Wie und wo Sie Ihre WordPress-bezogene Arbeit auslagern können

Als Designer-Baustellen für Kunden haben Sie wahrscheinlich mit einer bestimmten Sache zu kämpfen. Und das hält mit den Entwicklungen in der WordPress-Welt Schritt und stellt sicher, dass Ihre Websites mit den neuesten Best Practices und Trends in der WordPress-Entwicklung Schritt halten.


Dies ist nicht einfach. WordPress ist ein sehr beliebtes Tool mit einer unglaublich lebhaften Community, die buchstäblich jeden Tag neue Lösungen entwickelt.

Wenn es also nicht ausreicht, Ihren Designmuskel gebeugt zu halten, müssen Sie jetzt auch einen WordPress-Muskel aufbauen?! (Und halten Sie es genauso gebeugt?)

Vielleicht nicht, und der naheliegendste Ausweg besteht darin, einen Outsourcer zu beauftragen.

Kann dies die Lösung für Sie sein? Lass es uns herausfinden.

Outsourcing heute

Outsourcing ist ein sehr interessantes Konzept. In offiziellen Begriffen kann es sein wie folgt erklärt::

Outsourcing ist eine Zuordnung spezifischer Geschäftsprozesse zu einem spezialisierten externen Dienstleister.

Im Klartext ein Outsourcer ist einfach jemand, der seine Dienstleistungen an ein anderes Unternehmen verkauft, eher als zu einem Endkunden.

Ist es beliebt? Mit einem Wort, enorm.

Wie berichtet von Udemy, Das Outsourcing nimmt kontinuierlich zu. 2013 wurden mehr als 2.000.000 Arbeitsplätze ausgelagert (Daten aus den USA). Ein großer Teil dieses Outsourcings findet im IT-Bereich statt (43 Prozent der Arbeitsplätze werden hauptsächlich nach China und Indien ausgelagert)..

Ihre Ziele und Herausforderungen

Der Grund, warum Outsourcing so beliebt ist, liegt auf der Hand. Unternehmen lagern nur die Arbeit aus, die von jemand anderem im Vergleich zu ihrem internen Team billiger erledigt werden kann.

Die Herausforderung für Sie besteht also darin, Erreichen Sie dasselbe mit Ihren WordPress-bezogenen Arbeiten / Aufgaben.

Mit anderen Worten, Was auch immer Sie auslagern, es muss kostengünstig erfolgen, pünktlich geliefert werden und von ausreichender Qualität sein.

Machen wir die obige Aussage zur allgemeinen Referenz dessen, was wir beim Outsourcing anstreben sollten.

Abgesehen davon lohnt es sich auch, eine Art Master-Spickzettel mit sehr spezifischen Zielen zu erstellen. Einige mögliche Ziele, die Sie sich beim Auslagern der WordPress-Arbeit selbst setzen sollten:

  • Verbringen Sie XX% weniger Zeit mit WordPress-bezogenen Aufgaben, ohne die Qualität des Endergebnisses zu beeinträchtigen.
  • Bauen Sie eine langfristige Beziehung zu einem einzelnen Outsourcer oder einem Unternehmen auf.
  • Verwenden Sie XX% des gesamten Projektbudgets für das Outsourcing (so, dass Sie einen Teil des Auftrags auslagern und trotzdem einen guten Gewinn erzielen können)..

Welche WordPress arbeiten, um auszulagern

Sie haben wahrscheinlich bereits eine allgemeine Vorstellung davon, was Sie auslagern könnten, seit Sie dies lesen. Jetzt wäre also ein guter Zeitpunkt, um Ihre Evernote zu starten und eine kurze Brainstorming-Sitzung durchzuführen.

Um Ihnen zu helfen, sind hier einige der häufigsten WordPress-Aufgaben, mit denen Sie beginnen können (aus der Sicht eines Designers, der eine Site für einen Kunden erstellt):

  • Komplette PSD-zu-WordPress-Konvertierung. Ich spreche von Anfang bis Ende. Sie geben ihnen einige PSDs; Sie geben Ihnen einige PHPs.
  • Installation und Einrichtung von WordPress. Scheint einfach, aber das summiert sich, sobald Sie eine Handvoll Websites bereitstellen müssen.
  • Schutz der WordPress-Sites. Derzeit ist in der WordPress-Sicherheit viel los. Neue Bedrohungen werden häufig veröffentlicht und neue Plugins bekämpfen sie. Es könnte eine gute Idee sein, jemanden auf den Websites zu haben, die Sie zuvor eingeführt haben.
  • Manuelle Code-Optimierungen durchführen, um benutzerdefinierte Funktionen zu aktivieren. Es gibt immer etwas, das Ihr Kunde möchte, aber das ist mit Plugins nicht einfach.
  • Client-Unterstützung für WordPress-Probleme. Nur um jemanden zu haben, der in der Lage ist, die Fragen Ihrer Kunden zu beantworten.

Als Faustregel gilt: Je spezifischer Sie mit den Arten von Aufgaben sind, die Sie auslagern möchten, desto besser.

(Will auslagern "WordPress Zeug" Sie werden wahrscheinlich keine guten Ergebnisse erzielen und auch keinen guten Outsourcer.)

Wie man WordPress auslagert

Der nächste Schritt in diesem Prozess ist also die Entscheidung, welchen Ansatz Sie beim Auslagern der Arbeit wählen sollten. Betrachten Sie diese drei Hauptpfade:

  • (a) Auslagerung nur einfacher einmaliger Aufgaben.
  • (b) Einstellung eines Freiberuflers, mit dem er mehrmals zusammenarbeiten kann.
  • (c) Zusammenarbeit mit einer Agentur und möglicherweise Vereinbarung einer Partnerschaft.

Abhängig von der Zeit- und Geldinvestition, die Sie tätigen möchten, und davon, wie sicher Sie sich in Bezug auf Ihre Fähigkeiten zur Delegation von Arbeitskräften fühlen, können Sie hier eine fundierte Vermutung anstellen und den Weg wählen, der für Sie am besten geeignet erscheint.

Um dies zu vereinfachen, schauen wir uns einige Vor- und Nachteile der einzelnen Pfade an.

(a) Auslagerung nur einfacher einmaliger Aufgaben

PROS
Nachteile
  • Es erfordert nur eine geringe finanzielle Investition.
  • Es ist einfach, kleine WordPress-Aufgaben aus Ihrem größeren Projekt herauszusuchen.
  • Sie können mehrere Outsourcer gleichzeitig testen.
  • Diese Art des Outsourcings kann eine höhere Ausfallrate aufweisen. Stellen Sie sich das so vor: Ist es eine bessere Lösung, einen Neffen für 10 US-Dollar einzustellen, um nur das Logo einer Website zu entwerfen, oder ist es besser, eine Agentur zu beauftragen, die die gesamte Website zusammen mit dem Logo gestaltet? Welches ist der Ansatz, der eher zum Scheitern führt??

(b) Einstellung eines Freiberuflers, mit dem er mehrmals zusammenarbeiten kann

PROS
Nachteile
  • Sie können eine Beziehung zu einer einzelnen Person aufbauen und ihnen beibringen, was Sie von ihnen erwarten.
  • Es ist immer noch erschwinglich.
  • Es gibt eine große Anzahl von Freiberuflern in der WordPress-Welt.
  • Jedes aufeinanderfolgende Projekt erfordert weniger Reibung in Bezug auf das Management und bringt sie dazu, die Qualität zu liefern, die Sie erwarten.
  • Es gibt eine Lernkurve, bevor beide Seiten wissen und verstehen, was die andere Partei erwartet.
  • Die richtige Person zu finden kann einige Zeit dauern.

(c) Zusammenarbeit mit einer Agentur und möglicherweise Vereinbarung einer Partnerschaft

PROS
Nachteile
  • Ihre Chancen, qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten, sind am höchsten (vorausgesetzt, Sie arbeiten mit einer angesehenen Agentur zusammen)..
  • Ihre Arbeit wird immer pünktlich geliefert und wahrscheinlich von mehreren Personen überprüft, bevor Sie zu Ihnen kommen.
  • Die Kosten.

Wo kann man WordPress-Arbeit auslagern?

Okay, ich denke, Sie haben sich zu diesem Zeitpunkt entschieden und wissen, welchen Teil Ihrer WordPress-Arbeit Sie auslagern möchten und wie Sie dies tun möchten. Sprechen wir jetzt darüber, wohin wir gehen sollen.

Ich werde hier eine Handvoll Websites auflisten. Basierend auf dem von Ihnen gewählten Pfad sind einige passender als die anderen.

Codierbar

codierbar

Ein exklusiver Marktplatz für WordPress-Freiberufler, der dafür bekannt ist, dass er nicht jeden akzeptiert, der sich für die Plattform bewirbt. Die strengen Richtlinien, nur kompetente Freiberuflerprofile zu verwenden, haben im Laufe der Jahre dazu beigetragen, die Autorität von Codeable unter WordPress-Fachleuten zu stärken. Hier finden Sie eine Vielzahl von freiberuflichen Jobs, die mindestens 60 US-Dollar pro Stunde kosten.

Fiverr

fiverr

Das Königreich der $ 5 Gigs. Jeder bei Fiverr gelistete (-ish) Service kann für 5 USD gekauft werden (einige Extras können gegen Aufpreis hinzugefügt werden). Es gibt eine umfangreiche WordPress-Kategorie Dort. Das Tolle an Fiverr ist, dass Sie einfache Aufgaben relativ schnell und mit wenig Aufsicht erledigen können. Der Nachteil ist, dass die Qualität variieren kann und Sie sich auf die dort aufgeführten Arten von Jobs beschränken.

PeoplePerHour

Menschen pro Stunde

Diese Seite ist Fiverr etwas ähnlich, aber die Preisschilder für die Jobs – sogenannte Hourlies – liegen zwischen 5 und 500 US-Dollar und mehr. Die meisten Stundenbücher enthalten gute Beschreibungen mit Bewertungen und Kommentaren anderer Benutzer. Das Verzeichnis ist sehr gut und deckt viele ab mögliche WordPress-Aufgaben.

Upwork

upwork

Dies ist wahrscheinlich die beliebteste Outsourcing- / Freelancing-Site da draußen. Wenn Sie nach WordPress suchen, erhalten Sie tatsächlich 500 Ergebnisseiten. Sie haben also eine große Auswahl. Dort finden Sie Leute, die in der Lage sind, alles zu tun, was mit WordPress zu tun hat, angefangen von einfachen Aufgaben bis hin zur Bearbeitung komplexer Projekte.

Guru

Guru

Als nächstes haben wir Guru, der Upwork in vielen Aspekten sehr ähnlich ist. Es wird angenommen, dass diese Website besser für die Einstellung von Teams und Fachleuten in den USA geeignet ist. Außerdem listen viele Agenturen dort ihre Dienste auf. Werfen Sie einen Blick im WordPress-Bereich.

WPRiders

wpriders

Eine Agentur, die benutzerdefinierte WordPress-Arbeit anbietet – benutzerdefinierte WordPress-Plugin-Entwicklung, Website-Entwicklung von Grund auf neu, Back-End-Entwicklung und Optimierung der Website-Geschwindigkeit. Aufgrund ihrer 14-jährigen Erfahrung mit über 1000 Kunden ist WPRiders ein Muss für eine ernsthafte Website-Entwicklung. Sie nehmen Projekte ab 600 US-Dollar an.

Wenn Sie eine neue Geschäftsidee haben, wird WPRiders diese schnell umsetzen. Sie verwenden Agile WordPress Development, um Marktplätze, Abonnement- oder Mitgliederseiten, E-Commerce-Lösungen, E-Learning-Plattformen oder Websites aufzulisten. Projekte ab 5.000 US-Dollar.

jobs.wordpress.net

jobs.wordpress

Vergessen wir nicht die native Jobplattform von WordPress. Sie können Ihren Job ganz einfach dort veröffentlichen und jemanden dazu bringen, genau das zu tun, wonach Sie suchen.

Andere Teile des Puzzles

Die Auswahl einer Website, auf der Sie Ihre Einstellungen vornehmen, und die Auflistung der Dinge, die Sie erledigen müssen, ist noch nicht das Ende des Spiels. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie das Puzzle noch mit ein paar fehlenden Teilen abschließen.

Die Hauptsache, die Sie prüfen sollten, ist, wie Sie Ihre Mitarbeiter einstellen und worauf Sie bei einem Qualitäts-Outsourcer im Laufe der Zeit achten müssen.

Eine andere Sache ist das Training – ihnen (zumindest teilweise) beizubringen, was Sie erwarten und wie sie ihre Arbeit leisten sollen. Wenn Sie mit einer Person arbeiten, ist dieser Schritt ein Muss.

Zuletzt müssen Sie eine Art Arbeitsverwaltungsumgebung einrichten, in der Sie sich anmelden können, um den Fortschritt zu überprüfen und Feedback zu geben.

Dies sind alles Dinge, die wir hier nicht angesprochen haben, da dieser Leitfaden dadurch wahrscheinlich doppelt so lang wird. Sie können sich aber gerne melden und uns mitteilen, ob Sie auch etwas darüber erfahren möchten (?).

Wie gehen Sie in der Zwischenzeit mit WordPress um? Haben Sie eine vertrauenswürdige Person, die sich um die Dinge für Sie kümmert??

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map