So schreiben Sie einen guten Blog-Beitrag: Schritt für Schritt von der Recherche bis zum Schreiben, Bearbeiten und Veröffentlichen

Wenn Sie lernen möchten, wie man einen guten Blog-Beitrag schreibt, habe ich leider keine guten Nachrichten für Sie …


Das Erstellen eines hochwertigen Blogposts kann viel (!) Zeit in Anspruch nehmen.

Lass mich dir zeigen.

Anlage (a): In unserem Beitrag werden drei der beliebtesten verglichen "Mega-Themen" Für WordPress – Divi vs Avada vs X Theme dauerte es ungefähr 16,5 Stunden.

Wie in, vom leeren Bildschirm bis zum Schlagen des "veröffentlichen" Knopf, es dauerte 16,5 Stunden Arbeit.
Das ist Kapitel 8 eines größeren Leitfadens auf wie man ein erfolgreiches Blog startet.

Aber dieses ist vielleicht ein bisschen extrem, aufgrund seiner Tiefe und der Forschung, die in es ging.

Davon abgesehen, Sie sollten nicht wirklich damit rechnen, in weniger als 3-4 Stunden einen hochwertigen Blog-Beitrag zu erstellen.

Wie schreibe ich einen guten Blog-Beitrag

In den folgenden Abschnitten zeige ich Ihnen die genauen Schritte. So schreiben Sie einen guten Blog-Beitrag:

��‍♂️ Hinweis für Anfänger: So erstellen Sie einen neuen Blog-Beitrag in WordPressNachdem Sie sich in Ihrem WordPress-Admin-Bereich angemeldet haben, klicken Sie auf Beiträge im Hauptmenü der Seitenleiste und dann weiter Neue hinzufügen. Dadurch landen Sie auf einem Bildschirm, der ungefähr so ​​aussieht:

WordPress Beitrag hinzufügen

  • (1) Ein Platz für die Überschrift Ihres Beitrags. WordPress nimmt das und zeigt es Ihren Besuchern direkt über dem Textkörper des Beitrags.
  • (2) Der Körperteil. Hier können Sie Ihren Beitrag schreiben. Die Oberfläche ist MS Word sehr ähnlich. Sie erhalten alle grundlegenden Textformatierungsfunktionen (wie Fett, Kursiv, Ausrichten von Text nach links / rechts / Mitte, Erstellen von Listen usw.) und Sie können auch Medien hochladen, die zu Ihrem Textinhalt passen.
  • (3) Sie können Ihrem Beitrag Bilder hinzufügen, indem Sie auf diese Schaltfläche klicken.
  • (4) Wechseln Sie zwischen dem Text und Visuell Redakteure. Verwenden Sie erstere nur, wenn Sie mit HTML-Code zumindest vage vertraut sind.
  • (5) Das Veröffentlichen Sektion. Hier ist die Hauptsache Veröffentlichen Schaltfläche ist, und auch, wo Sie das Datum der Veröffentlichung oder den Post-Status anpassen können.
  • (6) Kategorien und Stichworte. Sie können Ihren Beitrag einer beliebigen Anzahl von Kategorien und / oder Tags zuweisen. Es liegt an Ihnen, wie Sie Inhalte in Ihrem Blog organisieren möchten.
  • (7) Diskussion. Entscheiden Sie, ob Sie Kommentare zu Ihrem Blog-Beitrag zulassen möchten oder nicht. Das "Trackbacks und Pingbacks" Einstellung können Sie deaktiviert lassen.
  • (8) Ausgewähltes Bild. Die meisten WordPress-Themes nehmen dieses vorgestellte Bild und zeigen es an einer prominenten Stelle neben Ihrem Blog-Beitrag an. Betrachten Sie es als das Bild, das für Ihren Blog-Beitrag am repräsentativsten ist.

Möglicherweise werden in diesem Bereich andere Elemente angezeigt. Dies hängt vom genauen Thema und den Plugins ab, die Sie aktiviert haben, sowie von den angebotenen Optionen.

�� Schritt 1: Beginnen Sie mit dem Ziel im Auge

Jeder Blog-Beitrag, den Sie veröffentlichen, sollte einen bestimmten Zweck haben – ein Ziel, das Sie mit der Verwendung dieses Beitrags fördern möchten.

Ich weiß, das klingt vielleicht ein bisschen "großartig" Vielleicht wollen wir die Dinge aufschlüsseln:

Zunächst benötigen Sie eine Inhaltsstrategie, wenn Sie ein Blog ausführen. Sie können nicht einfach links und rechts mit der Veröffentlichung von Posts beginnen und hoffen, dass die Dinge auf magische Weise von selbst geschehen.

Tatsächlich verdoppelt das Zusammenstellen einer tatsächlichen schriftlichen Blog-Strategie Ihre Erfolgschancen (Daten sagt).

(Charts von Visualizer Lite.)

Aber was bedeutet das genau??

Sie müssen mit Ihrem Hauptziel beginnen.

Ein Ziel für Ihr Blog ist die Antwort auf die Frage von "Warum bloggst du??" – ein entscheidendes Element, um herauszufinden, wie man einen guten Blog-Beitrag schreibt.

  • Möchten Sie eine Marke in Ihrer Nische aufbauen und sich einen Namen machen??
  • Möchten Sie Geld verdienen, indem Sie Menschen auf Produkte verweisen und Provisionen verdienen??
  • Möchten Sie Ihre eigenen Produkte verkaufen??
  • Möchten Sie die Leute über die neuesten Ereignisse in Ihrem Unternehmen oder über einige Ereignisse in der Nähe informieren??
  • Möchten Sie, dass die Leute Ihr stationäres Geschäft besuchen??
  • Möchten Sie Leads generieren, die Sie dann übernehmen und weiterverfolgen können??
  • Oder vielleicht ist etwas ganz anderes auf Ihrem Radar …

Was auch immer Ihr Ziel sein mag, es sollte immer der Grund sein, warum Sie jeden einzelnen Blog-Beitrag veröffentlichen. Denken Sie jedes Mal nach, wenn Sie an einem Inhalt arbeiten, "Wie hilft mir das, X zu erreichen??"

Schauen Sie sich das folgende Beispiel an. Dies ist ein Beitrag von uns, in dem die beliebtesten CDN-Dienste auf dem Markt verglichen werden. Wir wollten drei Hauptziele erreichen:

  • Bauen Sie unsere Marke in der WordPress-Community weiter auf, indem Sie eine umfassende Ressource bereitstellen, von der WordPress-Profis profitieren können.
  • Erweitern Sie unseren Newsletter.
  • Bringen Sie zusätzliches Einkommen durch Affiliate-Links.

Probieren Sie es aus und sehen Sie, was Sie von diesem Beitrag halten.
MaxCDN-vs-CloudFlare-vs-Amazon-CloudFront-vs-Akamai-Edge-vs-Fastly

�� Schritt 2: Wählen Sie das richtige Schlüsselwort

Wir haben kurz über Keywords gesprochen, als wir besprochen haben, wie Sie Ihre Konkurrenz ausspionieren können – um zu sehen, für welche Keywords sie beim Erstellen von Inhalten optimiert sind. Nun, die Keyword-Recherche geht viel tiefer.

Jeder Beitrag, den Sie veröffentlichen, sollte sich mit einem bestimmten Hauptschlüsselwort oder einer bestimmten Schlüsselphrase befassen.

Im Idealfall wird dieses Keyword bei Google häufig gesucht. Es gibt jedoch nicht viele andere Posts oder Websites, die um Antworten konkurrieren.

Sie können Keyword-Recherchen mit Tools wie durchführen Google Keyword Planner oder KWFinder. Letzteres gefällt mir persönlich, da es viele zusätzliche Details zu jedem Keyword enthält und gute Vorschläge für aktuelle Fragen zu diesem Thema macht. Außerdem erfahren Sie, wie schwierig es sein wird, einen guten Platz für dieses Keyword zu finden.

Beispielbildschirm:

Wie schreibe ich einen guten Blog-Beitrag? Beginnen Sie mit KWFinder

Jeder Beitrag, den Sie erstellen, sollte ein eigenes Fokus-Keyword haben. Duplizieren Sie Ihre Keywords nicht. Sie sollten nicht mehr als haben Ein Beitrag zur Optimierung für ein bestimmtes Keyword.

�� Schritt 3: Überlegen Sie sich 5 (oder mehr) alternative Überschriften

An diesem Punkt haben Sie die Hauptidee für Ihren Blog-Beitrag größtenteils erstellt. Dies bedeutet, dass Sie wahrscheinlich auch die Überschrift grob herausgefunden haben. Sie sollten sich jedoch nicht zu früh auf eine endgültige Überschrift festlegen.

Schlagzeilen sind wichtig. Sie sind wirklich – wirklich (!) – wichtig. Verschiedene Forschungsarbeiten, die im Laufe der Jahre durchgeführt wurden, weisen auf Schlagzeilen hin machen bis zu 80% aus des Erfolgs eines bestimmten Artikels. Das mag zunächst verrückt klingen, aber es wird tatsächlich überprüft, wenn wir uns einige der absoluten Marktführer im Headlinespiel ansehen… BuzzFeed und Upworthy.

Jeder Favorit "Ich muss jetzt wirklich zögern!" -Websites haben es sich zum Ziel gesetzt, jede einzelne ihrer Überschriften zu perfektionieren… bis zum Absurden. Seien Sie versichert, wenn Sie eine Überschrift wie sehen, "Welche Justin Bieber Frisur bist du??" Es ist kein Zufall.

Zum Beispiel, es wurde berichtet Das Die Redakteure von Upworthy schlagen bis zu 25 alternative Überschriften für jeden Inhalt vor. Diese Liste wird dann auf einige endgültige Versionen eingegrenzt, die gegeneinander getestet werden.

Warum machen sie das? Was wissen sie darüber, wie man einen guten Blog-Beitrag schreibt, den wir nicht haben??

Nun, wieder tun sie es, weil Schlagzeilen wichtig sind.

Wenn Ihr potenzieller Besucher nicht begeistert ist, wenn er Ihre Überschrift sieht, wird er den Rest Ihres Beitrags nie sehen, egal wie großartig es sein mag.

Verbringen Sie also einige Zeit damit, bessere Schlagzeilen zu machen.

Dies ist eigentlich ganz einfach: Wenn Sie sich auf die Arbeit an Ihrem nächsten Blog-Beitrag vorbereiten, legen Sie die Stifttastatur erst ab, wenn Sie fünf alternative Versionen Ihrer Arbeitsüberschrift haben.

Wenn Sie mit der Arbeit an dem Beitrag fertig sind und die restlichen Schritte unten beschrieben haben, kehren Sie erneut zu Ihren Überschriften zurück und schreiben Sie eine weitere Runde mit fünf neuen Ideen. Sie haben insgesamt 10 alternative Überschriften.

Hier ist ein Beispiel aus diesem Blog. Schauen Sie sich diesen Beitrag an. Dies waren die Schlagzeilen:

  • Hier sind 10 Gründe, warum Sie WordPress niemals verwenden sollten
  • 10 eigentlich gute Gründe, warum Sie WordPress niemals verwenden sollten
  • 10 absolut legitime Gründe, warum Sie WordPress niemals verwenden sollten
  • Warum Sie WordPress niemals verwenden sollten: Diese 10 Gründe sind tatsächlich sinnvoll
  • Verwenden Sie kein WordPress! Hier sind 10 Gründe warum

Benötigen Sie Hilfe bei der Erstellung von Schlagzeilen? Probieren Sie diese Tools aus:

�� Schritt 4: Bereiten Sie die Gliederung vor

Umrisse sind verrückt nützlich… und wahrscheinlich Ihre Nummer 1 im Leben, wenn Sie beherrschen, wie man einen guten Blog-Beitrag schreibt.

Und ich spreche sowohl für mich selbst als auch für alle anderen, die jemals versucht haben, etwas zu schreiben. Zu kühn von einer Aussage? okay.

Trotzdem sind Umrisse aus mindestens drei Gründen großartig:

Klären Sie Ihre Idee

1. Sie helfen Ihnen, Ihre Idee für den Beitrag zu klären. Hier können Sie entscheiden, was Sie speziell schreiben möchten.
bessere Struktur

2. Sie geben Ihrem Beitrag eine bessere Struktur. Es ist einfacher zu erkennen, wie die Dinge zusammenpassen, wenn Sie alle Unterüberschriften gleichzeitig betrachten. Sie werden sie häufig neu ausrichten, um mehr Klarheit zu schaffen.
gehe vom Thema ab

3. Sie halten Sie in Schach und stellen sicher, dass Ihr Beitrag nicht zu lang wird und Sie nicht vom Thema abweichen.

Eine Gliederung muss nicht ausgefallen sein. Auch eine einfache Liste ist gut genug. Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Hier ist ein Beitrag von uns: MaxCDN gegen CloudFlare gegen Amazon CloudFront gegen Akamai Edge gegen Fastly

Dies ist die ursprüngliche Gliederung:

  • Erklären Sie, was ein CDN ist.
  • Serverstandorte.
  • Preise und verfügbare Funktionen (plus alle einzigartigen Funktionen, die jedes CDN möglicherweise hat).
  • Leistung im Vergleich.
  • Das technische Setup – was jedes CDN tatsächlich unter der Haube macht.
  • WordPress-Integration.
  • Marktbeliebtheit.
  • Fazit + ultimative Vergleichstabelle.

��‍�� Schritt 5: Recherchieren Sie

Es ist wahrscheinlich, die Grundlagen zu schaffen und ausreichend zu recherchieren, bevor (und während) ein Blog-Beitrag geschrieben wird der am meisten übersehene Teil des Prozesses.

Wir betrügen uns oft damit, das zu denken "Ich kenne das Zeug! Ich kann aus meinem Kopf schreiben."

Nun, die harte Wahrheit ist, dass es nur sehr wenige Blogger gibt, die gelesen werden, weil sich die Leute tatsächlich um ihre Meinung kümmern. Die meisten Menschen interessieren sich eher dafür, was der Inhalt, den der Blogger bereitstellt, für sie tun kann.

Oder um es klarer auszudrücken: Die Leute kümmern sich nicht darum, was Sie denken, sie kümmern sich darum, was für sie drin ist.

Dies hängt im Wesentlichen von einer Sache ab – Vertrauen.

Bevor Sie genügend Vertrauen aufbauen, haben die Menschen keinen Grund, etwas zu glauben, was Sie sagen.

Filmabend
Stellen Sie es sich so vor, wenn Christopher nolan beschlossen, einen Beitrag mit dem Titel zu veröffentlichen, "Alles, was ich über das Filmemachen weiß, in 10 einfachen Punkten" Aber unter dem Namen Joe Doe würde es niemanden interessieren. Wenn er seinen eigenen Namen unter demselben Posten unterschreiben würde, wäre das wahrscheinlich ein Trend für immer!

Ich versuche zu sagen, dass Sie es sich nicht leisten können, Inhalte nur auf der Grundlage Ihrer eigenen Gedanken und Meinungen zu schreiben, wenn Sie gerade erst anfangen. Hier kommen also harte Daten ins Spiel.

Indem Sie Ihr Thema im Voraus recherchieren und durchgehend auf verschiedene Datenpunkte verweisen, überzeugen Sie Ihren Leser effektiv davon, dass er auf das achten sollte, was Sie sagen, da die Informationen irgendwo ihren Grund haben. Auf diese Weise wird Vertrauen aufgebaut und schließlich ein guter Blog-Beitrag geschrieben.

Folgendes können Sie konkret tun:

Suchen Sie nach Fallstudien anderer Blogger. Verwenden Sie diese, beschreiben Sie sie, verweisen Sie auf sie.
Suchen Sie nach Forschungsarbeiten / Studien aus seriösen Quellen in Ihrer Branche. Erstellen Sie Ihre Argumente und / oder Ratschläge basierend auf diesen Daten. Verweisen Sie in Ihrem Schreiben auf die Datenquellen und geben Sie den Personen Anerkennung.
Machen Sie Ihre eigenen Experimente und Fallstudien. Beschreibe sie im Detail. Lass nichts aus.
Wenden Sie sich an Experten oder Influencer in Ihrer Nische und fragen Sie sie nach einem bestimmten Problem. Geben Sie ihre Antworten in Ihren Inhalten an. Wie hier haben 43 Blogger ihre mächtigste Social-Media-Strategie unter die Lupe genommen.

All dies beweist Ihrem Leser, dass Sie wissen, wovon Sie sprechen.

Hier ist ein Beispiel aus diesem Blog – ein Beitrag zur Optimierung Ihrer ThemeForest-Zielseite. In diesem Beitrag haben wir einige Dinge getan:

  • Wir haben unsere eigenen Forschungen und Analysen durchgeführt,
  • Wir haben uns an Experten gewandt und sie um ihre Meinung gebeten,
  • Wir haben viele Beispiele gefunden, die uns helfen, einen besseren Fall zu finden.

✍ Schritt 6: "Schreiben → Bearbeiten → Korrekturlesen"

Dies wird zwar den Prozess der Erstellung eines Blogposts erheblich verlängern, aber auch den Endeffekt soooo viel besser machen. Hier ist das Ding:

Stift
Wie schreibe ich einen guten Blog-Beitrag? Machen Sie es zu einem dreistufigen Prozess:

  • Schreiben am ersten Tag.
  • Bearbeiten am zweiten Tag.
  • Korrekturlesen am dritten Tag.

Klingt nach Übertreibung, aber hör mir zu:

WritingFirst, wenn Sie schreiben, Sie sollten nur schreiben, ohne Selbstkorrektur im laufenden Betrieb. Diese Selbstkorrektur ist sehr verlockend. Wir haben oft das Gefühl, dass es Sinn macht, unsere Sätze / Absätze beim Schreiben zu korrigieren. Es scheint natürlich, das haben wir getan, als wir Papiere für die Schule geschrieben haben. Dies ist jedoch alles andere als effektiv!

Das Problem beim Bearbeiten beim Schreiben ist, dass es den Ideenfluss stoppt, Ihr kreatives Denken stört und das Geschichtenerzählen erschwert.

Das Ziel bei der Erstellung des ersten Entwurfs ist es, so viele Wörter wie möglich herauszuholen und sich keine Gedanken darüber zu machen, wie alles gelesen wird. Schreiben Sie einfach alles auf, was Ihnen in Bezug auf das jeweilige Thema einfällt. Korrigieren Sie sich nicht daran.
BearbeitenDann, wenn Sie den gesamten Entwurf geschrieben haben, ist dies der Zeitpunkt Bearbeitung kann stattfinden. Aber lass die Dinge sitzen. Kommen Sie am nächsten Tag zurück und arbeiten Sie an Ihrem Entwurf, bearbeiten Sie ihn und verbessern Sie ihn.

Hier sind einige zusätzliche Tipps, wie Sie dies richtig machen.
KorrekturlesenLetzt gibt es Korrekturlesen – alle Tippfehler aus dem Weg räumen. Dies ist wiederum etwas, das es wert ist, nach einem weiteren Tag der Leerlaufzeit getan zu werden. Diese Pause ermöglicht es Ihnen einfach, ein paar frische Augen darauf zu werfen, wodurch Sie einige neue Probleme bemerken.

In der Korrekturphase kümmere ich mich auch um andere Aufgaben im Zusammenhang mit dem Aussehen, z. B. das Hinzufügen von Bildern zu meinem Beitrag, das Optimieren des Layouts (Beispiel unten) und schließlich die Bewertung, ob das, was ich in meiner Handfläche habe, mir wahrscheinlich helfen wird Erreiche das Ziel, das ich mir gesetzt habe, bevor ich mit dem Posten angefangen habe. Wenn nicht, zurück zur Bearbeitung.

Beispiel. Folgendes meine ich mit einem Beitrag mit benutzerdefiniertem Layout. Beachten Sie die nicht standardmäßigen Spalten und die Bildausrichtung.

Maßgefertigtes Design

�� Schritt 7: Wiederholen

Jetzt müssen Sie nur noch zurückkehren und den Prozess mit jedem Ihrer aufeinander folgenden Blog-Posts immer wieder durchlaufen.

Es mag nichts Sexy an diesem Prozess sein, sorry … es gibt wirklich keine Patentlösung, wenn es darum geht, zuverlässige, qualitativ hochwertige Blog-Beiträge zu veröffentlichen. Es kommt alles auf regelmäßige Anstrengungen an und darauf, warum Sie einen bestimmten Blog-Beitrag schreiben möchten und was Sie davon erwarten können.

�� PRO TIPP: Erstellen Sie einen redaktionellen Kalender

Um Ihre Bemühungen konsistenter zu halten, während Sie lernen, wie man einen guten Blog-Beitrag schreibt, ist es eine gute Idee, einen redaktionellen Kalender zu erstellen. In seiner einfachsten Form kann dies sehr einfach sein. Selbst das Sperren der Zeit in Google Kalender ist gut genug. Für mehr Wirkung können Sie mit Tools wie experimentieren Trello (unser Favorit) oder CoSchedule. Lesen Sie hier mehr über das Konzept. Und vergessen wir nicht, dass Sie mit WordPress einfach arbeiten können Planen Sie Beiträge für eine spätere Veröffentlichung.

Insgesamt besteht Ihre Aufgabe beim Erstellen eines Blogposts darin, Informationen zu teilen, die niemand sonst teilt, oder Informationen, für die die Leute gerne bezahlen würden, die Sie ihnen jedoch kostenlos zur Verfügung stellen.

Unser erster Erfolg in diesem Blog war beispielsweise ein Beitrag mit dem Titel “So vereinfachen Sie den WP-Administrator, um ihn kundenfreundlich zu gestalten”. Zu diesem Zeitpunkt gab es praktisch keine Beiträge zu diesem Thema, und nur wenige Menschen wussten, dass dies möglich war. Dennoch gab es Nutzer, die dies bei Google nachschlugen. Wir haben das bemerkt und den Beitrag geschrieben.

Du bist dran

Hier geht es um das Thema, wie man einen guten Blog-Beitrag schreibt, und auch um Kapitel 8 unseres Leitfadens, wie man ein Blog erstellt, erweitert und bewirbt. Hier sind noch einmal alle wichtigen Schritte in Form einer Checkliste – sollten es einfacher machen, die Dinge zu befolgen, während Sie die Anträge durchgehen:

  • �� Schritt 1: Beginnen Sie mit dem Ziel im Auge
  • �� Schritt 2: Wählen Sie das richtige Schlüsselwort
  • �� Schritt 3: Überlegen Sie sich 5 (oder mehr) alternative Überschriften
  • �� Schritt 4: Bereiten Sie die Gliederung vor
  • ��‍�� Schritt 5: Recherchieren Sie
  • ✍ Schritt 6: Schreiben → Bearbeiten → Korrekturlesen
  • �� Schritt 7: Wiederholen

Kapitel 9: WordPress Blog SEO – Wo soll ich anfangen?

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map