner des Kunden. Sie arbeiten in einer anderen Abteilung eines anderen Unternehmens und interessieren sich möglicherweise weniger für ein anderes Projekt oder dessen Ergebnis, solange sie noch beschäftigt sind und noch bezahlt werden. Im Gegensatz zu leidenschaftlichen Kunden oder Kunden, die ihre Branche aufrütteln möchten, ist der Bürokrat ein Vampir für Energie und Kreativität.

Diana Briceno

Diana Briceno
Besitzer von DGS Studio
Lieblingskundentyp:

Der Lieblingskunde, auf den man nur selten stößt, ist offen für neue Ansätze oder weiß bereits, dass er genau das braucht, was wir anbieten. Als Studio, das sich auf soziale Medien konzentriert, versteht der ideale Kunde, dass soziale Medien nicht wie herkömmliche Werbung gemessen werden und dass es einige Zeit dauert, um zu wachsen, insbesondere wenn sie organisch erfolgen.

In der Regel haben diese Kunden zuvor ihre eigenen Nachforschungen angestellt, oder sie haben in den frühen Tagen ihres Geschäfts ihr eigenes Marketing betrieben, um zu verstehen, warum bestimmte Dinge wichtig sind. Einer meiner derzeitigen Kunden ist genau so, sie verstehen, dass Testen unerlässlich ist, Versuch und Irrtum, und ermöglichen mehr kreative Freiheit, weil sie wissen, dass es ihnen nur auf lange Sicht zugute kommt.

Der schlechteste Client-Typ:

Der schlechteste Client-Typ ist der Typ, der sagt, dass er möchte "viral werden" oder etwas Neues und Aufregendes tun, um ständig jede aufregende Idee abzulehnen und zu sagen "Lassen Sie uns einen weiteren Beitrag verfassen, in dem ein Verkauf angekündigt wird". Bevor Sie es wissen, besteht ihr gesamter Feed aus "Nur heute 25% Rabatt" Art von Posts, die nur albern aussehen. In der Regel handelt es sich um ältere Leute, die Social Media nicht verstehen und der Meinung sind, dass ein Beitrag immer Verkäufe und niemals die Unternehmenskultur, die Humanisierung der Marke und wertvolle Ressourcen zur Lead-Generierung für ihre Zuschauer ankündigen sollte.

Geschichte:

Ich hatte einmal einen Kunden in der Make-up-Branche, der Familie und Geschäft nicht trennen konnte. Ihre Tochter würde die schrecklichsten Zeichnungen der Lippenstiftlinie des Besitzers anfertigen, und natürlich wären diese abscheulichen Zeichnungen mit Fotos, die in den schlechtesten Winkeln aufgenommen wurden, und Beleuchtung, wie es eine liebevolle Mutter tun würde, ein Muss für unsere sozialen Medien. Das war nicht einmal das Schlimmste. Da es sich um Lippenstift handelte, zeichnete die Tochter den Lippenstift, der auf die Lippen aufgetragen wurde, aber es gab nichts anderes, kein Gesicht, nur die schwebenden Lippen mit dem von einem Kind schlecht gezeichneten Lippenstift. Die Zeichnung sah aus wie ein rotes Loch mit einem Stock darin, die Leute meldeten sie oft als pornografiebezogenen Inhalt, aber der Kunde sagte, alle anderen seien das Problem, offensichtlich nicht die Zeichnung.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Hier erfahren Sie, wie Sie der schlechteste WordPress-Designer der Welt werden (in 8 Schritten oder weniger).
  • 5 besten benutzerdefinierten Post-Typ-Plugins für WordPress im Vergleich
  • Bestes WordPress-Hosting für Agenturen: So wählen Sie eine + 5 Optionen im Vergleich aus

mario peshev

Mario Peshev
CEO bei DevriX
Wir sind ziemlich zufrieden mit all unseren bestehenden Konten – wenn wir das nicht getan hätten, hätte dies die Beziehung sowieso beendet.

Was sie großartig macht, ist das Maß an Vertrauen und Respekt für unser Tech-Team. Mit großer Kraft geht große Verantwortung einher, aber ohne Vertrauen müssten wir immer jeden winzigen Schritt des Weges rechtfertigen. Die Kommunikation ist klar und zeitnah, und wir sind (gemeinsam) ein geehrtes Mitglied der Abteilung für Unternehmenswachstum. Wir arbeiten als eine Einheit, denken als eine Einheit, handeln als eine Einheit – arbeiten zusammen und treiben gemeinsam voran.

Die wenigen Fälle, in denen wir eine Beziehung beenden mussten, waren in der Tat auf mangelndes Vertrauen und Respekt zurückzuführen. Ich wurde aus Gründen, die unserer Roadmap und unserem Aktionsplan widersprechen, einmal am Telefon angeschrien. Notfälle wurden ohne ersichtlichen Grund mehrfach eskaliert. Die giftige Umgebung und das Hinterfragen jeder Bewegung führten zu mehr Aufwand als geleistete Arbeit, was kontraproduktiv war und auf lange Sicht keinen Sinn ergab.

Brad Williams

Brad Williams
CEO bei WebDevStudios
Unsere bevorzugten Kunden sind diejenigen, die speziell für unsere Erfahrung im Bereich WordPress und Website-Erstellung zu uns kommen. Sie wissen, dass wir die Experten sind, und vertrauen voll und ganz unseren Empfehlungen zu Projektansatz, Architektur, zu verwendenden Technologien usw..

Diese Kunden sehen uns als wertvollen Partner, als Erweiterung ihres Teams, die immer zum Erfolg eines Projekts und zu zukünftigen Zielen beiträgt.

Die Kunden, mit denen wir am wenigsten gerne zusammenarbeiten, sind das Gegenteil von denen, mit denen wir am liebsten zusammenarbeiten. Dies sind Kunden, die unsere Empfehlungen und fachkundigen Ratschläge nicht befolgen.

Letztendlich leidet ihr Projekt auf lange Sicht. Wir bemühen uns, die Kunden im Voraus zu überprüfen und sicherzustellen, dass wir gut zueinander passen, um eine problematische Situation zu vermeiden.

Tim Cantrell

Tim Cantrell
Customer Support Engineer bei Wordfence
Bei Wordfence versuchen wir, allen unseren Kunden die gleiche Aufmerksamkeit und den gleichen Qualitätssupport zu bieten. Wir bezeichnen Kunden nicht als gut oder schlecht, sondern sehen jeden Kunden als Individuum mit individuellen Bedürfnissen. Menschen sind anders und wenn es ein Kommunikationsproblem gibt, versuchen wir, dies als Lernmöglichkeit und Herausforderung für uns zu sehen, um uns zu verbessern. In unserer Branche Sicherheit stellen wir fest, dass ein Kunde oft schon gestresst und frustriert ist, wenn er uns um Hilfe bittet, und wir versuchen, dies zu berücksichtigen. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass sie ein “schlechter Kunde” sind. Wenn jedoch einige Kunden eine Website gehackt haben, fühlen sie sich verletzt und verletzt. Wenn sie einen Fall schaffen, können sich diese Gefühle im Auspeitschen des Kunden manifestieren. Wir versuchen immer, uns auf die Lösung des Problems zu konzentrieren, anstatt auf Negativität zu reagieren. Wir haben jedoch eine strenge Regel gegen Missbrauch und tolerieren keine Kunden, die unsere Mitarbeiter beleidigen oder herabsetzen wollen.

Jeder in unserem Team hat unterschiedliche Stärken und wir versuchen uns gegenseitig zu unterstützen, um am Ende alle Kundeninteraktionen erfolgreich zu machen. Wenn ein Problem auftritt, ändert sich die Situation fast immer, wenn der Fall an einen anderen Support-Techniker weitergeleitet wird. Wir arbeiten eng zusammen und suchen häufig Rat. Ein guter Arbeitsplatz, an dem Zusammenarbeit und Teamwork gefördert werden, hilft uns dabei. Unser Team wird von Hand ausgewählt, um unserer Kultur zu entsprechen. Ich kann mir kein Teammitglied vorstellen, das nicht bescheiden genug ist, um Hilfe zu bitten oder Ratschläge zu geben, wie es die Situation erfordert. Dies kommt unseren Kunden zugute und hält unser Team stressfrei.

Ein … zu sein "guter Kunde" Alles, was Sie tun müssen, ist ruhig zu bleiben, Ihre Situation so detailliert wie möglich zu erklären und darauf zu vertrauen, dass wir alles tun, um Ihr Problem zu beheben, oder Ihnen alternativ Informationen zur Verfügung stellen, die Ihnen helfen, es selbst zu beheben.

Stab Austin

Rod Austin
Marketingdirektor bei Pagely
Der ideale Kunde bei Pagely ist derjenige, der den Wert versteht, den wir für sein WordPress-Projekt bringen.

Wir haben viel Talent und Mühe in unseren Fokus auf Sicherheit, Hochverfügbarkeit und insgesamt zuverlässiges verwaltetes WP-Hosting gesteckt. Die meisten Marken, mit denen wir zusammenarbeiten, wissen, wie wichtig die Zusammenarbeit mit einem Team mit den richtigen Prioritäten sein kann.

Nicht jede WordPress-Site passt zu Pagely, und diejenigen mit geringeren Anforderungen an Verfügbarkeit und Sicherheit passen wahrscheinlich nicht – aber das ändert sich oft, wenn ihre Site wächst.

Wir haben mehrere Websites gehostet, die auf Shark Tank erschienen sind, und es macht immer Spaß, die Verkehrsspitzen zu beobachten und zu sehen, wie unsere Plattform sie problemlos handhabt.

Jolissa Skow

Jolissa Skow
Content Strategist bei Erfolgreiches Internet-Marketing
Mein bevorzugter Kundentyp ist einer, der reagiert und darauf vertraut, dass wir die Arbeit erledigen, für die wir eingestellt wurden! Der ideale Kunde ist ausreichend in die Beziehung eingebunden, um regelmäßig zu kommunizieren und Fragen von uns zeitnah zu beantworten. Sie geben uns auch den Zugang zu Konten, die wir benötigen, um unsere Arbeit so gut wie möglich zu erledigen, und vertrauen einfach darauf, dass wir die Experten sind und großartige Arbeit leisten.

Ein Kunde, mit dem ich am wenigsten gerne zusammenarbeite, steht uns von Anfang an skeptisch gegenüber und vertraut uns nicht genug, um uns unsere Arbeit machen zu lassen. Dieser Kunde nimmt entweder ständig Kontakt mit uns auf, verbraucht die Zeit in seinem Budget für Fragen und Zusicherungen oder reagiert größtenteils nicht – beide Situationen können unsere Arbeit erschweren! Dieser Kunde vertraut uns nicht und bietet keinen vollständigen Zugriff, um beispielsweise die Google Analytics-Einstellungen zu ändern, oder lässt uns nicht die erforderlichen Aktualisierungen seiner Website vornehmen, um unsere besten Strategien umzusetzen.

tom zsomborgi

Tom Zsomborgi
CFO bei Kinsta
Bei Kinsta arbeiten wir mit vielen Kunden aus der ganzen Welt zusammen. Websites für kleine Unternehmen, Webagenturen, Freiberufler und schnell wachsende Unternehmen wie Drift oder Adespresso. Die Webhosting-Nische ist eine sehr ressourcenintensive Branche, und wenn es um WordPress-Websites geht, gibt es Zehntausende von Themen, Plugins und Integrationen von Drittanbietern, bei denen viele Dinge schief gehen können.

Unsere Lieblingskunden sind diejenigen, die wissen und verstehen, dass wir es sind "nur ein Webhosting-Unternehmen" und hauptsächlich sind wir für die serverseitigen Dinge verantwortlich. Diese Kunden verstehen, dass wir ihnen nicht helfen können, den Code zu schreiben oder zu bearbeiten, zusätzliche Funktionen hinzuzufügen oder zu entfernen oder ihre Websites anzupassen. Sie arbeiten normalerweise mit einem erfahrenen WordPress-Entwickler zusammen, schätzen unsere Vorschläge und Erkenntnisse und lassen den Entwickler die Entwicklungsarbeit erledigen.

Manchmal ist es nicht so einfach, wie manche Kunden denken "verwaltet WordPress" bedeutet viel mehr als Serververwaltung. Wir bekommen Supportanfragen wie "Sie müssen meinen Shop-Bereich bauen oder "Kannst du mein neues Thema installieren und anpassen?" die ganze Zeit. Wir müssen vom ersten Tag an die Grenze ziehen und die Kundenerwartungen verwalten, sonst ist die Kundenbetreuung auf lange Sicht nicht nachhaltig. Aus diesem Grund haben wir eine detaillierte Wissensdatenbank zum Umfang des Supports erstellt, und ich empfehle Ihnen dringend, dasselbe zu tun!

Einige Kunden verstehen und akzeptieren diese Richtlinie nicht und öffnen ständig neue Tickets und bitten Sie, ihnen bei diesen Entwicklungsaufgaben zu helfen. Sie lehnen es ab, einen Entwickler einzustellen, und sind nicht bereit, Ihre Vorschläge anzunehmen. Von Zeit zu Zeit müssen Sie eine Entscheidung treffen und diese Kunden bitten, zu gehen und einen anderen Anbieter zu finden. Sie sollten keine Angst davor haben, sich auf Ihre anderen Kunden zu konzentrieren, die verstehen, was von Ihrem Support-Team abgedeckt wird und was nicht in den Geltungsbereich fällt (übrigens machen sie 99,9% Ihres Kundenstamms aus!). In diesen Fällen ist dies der beste Weg, um Ihr Geschäft auszubauen.

David Coveney

David Coveney
Regisseur bei Verbinden Sie es
Unser bevorzugter Kundentyp ist derjenige, der versteht, was wir tun, und klar erkennen kann, dass auch er Verantwortlichkeiten und Fähigkeiten besitzt, die er erwerben muss, um das Projekt zum Erfolg zu führen. Die schlechteste Art von Kunden ist im Wesentlichen das Gegenteil davon – sie glauben, wir haben einen Zauberstab, wir werden ihre Inhalte sortieren, Fähigkeiten in kurzer Zeit auf magische Weise auf sie übertragen und sie beraten, wie sie es tun sollen Führen Sie ihr Online-Geschäft.

Heutzutage sind die meisten unserer Kunden ziemlich kompetent – sie kommen zu uns, weil sie bereits große Websites haben und möchten, dass die Dinge schneller oder funktionsfähiger werden, oder sie bitten uns, spezifische Antworten auf Probleme zu entwickeln, die uns weit nach draußen bringen was kann man auch in WordPress machen. Aber in unseren frühen Tagen bekamen wir Kunden, die wirklich nur vage verstanden hatten, wie das Internet funktioniert, und das könnte sehr anstrengend sein.

Wir hatten jemanden, der nicht verstand, was Hosting bedeutet. "Websites leben jedoch nur bei Google, nicht wahr??" kam die Antwort, als ich zu erklären versuchte, dass wir irgendwo eine Site auf einem Server platzieren mussten. Für sie war das Internet Google und das war’s. Ihr mentales Modell waren die Gelben Seiten, und daran waren sie sehr festgefahren. Nachdem sie sich eingerichtet hatten, erledigte die Website ihre Aufgabe und war in vielerlei Hinsicht der perfekte Kunde.

Letztendlich ist mein Lieblingskunde jedoch derjenige, der * unser * Kunde und nicht * sein * Kunde ist. Solange wir Gewinn machen können, sind wir gut. ��

Daniel Corin Stig

Daniel Corin Stig
CEO bei White Label Agency
Um den Kontext festzulegen, arbeiten wir nur in langfristigen Partnerschaften als Subunternehmer für digitale Agenturen, um benutzerdefinierte WordPress-Websites aus ihren Designdateien zu erstellen. Ein Kunde für uns ist also entweder ein etablierter Partner oder ein neuer Partner, mit dem wir gerade angefangen haben zu arbeiten.

Tolle Partner

Die schnelle Antwort lautet, dass es einfacher ist, mit Agenturen zusammenzuarbeiten, die organisiert und kommunikativ sind, den langfristigen Erfolg unserer Zusammenarbeit schätzen und ihre Rechnungen pünktlich bezahlen. Aber darüber hinaus sind großartige Partner für uns wirklich diejenigen, die uns helfen, einen großartigen Job für sie zu machen.

Zum Beispiel senden sie uns Spezifikationen, die ihren Erwartungen hinsichtlich der Erstellung von Websites für sie entsprechen. Ich hätte sagen können "schreibt detaillierte Spezifikationen", aber das ist nicht immer wahr Interessanterweise gibt uns einer unserer besten Partner neben ihren Designdateien nur sehr wenige Anweisungen. Da sie jedoch mit unseren Standardinterpretationen zur Implementierung ihrer Designs als codierte Site sehr zufrieden sind, sind sie mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Am anderen Ende des Spektrums haben wir großartige Partner, die uns sehr detaillierte Anweisungen zum Erstellen von Websites aus ihren Designs (CSS-Framework, Animationseffekte, Backend-Setup usw.) schreiben, und das funktioniert genauso gut.

Partnerschaften, die nicht funktionieren

Es gibt zwei typische Gründe, warum Partnerschaften nicht so funktionieren, wie wir es uns erhofft hatten:

1. Wir erfüllen nicht ihre Erwartungen hinsichtlich der Frist, des Preises oder der Codierung ihrer Websites. Ein gutes Beispiel ist, wenn wir nur sehr wenige Anweisungen erhalten, die Agentur jedoch sehr spezifische Präferenzen dafür hat, wie wir die Website für sie hätten erstellen sollen.

2. Die Agentur verfügt nicht über genügend Erfahrung, um ihre Bedürfnisse durch unsere Dienstleistungen zu erfüllen.

Die beiden sind oft miteinander verbunden, und ich habe mit der Zeit erkannt, dass unser eigenes Profil und unser Handeln als Unternehmen eher die Hauptursache für solche Probleme sind als unsere Partner.

Catalin Matei

Catalin Matei
Vorstandsvorsitzender von Medien erhöhen
Die beste Art von Kunden sind diejenigen, die Ihnen vertrauen und verstehen, dass es sich um einen Prozess handelt – sie geben Ihnen ihr Ziel (ihren Punkt B) und sie lassen uns ihre gegenwärtige Situation (ihren Punkt A) verstehen und dann – Magie – lassen sie uns tun unsere Arbeit und herausfinden und anpassen, bis wir sie dort bekommen. Mit diesen Kunden liefern wir zu viel und stellen sicher, dass sie mit dem, woran wir zusammenarbeiten, unglaublich zufrieden sind. Wir lieben Menschen, deshalb fällt es uns leicht, dies zu tun, haha. Es mag einfach klingen, aber es ist schwieriger, es anzuwenden, insbesondere in dem Unternehmenssegment, in dem Sie sich mit Infrastruktur, mittlerem Management und anderen Dingen befassen. Aber das ist unser Ideal.

Und diejenigen, mit denen wir am wenigsten gerne zusammenarbeiten (was eine Art zu sagen ist, dass wir nicht gerne mit ihnen arbeiten), sind das Gegenteil von dem, was ich gesagt habe. Wir richten uns nicht zuerst als Menschen aus – auf Werte, wir richten uns nicht auf Ziele aus und sie verwalten Mikromanagement – ein Rezept für eine Katastrophe – und ich bin so glücklich, dass ich diese Kunden entlassen kann, wenn sie diesen Weg ständig verfolgen. Nicht für mein eigenes Interesse – da es viel Chaos und Unglück im Leben meines Teams schafft – und ich liebe mein Team.

Eine lustige Erfahrung war, als ich von meinem Team ständig das Feedback erhielt, dass der Kunde überreaktiv war und alles, was er tat, etwa einen Monat lang im Mikromanagement verwaltete – und dass er seine Arbeit aufgrund unklarer Anweisungen ein paar Mal neu erstellte. Auf jeden Fall hatte ich das Gefühl, dass wir das Engagement beenden mussten, und so rief ich den Marketingdirektor an, dass es völlig schockiert und voller Ehrfurcht war, als er hörte, dass wir es beenden wollen – und das konnte ihm nicht passieren – und Noch interessanter war, dass er 3x unsere Gebühren anbot, wenn wir nur schockiert bleiben würden, dass ich nein sagte. Geld ist nur ein Fahrzeug. Menschen sind der wahre Wert.

Austin Iuliano

Austin Iuliano
Corporate Training und Keynote Speaking bei d.science
Die besten Kunden sind diejenigen, die realistische Erwartungen haben und verstehen, was wichtig ist, um ihr Geschäft voranzutreiben. Zum Beispiel mussten einige Schauspieler, mit denen ich zusammengearbeitet habe, ihre soziale Anhängerschaft steigern, da dies ihnen half, mehr Gigs zu buchen. Sie waren großartige Kunden, da wir die Metrik kannten, die sie brauchten, und nicht erwartet hatten, dass der Erfolg über Nacht eintreten würde. Ich konnte ihnen helfen, um 2-3000 neue Instagram-Follower zu wachsen, und sie sind glücklich.

Corporate Training kann auch dann großartig sein, wenn die Erwartungen auch klar sind. Gehen Sie zu einem Fortune 1000 und helfen Sie einem Marketingteam, eine einzelne Kampagne von der Idee bis zur Ausführung aufzubauen, und geben Sie Anleitungen zu Best Practices und Support. Aber auch klare Erwartungen an das, was passieren wird und was nicht.

Bei weitem die SCHLECHTESTEN Kunden sind diejenigen, die anfangen, Ihre Preise zu senken. Ich habe festgestellt, dass jeder, der versucht, mich bei der Preisgestaltung zu bekämpfen, ein großer Problemkunde ist. Unweigerlich versuchen sie, ohne weitere Entschädigung immer mehr zu nehmen. Ich mag es, wenn jeder andere Unternehmer begeisterte Kunden haben möchte und zusätzliche Dienstleistungen und Unterstützung einbringt, um einen begeisterten Kunden zu schaffen. Wenn Leute es erwarten und fordern, entfernen sie meine Fähigkeit, die Erwartungen zu übertreffen. Die schlechten Kunden verwalten Mikromanagement und haben Entscheidungen über das Komitee.

Deshalb schmeiße ich jeden raus, der die Anzeichen eines schlechten Kunden zeigt. Ich habe das Glück, mehr als genug Arbeit zu haben, um diese Art von Kunden nicht zu übernehmen. Selbst wenn ich es nicht wäre, würde ich es nicht mit diesen Kunden aufnehmen, die wissen, was ich jetzt weiß.

Mazdak Mohammadi

Mazdak Mohammadi
Gründer von Blaubeerwolke
Unser bevorzugter Kundentyp ist ein Kunde mit Fantasie und Offenheit. Kunden, die bereit sind, sich offen neue Möglichkeiten vorzustellen, sind Kunden, die am liebsten mit uns zusammenarbeiten und auch das Beste aus dem Prozess herausholen.

Unsere am wenigsten bevorzugten Kunden sind diejenigen, die sich mit dem starken Bedürfnis, dominant zu sein, an unsere Agentur wenden und glauben, dass sie alles wissen, was es zu wissen gibt, und dass niemand außerhalb von sich ihre Ideen verbessern kann. Diese Kunden haben Schwierigkeiten, mit und ohne Hilfe der Agentur Erfolg zu haben, und niemand genießt den Prozess. Leider ist dies eine Situation, in der man verlieren kann. Mein Vorschlag ist, den Experten zu erlauben, die Experten zu sein. Geben Sie ihnen Ihre Vision für die Zukunft des Unternehmens sowie die Gründe, warum die Vision funktionieren soll, und erinnern Sie die Agentur an die Vision, falls sie vom Kurs abweichen sollten. Überlassen Sie den Rest (Kreativität und sonstiges) ihnen. Sie werden den Prozess am meisten genießen und Ihr Unternehmen wird am meisten davon profitieren, selbst wenn Sie nicht damit einverstanden sind.

ungar ausrauben

Rob Ungar
Partner bei Copa Digital Group
In Bezug auf die besten Arten von Kunden, mit denen wir zusammenarbeiten können, sehen wir im Allgemeinen, dass sie offen für Technologie sind, dass sie freihändig sind und darauf vertrauen, dass wir Entscheidungen treffen, die in ihrem besten Interesse sind, und dass sie ihre Entscheidungen nicht treffen tagtäglich ein. Wir halten sie natürlich regelmäßig über die Leistung der von uns durchgeführten Kampagnen und den Fortschritt bei Projekten auf dem Laufenden, aber das ist nicht alltäglich. Wir bitten um ihr Feedback, wenn wir es brauchen, aber sie stören uns nicht mit ständigen Vorschlägen oder Fragen. Sie verstehen auch den Wert dessen, was wir tun, und feilschen nicht über das Budget. Solange wir Ergebnisse liefern, sind alle glücklich.

Die schlimmsten Arten von Kunden sind, na ja, Sie haben es erraten – so ziemlich das Gegenteil! Sie feilschen um den Preis und versuchen, Sie zu beschwichtigen und sind sich nicht einmal sicher, ob sie Werbung oder Marketing betreiben wollen. Sie sind skeptisch. Sie verwalten Mikromanagement und möchten jedes Detail genehmigen und ihre eigenen Ideen einbringen, auch wenn sie keinen Sinn ergeben. Es ist schwierig, einem Kunden zu sagen, dass seine Idee nicht gut ist. Oft sind sie einfach keine netten Leute und es ist ein Schmerz, mit ihnen zu arbeiten. Wir haben Kunden entlassen, mit denen wir nicht mehr zusammenarbeiten wollten, und haben es nie bereut.

Austin Mahaffey

Austin Mahaffey
SEO Spezialist bei Power Digital Marketing
Mein bevorzugter Kundentyp ist einer, der darauf vertraut, dass unsere Agentur bedeutende Änderungen vornimmt.

Wenn ein Unternehmen unserer Agentur erlaubt, eine Strategie zu diktieren und umzusetzen, haben wir viel mehr Zeit, um diese Strategie zu verfeinern und letztendlich Erfolg in größerem Maßstab zu sehen, als wenn wir durch mangelndes Vertrauen zurückgehalten werden.

Mein am wenigsten bevorzugter Kunde, mit dem ich zusammenarbeiten möchte, muss einer sein, der keine klare Vorstellung davon hat, wohin sein gesamtes Geschäft führt.

Unsere Arbeit als Internet-Vermarkter ist wesentlich effektiver, wenn unsere Kampagnen konsequent auf die Geschäftsziele ausgerichtet sind. Langfristige Ziele bestimmen kleinste Details wie die Auswahl von Keywords. Wenn ein Unternehmen also nicht weiß, wo es in mehr als einem Jahr sein möchte, kann dies eine gesamte Kampagne zum Scheitern bringen.

Chris Pontine

Chris Pontine
Besitzer von Erstellen einer Website heute
Die besten Kunden: Für mich sind es Kunden, die ein solides Verständnis für die Bedeutung einer Marketingpräsenz haben und den Zeitrahmen und die Aufschlüsselung verstehen, die wir ihnen geben. Diese Kunden erhalten also die Wichtigkeit, aber wir müssen auch verstehen, dass wir mit der Entwicklung des Plans beginnen müssen, um ihr Geschäft voranzutreiben, um zu wachsen.

Die schlechtesten Kunden: Für mich sind es Unternehmen, die sofort Ergebnisse erzielen wollen und die Investition in diese Methode nicht verstehen. Sie wollen also nichts bezahlen und dann riesige Ergebnisse erzielen. Fazit: Wir legen es vollständig an und können in der Regel schnell erkennen, um welche Art von Kunden es sich handelt, sodass wir sofort Erwartungen setzen können.

Adam-Thompson-200

Adam Thompson
SEO / PPC Manager bei Comodo SSL Store
Der beste Kundentyp ist derjenige, der mit Ihnen zusammen klare, realistische Ziele für das Projekt festlegt und Sie dann das tun lässt, was Sie zur Erreichung dieser Ziele benötigen. Der beste Kundentyp ist ein Teamkollege – Sie arbeiten als Team zusammen, um Probleme zu lösen, Herausforderungen anzugehen und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Hier sind einige der schlechten Arten von Kunden, die ich im Laufe der Jahre hatte:

  • Das "Entwurf durch Ausschuss" Klient. Dieser Kunde ernennt eine Gruppe von Personen, die das Projekt (normalerweise ein Designprojekt) ohne klare Ziele überwachen. Jeder hat eine andere Meinung, niemand ist verantwortlich und nichts, was Sie tun, kann jeden zufriedenstellen. Das Projekt wird doppelt so lange dauern, wie es sollte, und das Endergebnis ist beschissen. (Sobald Sie 50 Änderungen vorgenommen haben, um alle glücklich zu machen, ist das Design nur noch ein Chaos.)
  • Das "Ich werde dich betrügen, wenn ich damit durchkomme" Klient. Ich hatte einmal eine Kundenanfrage, dass wir zusätzlich zu dem Grafikdesign, für das wir beauftragt wurden, einige Webentwicklungsarbeiten durchführen. Nachdem ich ihn über die damit verbundenen Kosten informiert hatte, forderte er uns auf, die zusätzlichen Dienstleistungen kostenlos anzubieten. Nachdem ich erklärt hatte, dass die von ihm angeforderten Artikel nicht in dem Vertrag enthalten waren, den er unterschrieben und bezahlt hatte, sagte er, dass dies keine Rolle spiele, weil "Ich werde den Vertrag neu schreiben und hinzufügen". Ich habe nie herausgefunden, ob er so naiv war, wie Verträge funktionieren, oder ob es ihm einfach egal war.
  • Das "Visionär" Klient. Ich habe vor Jahren nicht mehr gezählt, wie oft ein Kunde versucht hat, mir seine Vision zu verkaufen, mich dazu zu bringen, Preise zu senken, kostenlos zu arbeiten usw. Sie haben an etwas Erderschütterndem gearbeitet, und wenn ich ihnen geholfen habe, habe ich ‘ Ich würde einen großen Zahltag erleben, wenn sie es einmal geschafft haben. Wenn Sie jemals die gleiche Tonhöhe erhalten, denken Sie daran, dass über 90% von ihnen diese nicht groß machen. Wenn sie es groß machen, ist die unverblümte Wahrheit, dass es unglaublich unwahrscheinlich ist, dass sie anfangen, Sie zu überbezahlen, um all die Arbeit auszugleichen, für die sie Sie unterbezahlt haben. Das wahrscheinlichere Szenario ist, dass sie erkennen, dass sie jetzt ein großer Fisch sind und zu einer großen Agentur wechseln und / oder anfangen, über einen Rabatt zu verhandeln.

Jason Parks

Jason Parks
Präsident von Der Medienkapitän
Unser bevorzugter Kundentyp ist einer, der Geduld hat und unserem Spielplan vertraut. In der Natur denken die Menschen, dass die Ergebnisse beim digitalen Marketing über Nacht eintreten werden. Dies ist nicht wahr, da es Zeit braucht, um eine Strategie zu entwickeln und auszuführen. Unsere Kunden, die an den Prozess glauben, machen Spaß, weil wir in der Lage sind, Ergebnisse zu erzielen.

Im Gegenteil, der schlechteste Kliententyp ist einer, der versucht, die Strategie vollständig zu diktieren. Wir müssen jeden Marketingmanager oder Geschäftsinhaber als Ressource nutzen, um das Geschäft, mit dem wir arbeiten, zu verstehen und eine Strategie zu festigen. Die Mitarbeiter kennen das Geschäft intern besser als wir. Daher ist es wichtig, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Unsere Expertise ist jedoch Design und digitales Marketing. Wenn jemand versucht, uns zu sagen, wie eine bezahlte Werbekampagne durchgeführt oder eine hochkonvertierende Homepage gestaltet werden soll, war eine Agentur möglicherweise nicht die beste Einstellung.

Ryan Scollon

Ryan Scollon
SEO & PPC Freelancer bei RyanScollon.co.uk
Unser bevorzugter Kundentyp sind diejenigen, denen es nichts ausmacht, wenn wir etwas von ihnen brauchen, die sich aber auch gerne zurücklehnen und uns mit den Dingen weitermachen lassen. Viele unserer Jobs in der Website-Entwicklung kommen zum Stillstand, weil der Kunde Inhalte benötigt. Auch wenn wir frühzeitig darum bitten, ist es immer noch der Knackpunkt Nummer eins.

Der schlechteste Kundentyp für uns sind diejenigen, die Sie einstellen, da sie professionelle Beratung benötigen, diese jedoch vollständig ignorieren. Wir hatten kürzlich ein Projekt, das an einer wirklich gut aussehenden Website für ein nobles Restaurant in London, Großbritannien, arbeitete. Aber als sie beschlossen, unseren Rat zu ignorieren, war es nicht so toll.

custis boyd

Curtis Boyd
Betriebsleiter bei Future Solutions Media
Der beste Kundentyp sind etablierte Unternehmen, die ihren Kunden 5-Sterne-Erlebnisse bieten. Dies erleichtert uns die Arbeit, da wir mit unserer Software und unseren IoT-Protokollen wirklich Tonnen von benutzergenerierten Inhalten generieren können.

Die schlechteste Art von Kunden für uns sind Unternehmen, denen der Kundenservice nicht wirklich wichtig ist. Normalerweise können wir erkennen, wann wir sie zum ersten Mal anmelden, und geben ihnen immer den Vorteil des Zweifels, aber die Aufbewahrungsraten sind sehr niedrig, da wir aufgrund mangelnder Kundenzufriedenheit keine Benutzerinhalte generieren können.

Eine lustige Geschichte, die ich erzählen kann, ist, als ein Kunde meine persönliche Zelle anrief – schreiend, dass ein Kunde gerade eine schlechte Bewertung für sein Geschäft geschrieben hat. Ich sagte ihnen, dass ich ihnen eine schlechte Bewertung schreiben würde, weil sie mich so spät angerufen hatten.

Es war damals nicht lustig für mich, aber jetzt kann ich darüber lachen. ��

steph taylor

Steph Taylor
Regisseur von Wildblüte
Der beste Kundentyp ist einer, der unserer kreativen Ausrichtung vertraut und nicht versucht, uns im Mikromanagement zu verwalten. Sie sind in den Prozess involviert und geben uns klare Anweisungen und Rückmeldungen, sind aber offen für neue Dinge. Sie sind flexibel und verstehen, dass sie nicht unser einziger Kunde sind.

Der schlechteste Kundentyp ist einer, der aufgeschlossen ist und sich weigert, unserer Richtung oder unseren Ideen zu vertrauen. Sie fordern Überarbeitungen an, nur um zu entscheiden, ob sie das Original bevorzugen. Sie denken, sie wissen es besser als wir und tun so, als wären sie unser einziger Kunde und wir sollten dankbar sein, dass sie mit uns zusammenarbeiten. Sie feilschen um Preise und versuchen ständig, den Spielraum zu erweitern.

Ein solcher Kunde ist einer, der an unseren Preisen gefeilscht hat, 10 Revisionsrunden auf seiner Website-Kopie angefordert hat (obwohl wir festlegen, dass die Kopienänderungen maximal 3 Runden umfassen) und mich an einem Sonntag um Mitternacht angeschrieben hat, um eine zusätzliche Frist zu beantragen zu ihrer Website-Kopie hinzugefügt werden!

Marius Vetrici

Marius Vetrici
Vorstandsvorsitzender von WPRiders
Wir arbeiten lieber mit Kunden zusammen, die:

  • wissen, was sie wollen, ihr Ziel ist klar. Und wenn sie sich nicht darüber im Klaren sind, sind sie bereit, sich darüber beraten zu lassen. Was zum nächsten führt
  • Sie interessieren sich für Menschen, mit denen sie zusammenarbeiten werden, nicht nur für den Preis. Sie sind bereit, Zeit zu verbringen und sich zu verbinden. Sie kaufen nicht nur für die nächste Agentur ein.

Wir nähern uns unseren Projekten als denkender Partner, der sowohl Geschäftsziele als auch Technologie versteht und beide effektiv verbinden kann. Der Grund, warum die Kundenqualifizierung für uns ein so wichtiger Schritt ist, ist, dass der von uns bereitgestellte Wert nicht für alle Kunden geeignet ist. Gleichzeitig verstehen oder nehmen nicht alle Kunden den Wert wahr, den wir bieten.

Cody Swann

Cody Swann
CEO, Gunner-Technologie
Das Vertrauen Ihrer Kunden ist entscheidend und sorgt für den besten Kundentyp. Vertrauen ist in der Tat ein größeres Kompliment als geliebt zu werden. Mit Vertrauen können Sie das tun, was Sie am besten können, ohne ständig zu stupsen, zu stupsen und zu hinterfragen. Alles andere ist dem Vertrauen untergeordnet, das ist also einfach. Es wäre leicht zu sagen "Mangel an Vertrauen" macht für schlechte Kunden, aber ich denke, die Agentur müsste die Verantwortung dafür übernehmen, also werde ich sagen, dass mangelnde Perspektive zu einer schwierigen Beziehung führt. Damit meine ich, dass das Internet von Natur aus ein launischer Meister ist.

Manchmal passiert etwas und egal wie sorgfältig Sie geplant, getestet und gesichert haben, die App stürzt ab oder die Website wird nicht geladen. In der Tat kann ein Ausfall oder ein Absturz überhaupt nichts mit dem Entwickler zu tun haben. Ein Switch könnte offline sein oder ein Zellturm könnte ausfallen. Es gibt eine Million verschiedene Möglichkeiten. Ich meine, selbst die größten Systeme der Welt wie Facebook, Twitter, AWS und Bank of America haben ihre Probleme.

Um ehrlich zu sein, wir nehmen uns jeden Ausfall und Defekt zu Herzen und niemand ist ein härterer Kritiker an uns als wir, aber wenn jedes Mal ein kleiner Fehler auftritt, wird der Klient wütender als eine nasse Henne, die Beziehung kann zu einer Belastung werden.

alex andrade

Alex Andrade-Walz
Marketingleiter bei Räumlich
Meine Lieblingskunden sind diejenigen, die mich herausfordern, die Grenzen ein wenig zu verschieben. Nach einer Weile verschmelzen freiberufliche Projekte, aber es gibt immer ein paar Kunden, die wirklich begeistert von der Arbeit sind und zu jedem Meeting voller Ideen kommen, um sie zu testen. Sie möchten eine Strategie entwickeln, anstatt etwas von einer Checkliste zu streichen, und sie möchten testen und erforschen, bis wir gemeinsam herausfinden, was für sie am besten funktioniert. Dies sind die Kunden, die meinen Tag machen.

Meine am wenigsten bevorzugten Kunden sind diejenigen, die ohne ein klares Ziel hereinkommen. Am Ende eines jeden Quartals suchen Abteilungen mit überschüssigem Budget nach neuen Projekten. Wenn sie jedoch ohne ein klares Ziel zur Optimierung eintreffen, ist es nahezu unmöglich, Ihren Wert zu beweisen und sie glücklich zu machen.

Harris Brown

Harris Brown
Gründer von HFB Werbung
Der beste Kundentyp ist der zahlende. Ein Kunde, der mit Ihnen zusammenarbeitet, hilft Ihnen bei der Beantwortung der Fragen und Bedenken, die Sie haben, um das Projekt voranzutreiben.

Der schlimmste Typ ist, wer nicht bezahlt oder man muss für jede Kleinigkeit jagen und sie monatelang herausziehen. Wie im Moment habe ich einen Kunden, der noch einen Monat auf das Compliance-Team wartet.

Brock Murray

Brock Murray
COO und Mitbegründer von seoplus+
Der beste Kundentyp ist einer, der:

  1. Kommuniziert und reagiert. Sie sind bereit, Sie über ihre Produkte, Dienstleistungen und ihre Branche zu unterrichten. Sie werden Sie auch darüber informieren, ob sie mit Ihren Diensten zufrieden sind oder nicht, und die Gründe dafür erläutern.
  2. Ist bereit, neue Dinge auszuprobieren, um neue Strategien zu nutzen, die sich als vorteilhaft erweisen können. Ein Beispiel könnte ein neues Anzeigenformat auf Facebook oder ein neues soziales Netzwerk sein.
  3. Ist geduldig und hat realistische Erwartungen. Sie erwarten nach zwei Monaten SEO-Optimierung keinen Platz 1. Sie sind bereit, an einer langfristigen Strategie zu arbeiten und konzentrieren sich nicht auf kurzfristige Gewinne.
  4. Schätzt Ihre Zeit und Ihr Fachwissen. Es gibt nichts Schlimmeres als einen Kunden, der nicht auf Ihre Erfahrungen oder Empfehlungen hört. Sie können beide später für diesen Fehler bezahlen.

tena pettis

Tena Pettis
Besitzer bei TenaPettis.com
Am besten »diejenigen, denen klar ist, wem sie dienen und was sie für diese Kunden tun. Wenn Kunden zum (Re-) Branding zu uns kommen und sich immer noch auf eines dieser beiden Produkte beschränken, führt dies normalerweise zu Markenverwirrung und wir gehen 100 zu oft hin und her. Wenn sie klar sind, macht das Projekt beiden Parteien Spaß und der Kunde bekommt normalerweise sofort das, was er will, ohne den gefürchteten Bearbeitungsprozess schmerzhaft zu durchlaufen.

Am schlimmsten »die in extremer Eile. Plötzlich glauben sie, dass sie die einzige Person sind, die auf dem Planeten Erde existiert, und wir legen jetzt unser Leben nieder, um an ihrem Anruf / Text / E-Mail / Telefon / Bote / Instastory zu sein.

Chris Powell

Chris Powell
Medien aktivieren
Die Kunden, mit denen ich am liebsten arbeite, haben zwei Hauptmerkmale:

  1. Sie haben eine gute Vorstellung davon, was sie wollen,
  2. Sie wollen etwas mehr für Qualität ausgeben. Diese Projekte haben normalerweise nur minimale Reibung und bewegen sich schnell.

Man könnte meinen, der schlechteste Kundentyp wäre einer, der nicht wusste, was er will, und nicht sicher ist, wie hoch sein Budget ist. Dies gilt jedoch nicht besonders – dies ist eine Gelegenheit, sie zu schulen, zu konsultieren und zu verkaufen. Der für mich am wenigsten erfreuliche Kundentyp ist, wenn drei Elemente zusammenkommen, um einen perfekten Sturm der Frustration zu erzeugen:

  1. Sie wollen eine Menge Funktionalität,
  2. Sie haben einige Webdesign-Artikel gelesen oder der Bruder ihres Neffen ist Entwickler. Sie sind daher der Meinung, dass sie dadurch qualifiziert sind
  3. Sag mir, was ich aufladen soll, das sind im Grunde Erdnüsse. Bei solchen Projekten passieren so viele schreckliche Dinge – Scope Creep, Nickel-and-Diming, massive Veränderungen, formuliert als "kleine Änderungen"… Wir alle können es spüren, wenn wir mit solchen Kunden sprechen und wenn das Geschäft langsam läuft, nehmen wir sie manchmal an und denken nach "Diesmal wird es anders sein." Aber es ist nicht so und sie enden alle gleich: mit dem Gesicht nach unten in einem Teich aus Tränen, Alkohol und Selbsthass.

Craig Andrews

Craig Andrews
Gründer von Allies4me
"Wenn Sie uns diese Art von Wachstum liefern, wird dies das Unternehmen brechen." Dies sind die Worte, die der globale Marketingdirektor zu mir gesprochen hat. Sie leitet das Marketing eines führenden Technologieunternehmens im Bereich des elektromagnetischen Spektrums. Es ist üblich, dass wir unseren Kunden dreistellige Gewinne bei wichtigen Kennzahlen liefern, und dies machte ihr Angst. Es ist eines der wenigen Male, dass ich jemanden sagen hörte, er wollte nicht, dass sich der Umsatz verdoppelt. Sie haben jedoch nur eine pünktliche Lieferrate von 50% – das macht also Sinn. Wir planen derzeit einige Arbeiten in einem anderen Teil des Geschäfts, die nicht brechen, wenn wir den Umsatz steigern. Sie stellen Hardware, Software her und bieten Serviceverträge an. Wir werden sehen, was wir tun können, um Serviceverträge zu verbessern.

Ich fand diese Geschichte lustig, weil sie Angst vor Wachstum hatten. In meiner Welt nicht üblich.

Lieblings-Kundentyp: Kunden, die dankbar sind und bereit sind, mutige Schritte zu unternehmen, stehen ganz oben auf meiner Liste.

Dinge, die mir am wenigsten gefallen: Unentschlossenheit, Komitees, Leute, die noch nie an der Website-Produktivität gemessen wurden und Ihnen sagen, wie sie eine Website gestalten würden.

aleksander ratkovic

Aleksandar Ratkovic
Gründer von Neparno 10
In unserer Agentur war es einfacher, mit Kunden zusammenzuarbeiten, die uns vertrauen und die Geduld für Ergebnisse haben. Da wir im SEO-Geschäft tätig sind, gibt es einige Wartezeiten für Top-Ergebnisse. Manchmal sind es ein paar Monate, manchmal sogar ein Jahr. Wenn der Kunde nicht lange genug warten kann oder uns nicht vertraut, hören wir möglicherweise erst einen Monat vor der Verdoppelung seiner Website-Besuche auf.

Und was das Vertrauen betrifft, manchmal haben wir Kunden, die jeden Artikel, den wir für ihn schreiben, genehmigen möchten, unabhängig davon, wo dieser Artikel veröffentlicht wird, um jedes Bild zu genehmigen, das wir in sozialen Netzwerken veröffentlichen, fast alles, was wir tun. Das ist sehr zeitaufwändig und verlangsamt die Arbeit ziemlich. Ihr Vertrauen beschleunigt den Prozess und die Wartezeit auf die tatsächlichen Ergebnisse, die wir verfolgen.

Daniel Kuipers

Daniel Kuipers
Besitzer von Online-Marketing-Agentur
Als relativ kleine Online-Marketing-Agentur arbeite ich viel mit relativ kleinen Unternehmen. In den letzten Jahren habe ich zwei Arten von Kleinunternehmern unterschieden: die, die an dem Projekt beteiligt und engagiert sind, und den Besserwisser.

Natürlich ist der betroffene Kunde mein Favorit. Diese Typen sind im Allgemeinen aufgeschlossen und haben kein Problem damit, meinem Fachwissen zu vertrauen. Obwohl sie vielleicht alles wissen möchten, was ich tue, sage ich es ihnen gerne. Einfach, weil sie versuchen, daraus zu lernen, und nicht, weil sie mich überprüfen. Diese Kunden sind normalerweise sehr hilfreich.

Der Besserwisser hingegen ist mein am wenigsten bevorzugter Kunde. Wenn diese Art von Kunden beispielsweise innerhalb einer Woche nicht an den ersten Stellen in den SERPs gefunden werden können, können sie die Änderungen, die ich an ihrer Website vorgenommen habe, rückgängig machen, um ihre Leistung in Google zu verbessern. Oder wenn ich versuche, die Conversion-Rate zu erhöhen, geben sie an, dass sie ihren Kunden besser kennen und ich mich an ihre eigenen Ideen halten sollte. Obwohl die Daten etwas anderes sagen !! Meiner Meinung nach sind dies die echten Kunden aus der Hölle.

David Alexander

David Alexander
Designer, Entwickler & Digital Marketer bei Labyrinthpresse
Mein Lieblingskunde, mit dem ich zusammenarbeite, gibt mir die Möglichkeit, mir mit meiner Erfahrung und meinem Fachwissen ein Projekt und eine Idee vorzustellen. Die schlechtesten Kunden sind diejenigen, die unorganisiert sind und ständig den Auftrag ändern und nicht das Vertrauen in Sie setzen, um das Projekt in die beste Richtung zu führen.

Das Schlimmste, wenn einem Kunden die organisatorischen Fähigkeiten fehlen, ist, wenn es zu viele Köche und keinen einzigen Entscheidungsträger gibt. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Plan zu erstellen und sicherzustellen, dass Ihr Kunde versteht, dass zusätzliche Kosten entstehen können, wenn wir Ideen testen möchten, anstatt der ursprünglichen Roadmap zu folgen.

Das Lernen, Kunden zu qualifizieren, hat mir geholfen, mein Geschäft auszubauen und gleichzeitig die Effizienz zu verbessern, anstatt die Kontrolle zu verlieren. Letzteres kenne ich nur zu gut.

Fazit

Zeit zum Abschluss. Es war ein ziemliches Abenteuer, diese Zusammenfassung zu machen und so viele Menschen ihre Erkenntnisse mit uns teilen zu lassen!

Was denken Sie? Wenn Sie im selben Boot sitzen, würden wir gerne auch Ihre Gedanken hören. Wenn Sie interessante oder lustige Geschichten haben, die auf Ihren Erfahrungen mit Kunden basieren, zögern Sie nicht, diese zu kommentieren! ��

Vergessen Sie nicht, an unserem Crashkurs teilzunehmen, um Ihre WordPress-Site zu beschleunigen. Mit einigen einfachen Korrekturen können Sie Ihre Ladezeit sogar um 50-80% reduzieren:

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Это интересно
    Adblock
    detector