Der ultimative Leitfaden für den Start eines Webdesign-Unternehmens – von der Suche nach Ihren ersten Kunden bis zur Namensgebung

Die Aussicht, ein Webdesign-Unternehmen zu gründen, kann etwas überwältigend sein.


Wenn Sie jedoch in einem Job stecken, den Sie nicht zu 100% mögen, ist die Aussicht, mit Ihren Fähigkeiten ein Webdesign-Geschäft aufzubauen, das auf Flexibilität und Freiheit basiert, schwer zu leugnen.

Möchten Sie sich lieber so abmühen, wie Sie sind, ständig im Stress versunken? Oder sind Sie bereit, ein Risiko einzugehen, um etwas Besseres zu erreichen??

Natürlich gibt es viele verschiedene Elemente, die Sie bei der Gründung eines Webdesign-Unternehmens berücksichtigen müssen. Dieser Leitfaden lehrt Sie:

  • Wie man Kunden findet und mit ihnen umgeht
  • So führen Sie das Backend Ihres Unternehmens aus
  • Wie man für die Zukunft plant und wächst

Der einfachste Weg, um Ihr aufkeimendes Gefühl der Überwältigung zu überwinden, bevor Sie ein Webdesign-Unternehmen gründen? Bereiten Sie sich proaktiv auf alle Möglichkeiten vor!

Starten eines Webdesign-Geschäfts

1. Bevor Sie etwas anderes tun …

Lassen Sie uns eines klarstellen: Ohne Kunden haben Sie kein tragfähiges Geschäft. Natürlich werden Sie beim ersten Start unweigerlich mehr Zeit damit verbringen, nach Möglichkeiten zu suchen, als Sie tatsächlich arbeiten werden.

1.1. Was tun, bevor Sie Ihren Vollzeitjob kündigen?

Wenn Sie derzeit einen Vollzeitjob für eine andere Person haben, kann es hilfreich sein, den Übergang zu beginnen, indem Sie potenzielle Kunden ansprechen, bevor Sie kündigen. Im Idealfall warten Sie auch, bis sich mindestens ein paar Monate Notfallkosten angesammelt haben (6-12 Monate sind der Goldstandard)..

Während Sie Ihre Zeit abwarten, können Sie sie genauso gut produktiv gestalten. Arbeiten Sie an den professionellen Materialien, die Sie unweigerlich benötigen, wie z.

  • Ihre professionelle Portfolio-Website
  • Angebotsvorlagen
  • Visitenkarten
  • Social Media Branding (Titelfoto, Bios)

Dies kann auch eine gute Zeit sein, um Gedankenführung aufzubauen. Es gibt so viele Webdesign- und WordPress-Blogs (oder andere Websites, auf denen Ihr Zielkunde rumhängt), die Gastbeiträge akzeptieren – Sie könnten versuchen, einige davon zu schreiben. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie einen überzeugenden Link zurück zu Ihrer Portfolio-Website einfügen. WPMU DEV bietet Einblicke für erfolgreiche Gast-Blog-Pitches.

Wenn Sie zumindest kein großer Schriftsteller sind, kommentieren Sie diese Branchenblogs und machen Sie Ihren Namen auf diese Weise bekannt.

Wenn Sie ein Webdesign-Unternehmen gründen, ist eine Portfolio-Website erforderlich, damit Sie Ihren einzigartigen Stil und Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Es ist viel persönlicher (und professioneller) als nur ein Konto auf einer Portfolio-Plattform wie Behance zu erstellen.

Da es sich um die Gründung eines Webdesign-Unternehmens handelt, gehe ich davon aus, dass die "Erstellen Sie eine Portfolio-Website für sich" -Teil klingt nicht nach etwas Schwierigem. Hier einige Inspirationen – eine Reihe cooler Portfolio-Websites.

Wenn Sie nicht gerne schreiben, gibt es viele andere Möglichkeiten, in der Community bekannt zu werden (sowohl WordPress / Webdesign als auch Ihr spezifischer Schwerpunkt), wie zum Beispiel:

  • Nimm an Twitter-Chats teil (check out TweetReports für eine durchsuchbare Liste)
  • Posten Sie regelmäßig nachdenkliche Inhalte in den sozialen Medien. Es ist hilfreich, Themenideen zu entwickeln, die Ihr Fachwissen demonstrieren: Tipps zum Webdesign, Arbeitsbeispiele, Artikel, die Sie geschrieben haben, und so weiter.
  • Nehmen Sie an Online-Gipfeln und / oder Konferenzen wie teil WordCamp. Lernen Sie die Konferenzorganisatoren kennen, um eine bessere Chance zu haben, dass Ihre Stellplätze akzeptiert werden!

Um für etwas bekannt zu sein, muss man natürlich für etwas stehen. Insbesondere müssen Sie eine Nische bilden.

1.2. Entscheiden Sie, wer Ihr Zielkunde ist

Es reicht nicht aus, eine vage hinzuzufügen "Web-Entwickler" Titel Ihres LinkedIn-Profils. Wenn Sie Schlagkraft aufbauen möchten, müssen Sie sich spezialisieren. Sie könnten befürchten, dass dies einschränkend ist, aber es ist ehrlich gesagt, wie alle Spitzenverdiener es auf sechsstellige Einnahmen (und mehr) geschafft haben..

Wenn Sie Ihre Nische eingerichtet haben (und es ist in Ordnung, nachträglich damit herumzuspielen), stellen Sie sicher, dass Sie dies auf Ihrer Portfolio-Website und anderen Online-Medien kommunizieren. Nehmen Sie sich im Rahmen dieses Prozesses etwas Zeit, um Ihre Zielkundenpersönlichkeit zu entwickeln (eine grundlegende Biografie Ihres Zielkunden)..

HubSpots MakeMyPersona-Tool bietet eine einfache Möglichkeit, dies zu tun.

Sie sollten so viel wie möglich über diese Menschen lernen.

Wo hängen sie rum? Wie erreicht man sie am besten? Was benötigen sie von einer Website? Usw.

Persona machen

1.3. Entscheiden Sie, was Sie anbieten möchten

Wir haben bereits darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, Nischen zu schließen. Die Frage ist: wie?

Im Folgenden finden Sie einige Ideen, mit denen Sie Ihre Spezialität bei der Gründung eines Webdesign-Unternehmens definieren können:

  • Bieten Sie WordPress-Wartungsdienste an (Core, Plugin, Theme-Updates)
  • Entwerfen Sie komplette Website-Projekte für neue Unternehmen
  • Konzentrieren Sie sich auf eine bestimmte Art der Website-Gestaltung: E-Commerce, Mitgliedschafts-Websites usw..
  • Konvertieren Sie Websites von anderen Plattformen (d. H. Weebly, Squarespace), Drupal) zu WordPress oder sogar PSD zu WordPress
  • Konzentrieren Sie sich auf Neugestaltungen / reaktionsschnelle Nachrüstungen
  • Arbeiten Sie mit Kunden in bestimmten Branchen zusammen: Regierung, Kleinunternehmen, B2C usw..

Es gibt keine falschen Antworten – spielen Sie mit den Möglichkeiten, bis Sie auf einer Gewinnkombination landen!

1.4. Legen Sie Ihre Preise fest

Im Allgemeinen sind die Projektraten besser als die Stundensätze für große Projekte, da die Leute Sie nicht danach fragen, wie Sie Ihre Zeit verbringen – sie werden bereits berücksichtigt und sie haben bereits dafür bezahlt. Stundensätze bereiten Sie auf nervige Gespräche und die Abwertung Ihres Fachwissens vor.

Das gesagt, Möglicherweise verwenden Sie Stundensätze, um die Projektraten zu schätzen.

Es ist eine gute Idee, Ihren idealen Stundensatz zu berechnen, auch wenn Ihre Kunden nie mit diesen Informationen vertraut sind. Wenn Sie zum ersten Mal hauptberuflich freiberuflich tätig sind, vergessen Sie nicht, die Kosten für Leistungen (Krankenversicherung), Krankheitstage und Urlaubstage zu berücksichtigen. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie 20 bis 30% Steuern sparen sollten!

Preisrechner von Nation1099 kann nützlich sein, um all diese Informationen einzugeben und auf der richtigen Nummer zu landen.

Vielleicht möchten Sie auch auschecken diese geschäftsbezogenen Taschenrechner.

Um sicher zu sein, vergleichen Sie Ihre Preise mit den Branchentarifen (so spielt es sich ab) in der WordPress-Branche).

Webdesign-Geschäft

2. Beginnen Sie mit Kunden – so finden Sie sie

Nachdem alle wichtigen Fragen beantwortet wurden, ist es an der Zeit, die Nachricht, dass Ihr Webdesign-Geschäft für Kunden bereit ist, öffentlich zu teilen. Es besteht ein viel geringeres Risiko, Ihren Vollzeitjob zu kündigen, wenn mehrere Kunden anstehen!

Der Schlüssel zum Erfolg? Marketing nicht als eine einmalige Aufgabe behandeln. Erfolgreiche Designer suchen ständig nach Möglichkeiten, ihr Geschäft zu fördern – und warten nicht, bis sie einen Punkt erreichen, an dem sie keine Kunden mehr haben und nichts mehr zu tun haben.

2.1. Nutzen Sie Ihr bestehendes Netzwerk

Einer der besten ersten Schritte besteht darin, zunächst Ihre Absichten mit Ihrem vorhandenen Netzwerk zu verdeutlichen. Veröffentlichen Sie öffentlich Informationen über die Gründung eines Webdesign-Unternehmens in sozialen Netzwerken und wenden Sie sich an Freunde, Familienmitglieder und Kollegen, die Ihnen möglicherweise Empfehlungen senden können. Sei einfach nicht aufdringlich – es ist nicht ihre Aufgabe, Arbeit für dich zu finden.

2.2. Präsenz in sozialen Medien

Während wir uns mit diesem Thema befassen, kann es auch nützlich sein, eine Social-Media-Strategie zu erstellen, um mit einigen der weiter oben in diesem Artikel beschriebenen Themenideen den Überblick über Ihr Netzwerk zu behalten.

LinkedIn kann aufgrund seines B2B-Charakters eine großartige Quelle für Leads sein. Twitter ist ein großartiger Ort, um mit der Webdesign-Community Schlagkraft aufzubauen. Beginnen Sie also Gespräche mit anderen WordPress-Fachleuten und potenziellen Unternehmen, mit denen Sie arbeiten möchten. Listen erstellen um Ihnen bei der Organisation Ihrer Gespräche zu helfen (meine WordPress ist am besten Twitter-Liste kann ein guter Anfang sein!).

Linkedin

2.3. Experimentiere mit Video

Wenn Sie noch nicht viel Publikum haben, können Sie versuchen, eines mit Videomarketing zu erstellen. Videomarketing wird schnell zu einem der beliebtesten Content-Marketing-Medien. Erstellen Sie eine wöchentliche Facebook Live Serien, die auf Ihrer Webdesign-Spezialität basieren und kostenlose Beratung zum Aufbau von Vordenkern bieten.

2.4. Experimentieren Sie mit Lernplattformen

In diesem Zusammenhang kann es auch hilfreich sein, kurze Kurse auf Plattformen wie Skillshare oder Udemy zu erstellen, um Ihren Verkaufstrichter zu füllen und ein Publikum von Personen aufzubauen, die als Markenbotschafter fungieren können.

Speziell, Skillshare bietet viele Ressourcen für Anfänger und unterstützt neue Lehrer durch monatliche Herausforderungen mit Preisen (einschließlich Marketingfunktionen)..

Sie ermöglichen externe Links zu Zielseiten, auf denen Sie Klassenressourcen im Austausch für E-Mail-Adressen bereitstellen können.

Skillshare

2.5. Erstellen Sie eine E-Mail-Liste

Beginnen Sie parallel zu diesen Bemühungen mit dem Aufbau Ihrer E-Mail-Liste, indem Sie qualifizierte Leads mit einem relevanten Lead-Magneten auf Ihrer Portfolio-Website gewinnen. Um die tatsächlichen E-Mail-Adressen zu erfassen, können Sie eines dieser Tools verwenden.

EIN Bleimagnet ist etwas, das Ihre Zielgruppe überzeugt und das Sie im Austausch für die E-Mail-Adresse einer Person anbieten: möglicherweise eine praktische Checkliste, ein E-Book oder eine Liste von Ressourcen.

Zeit für E-Mail-Marketing aufzuwenden ist in erster Linie deshalb wichtig, weil Sie eine E-Mail-Liste besitzen – die Follower, die Sie auf anderen Plattformen erreichen, könnten verschwinden, wenn die Plattform jemals beschließt, Sie rauszuschmeißen oder herunterzufahren.

ebook

2.6. Kalte Reichweite

Unabhängig davon sollten Geschäftsentwicklungsbemühungen nicht nur dann stattfinden, wenn Sie neue Kunden benötigen. Dies ist ein fortlaufender Prozess, um sicherzustellen, dass Sie ständig an Ihrem Teller arbeiten. Erstellen Sie ein Ziel, um eine bestimmte Anzahl von Unternehmen jede Woche und kalt zu werfen Verfolgen Sie Ihre Erfolgsquote in Abschlussaussichten zu bestimmen, wie viele Inputs zu geschlossenen und gewonnenen Deals führen.

Während sich das Pitching für die Arbeit geringfügig von einigen der oben genannten Marketingideen unterscheidet, müssen Sie zumindest zu Beginn beides tun.

Verwenden Sie ein CRM (Tool für das Kundenbeziehungsmanagement), um Ihre Geschäftsphasen mit verschiedenen potenziellen Kunden zu verfolgen und mit wem Sie Kontakt aufnehmen müssen.

Hubspot bietet eine robuste kostenlose Option.

Hubspot

3. Führen Sie Ihr Webdesign-Geschäft effektiv – hinter den Kulissen

Hier ist also die Sache: Es reicht nicht aus, die Arbeit und das Marketing zu erledigen. Wenn Sie ein Webdesign-Unternehmen gründen, müssen Sie auch einige Rollen übernehmen, die normalerweise von spezialisierten Abteilungen innerhalb eines Unternehmens übernommen werden.

Dies könnte tatsächlich der schwierigste und nervigste Teil der Führung einer Webdesign-Firma sein! Aber das Beste daran, Freiheit und Flexibilität in Bezug auf Ihre Leidenschaft zu schaffen, macht dies mehr als wett. Wenn Sie ein Webdesign-Unternehmen gründen, werden Sie Wege finden, um einige dieser Probleme zu lindern und mehr Zeit zu finden, um sich auf unsere Kerngeschäftsaufgaben zu konzentrieren.

Aber da Sie gerade erst anfangen, konzentrieren wir uns auf das, worüber Sie gerade nachdenken müssen.

3.1. Verträge & Vorschläge

Bevor Sie Ihren Vollzeitjob kündigen, haben Sie im Idealfall einige Zeit damit verbracht, eine erfolgreiche Angebotsvorlage zu erstellen.

Einige der wichtigsten Dinge, die Sie in Ihren Vorschlag / eventuellen Vertrag aufnehmen sollten:

  • Ein klar definierter Arbeitsumfang (einschließlich dessen, was Ihre Projektrate nicht abdeckt)
  • Spezifische Ergebnisse in kundenfreundlicher Sprache
  • Zeitleiste und Meilensteine

Vergessen Sie nicht, die Kosten für WordPress-Themes, Plugins und andere notwendige Tools einzubauen, um die Arbeit zu erledigen. Wenn Sie beispielsweise bei der Suchmaschinenoptimierung helfen, können Sie die Kosten Ihrer Suchmaschinenoptimierungstools berücksichtigen.

Gehen Sie nicht ohne unterschriebenen Vertrag vorwärts Zustimmung zu Ihren Bedingungen – und Vorauszahlung (auch wenn es sich nur um eine Teilzahlung handelt).

And.co ist ein großartiges kostenloses Vertragstool, das eSignature-Funktionen und Warnungen darüber bietet, wann Ihre Dokumente angezeigt werden. Sie können es auch verwenden, um eine Anzahlung und zukünftige Zahlungen einzuziehen.

and.co

Andere Option? LegalZoom Vorlagen für Rechtsdokumente als Teil eines erschwinglichen monatlichen Abonnements verfügbar.

Es ist auch von Vorteil, Ihre erste Vertragsvorlage von einem Anwalt überprüfen zu lassen. In den Vereinigten Staaten ein Einheimischer Entwicklungszentrum für Kleinunternehmen (SBDC) bietet Rechts- und Buchhaltungsfachleuten kostenlosen Zugang!

legalzoom

3.2. Unternehmensgründung

Irgendwann halten Sie es möglicherweise für erforderlich, Ihr Unternehmen einzubeziehen – und bieten einen gewissen Rechtsschutz in Form einer Trennung zwischen persönlichem und geschäftlichem Vermögen. Dazu müssen Sie einige Formulare ausfüllen und die Zahlung an Ihr Bundesland / Land senden. Es ist hilfreich, einen guten Anwalt oder Buchhalter an Ihrer Seite zu haben (oder Hilfe von einem örtlichen SBDC, wie oben erwähnt)..

Unabhängig davon, wo Sie Ihr Unternehmen integrieren, sollten Sie die lokalen Regeln und Vorschriften überprüfen und sich mit anderen Unternehmen in Ihrer Nische beraten, um festzustellen, was Sie für den Einstieg benötigen.

3.3. Geschäftsverwaltung

Ein Webdesign-Unternehmen zu gründen bedeutet, eine Reihe von Rollen zu übernehmen, die Sie wahrscheinlich lieber nicht übernehmen möchten – aber ignorieren Sie sie nicht!

Hier sind einige Hüte, die Sie als neuer Inhaber eines Webdesign-Geschäfts tragen müssen:

  • Buchhaltung / Buchhaltung: Verwenden Sie ein Buchhaltungstool wie Freshbooks oder Quickbooks um Rechnungen zu senden, Zahlungen zu erhalten und Ausgaben zu verfolgen.
  • Marketing: Wir haben bereits einige spezifische Tipps gegeben, aber der Punkt ist, dass Sie nicht warten sollten, bis Sie nur noch wenig Kundenarbeit haben, um Ihr Unternehmen zu vermarkten langfristiger Prozess.
  • Einstellung / Management: Möglicherweise entscheiden Sie sich schließlich für die Auslagerung kleinerer Projekte und Verwaltungsaufgaben (Sie können Fiverr dafür ausprobieren). Daher ist es hilfreich, einen Prozess rund um Einstellung und Verwaltung aufzubauen, sobald Sie diesen Bedarf erkennen. Erstellen Sie in der Zwischenzeit eine Prozessdokumentation für so viele Dinge wie möglich, damit Sie auch dann bereit sind, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, an dem Sie noch nicht eingestellt werden können!

3.4. Bringen Sie Ihre Werkzeuge in Ordnung

Wenn Sie in den Gräben arbeiten und Ihre Projekte durcharbeiten, ist es sinnvoll, anzuhalten und über die von Ihnen verwendeten Tools nachzudenken. Möglicherweise kennen Sie bereits viele der wichtigsten Webdesign-Tools, aber gleichzeitig werden nicht alle davon so effektiv sein, wenn sie skaliert und in ein Webdesign-Unternehmen integriert werden.

Mit anderen Worten, nur weil in der Vergangenheit etwas für Sie funktioniert hat, bedeutet dies nicht, dass es in einem professionellen Geschäftsumfeld, in dem Sie sich gerade befinden, weiterhin funktioniert.

Betrachten Sie diese Zusammenfassung hervorragender Tools für Webdesigner und WordPress-Benutzer. Die Liste umfasst Dinge wie Zeiterfassung, Dokumentenverarbeitung, Projektmanagement, Kommunikation mit Kunden, Arbeiten mit Grafikdesign, Codeentwicklung und vieles mehr.

4. Skalieren Sie, verdienen Sie mehr Geld & bieten mehr Wert

Wenn Sie zum ersten Mal ein Webdesign-Unternehmen gründen, müssen Sie sich weiterentwickeln. Dies könnte bedeuten, dass Sie einen schlecht bezahlten Job annehmen, um Ihr Portfolio aufzubauen – nicht gerade glamourös, aber etwas, das im Grunde jeder in Ihrer Position tun musste!

Sobald Sie sich etabliert haben, sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie mehr Wert in Ihre Angebote einbauen können, damit Sie mehr Geld verdienen können. Um fair zu sein, nichts hindert Sie daran, jetzt mit diesen Dingen zu beginnen. Sie sind nur durch Ihre Energie und Ihren Fokus eingeschränkt, die bei vielen anderen Aktivitäten, die weiter oben in diesem Artikel beschrieben wurden, etwas gespalten sind.

Hier sind einige Ideen, um mehr Geld für Ihr Webdesign-Geschäft zu verdienen:

  • Melden Sie sich als Partner für Ihre bevorzugten WordPress-Produkte (Plugins, Themes, Hosting) an und empfehlen Sie sie Ihren Kunden für eine Provision. Um Erfolg zu haben, sollten Sie die Angaben zu verbundenen Unternehmen (z. "Dieser Artikel enthält Affiliate-Links") und seien Sie transparent über Ihre Erfahrungen mit dem Produkt.
  • Verdienen Sie noch mehr Geld, indem Sie das Webhosting des Kunden und die laufende Wartung von WordPress (Plugin, Thema, Kernaktualisierungen sowie regelmäßige Aktualisierungen / Änderungen des Website-Inhalts, wie von Ihrem Kunden angefordert) direkt verwalten..
  • Lerne immer wieder neue Dinge. Natürlich gibt es keinen Grund, alles über Webdesign / -entwicklung zu lernen, aber Sie sollten daran arbeiten, in Ihrer Nische / Spezialität auf dem neuesten Stand zu bleiben. Folgen Die 20% -Regel von Google zum Lernen / Entwickeln – verbringen Sie Zeit damit, Konferenzen zu besuchen, Kurse zu absolvieren und mehr über das Codieren zu lesen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Indem Sie Zeit damit verbringen, schreiben Sie im Wesentlichen auch Ihre eigene Erhöhung mit aktuellen / neuen Kunden. Ihr Fachwissen ist definitiv etwas wert!
  • Erstellen Sie Informationsprodukte. Der Verkauf von Diensten bedeutet, dass Sie durch die verfügbare Zeit und Energie begrenzt sind. Der Verkauf von Produkten bedeutet unbegrenztes Umsatzpotenzial. Frag dich selbst, "Was weiß ich genug, um ein E-Book zu schreiben oder einen Online-Kurs darüber zu erstellen??".

Letzte Gedanken zur Gründung eines Webdesign-Unternehmens

Wenn Sie jeden dieser Schritte schrittweise ausführen, muss es nicht völlig überwältigend sein, ein Webdesign-Unternehmen zu gründen.

Welche weiteren Fragen haben Sie zur Gründung eines Webdesign-Unternehmens? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren mit und helfen Sie gemeinsam, die Community durch hilfreiche Unterstützung zu vergrößern!

Vergessen Sie nicht, an unserem Crashkurs teilzunehmen, um Ihre WordPress-Site zu beschleunigen. Mit einigen einfachen Korrekturen können Sie Ihre Ladezeit sogar um 50-80% reduzieren:

Layout und Präsentation von Karol K..

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map